Suchergebnis

 In Dewangen war am Wochenende Weihnachtsmarkt.

Adventsstimmung unterm Wasserturm

Wenn abends der Wasserturm erhellt wird, wissen die Dewanger: Es ist Weihnachtsmarkt. Und da war eine Menge los. Die Gäste kamen auch aus den umliegenden Orten, um in eine weihnachtliche Atmosphäre zwischen Wasserturm, Kleintierzüchterheim und JuZe Dewangen zu tauchen. in einen feinen Weihnachtsmarkt mit 15 Ständen gab es Geschenkartikel, Naturseifen, Schmuck, Kunsthandwerk und vieles mehr. Auch der Weihnachtsmann stattete seinen Besuch ab, später stimmten die Jungmusiker des Dewanger Musikvereins mit weihnachtlichen Weisen auf die Adventszeit ...

Warum nicht mit einem Selfie vom Weihnachtsmarkt in Mengen grüßen?

Mühe der Galgenbühlhexen wird endlich belohnt

Manchmal reicht es, etwas wegzulassen, um einen Preis zu bekommen. Weil die Galgenbühlhexen bei der Dekoration ihrer Hütte auf dem Mengener Weihnachtsmarkt diesmal auf die Hexenpuppe auf dem Dach verzichtet haben, hat es den zweiten Platz in der Standprämierung gegeben. „Die Dekoration war auch schon in den Vorjahren sehr schön“, gibt Jurymitglied Bürgermeister Stefan Bubeck zu. „Aber wir haben uns mit der Hexe schwer getan, die ja nun mal nicht zur Weihnachtszeit passt.

 Die Konfirmanden Greta, Emil, Paul und Yannick (von links) verkaufen am „Konfistand“ auf dem Lindenplatz Weihnachtsverpackungen

Wasserburger Weihnachtsmarkt stärkt das Wir-Gefühl

Kunst und Genuss, Beschaulichkeit und Trubel: Am Wasserburger Weihnachtsmarktwochenende war so ziemlich alles geboten. Während die einen durch die kreative Welt auf dem Adventsmarkt im Kunstbahnhof geschlendert sind, haben sich die anderen auf dem Weihnachtsmarkt am Lindenplatz getroffen. Oder sie haben das eine mit dem anderen verbunden. Auf jeden Fall aber haben die beiden Weihnachtsmärkte jede Menge Besucher angezogen.

Ruhig und besinnlich geht es zu im Wasserburger Kunstbahnhof.

 Zahlreiche Zuhörer kamen zum Weihnachtsmarkt Adelmannsfelden, um dem Musikverein zu lauschen.

Adelmannsfelden holt sich die Weihnachtsstimmung in den Ort

Auf dem kleinen, gemütlichen Weihnachtsmarkt in Adelmannsfelden gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben. Glühmost, gebrannte Mandeln und Bratwurst bringen eine schöne vorweihnachtliche Stimmung auf den Platz rund um den Gasthof „Grünen Baum“.

Mehrere hundert Gäste und Besucher genießen die gemütliche Atmosphäre unter freiem Himmel zwischen schön beleuchteten Marktständen, Weihnachstbäumchen und Lichterketten. Zahlreiche Stände mit handgearbeiteten, dekorativen Weihnachtsartikeln, selbstgestrickten Socken und handgebundene ...

15-Jährige wird auf Bundesstraße von Auto erfasst und stirbt

Eine 15-jährige Jugendliche ist am Samstagabend auf der Bundesstraße 32 bei Ennetach von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, hatte sie die Straße als Teil einer mehrköpfigen Fußgängergruppe überqueren wollen. Ein Gutachter ist zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen worden.

Die Jugendliche sei am Samstag in Begleitung von vier oder fünf gleichaltrigen Freunden zu Fuß unterwegs gewesen, sagt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz.

Mann steht hinter dem Stand mit selbst gefertigten Laubsägearbeiten

Die Bodensee-Weihnacht ist eröffnet

Eine ruhige Zeit war Weihnachten schon vor 100 Jahren nicht. Das machte der katholische Dekan Bernd Herbinger bei der Eröffnung der 42. Bodensee-Weihnacht am Freitag deutlich, mit einem Zitat von Karl Valentin: „Wenn die stade – also stille – Zeit vorüber ist, wird’s wieder ruhiger.“ Trotzdem empfahl Herbinger, auch still zu werden: „Was bis zum dritten Advent nicht erledigt ist – lassen Sie’s liegen.“

Oberbürgermeister Andreas Brand honorierte anschließend „Können, Geschick und Mut“ der Jugendlichen von der Zirkusakademie.

 Rund 280 Demonstranten sind in Lindau beim globalen Aktionstag für das Klima auf die Straße gegangen. Ihre Forderungen an die P

„Es gibt kein Recht, einen SUV zu fahren“ hallt über die Lindauer Insel

Die Bewegung „Fridays for Future“ hat an diesem Freitag wieder Tausende Menschen für mehr Klimaschutz auf die bayrischen Straßen gebracht. Drei Tage vor der Weltklimakonferenz in Madrid. In Lindau zogen rund 280 Demonstranten lautstark über die Insel, um für einen besseren Umwelt- und Klimaschutz zu demonstrieren. Ihre Parolen wie „Es gibt kein Recht, einen SUV zu fahren“ oder „Rettet die Pole, raus aus der Kohle“ hallen durch die Gassen der Altstadt.

 Der Bad Wurzacher Weihnachtsmarkt öffnet am kommenden Wochenende.

Weihnachtsmarkt in Bad Wurzach: Viel Neues und zwei Weihnachtsfeen

Der Bad Wurzacher Weihnachtsmarkt öffnet am bevorstehenden ersten Adventswochenende. Am Samstag, 30. November, kann er von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 17 Uhr auf dem Klosterplatz und in Maria Rosengarten besucht werden.

„Schönes weihnachtliches Wetter ohne Regen“: Das wünscht sich Werner Binder, der als Vorstandsmitglied des Handels- und Gewerbevereins (HGV) für die Organisation des Weihnachtsmarkts verantwortlich ist.

Von links : Casandra Boden (10 Jahre), Hannah Geray (11 Jahre), Janine Bentele vom Verein für Uganda, Lena Geray (11 Jahre) und

Vier junge Mädchen sammeln mit Verve Geld für Kinder in Uganda

500 Euro sind eine Menge Geld. 500 Euro ermöglichen beispielsweise einem Kind in Uganda 30 Monate lang den Schulbesuch. Casandra Boden, Hannah Geray, Lena Geray und Magdalena Steur dürfen nun stolz darauf sein, dass sie dies ermöglicht haben. Die „Schwäbische Zeitung“ fragte die vier Ummendorferinnen nach dem Hintergrund ihrer selbstlosen Idee.

Dabei sind sie sehr ehrlich. Die Grundidee stammt nämlich von anderen Mädchen im Ort, die sich so ihr Taschengeld aufbesserten.