Suchergebnis

 Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder zu Gast bei Freunden: Rund um die Feiertage lauern überall Naschereien.

Es gibt wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte in der Region

In den kommenden Wochen finden in der Region wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte statt. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick in alphabetischer Reihenfolge.

Aach-Linz: Der Adventsbasar in der Schlossgarten-Halle in Aach-Linz, den die dortige Bastelgruppe jedes Jahr veranstaltet, findet am Samstag, 30. November, von 14 bis 16 Uhr statt. Besucher können weihnachtliche Dekorationen, Gestecke und Adventskränze erwerben. Die Frauengemeinschaft sorgt mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

 Der Vereinsvorsitzende Roland Erath (links) gratuliert Jubilar Eugen Erath.

FC Blochingen gründet neue Abteilung Sport-Mix

Die Hauptversammlung des FC Blochingen hat am vergangenen Freitag stattgefunden. Der Vorsitzende Roland Erath übernahm die Regie und berichtete von den geleisteten Arbeitseinsätzen und Events im zurückliegenden Geschäftsjahr.

Ein wichtiges Thema war erneut das Wirtshaus im Greutle, das nun fast schon ein Jahr von Mario und Emilia de Rosa geführt wird. Zurückblickend sei die Entscheidung goldrichtig gewesen, so Erath. Die de Rosas hätten es geschafft, das Greutle wiederzubeleben und ein tolles Ambiente zu schaffen.

 Ehrung beim Neujahrsempfang mit dem Trachtenpaar (v.l.): Franz Schwarz, Dietmar Lehleiter, Reinhold Hinder, Christine Schwarz,

Vier Bürger erhalten die silberne Verdienstmedaille

Beim Neujahrsempfang hat Bürgermeister Stefan Bubeck im Ennetacher Bürgerhaus Anita Hügle, Reinhold Hinder, Dietmar Lehleiter und Anja Fischer jeweils mit der silbernen Verdienstmedaille der Stadt Mengen ausgezeichnet. Die Medaille wird beispielsweise für langjähriges bürgerschaftliches Engagement verliehen.

Anita Hügle: Wie Bürgermeister Bubeck erläuterte, gebe es seit Anfang der 1970er-Jahre einen Seniorenkreis in Rulfingen, der sich regelmäßig einmal im Monat zum geselligen Beisammensein treffe.

 Mindestens so schön wie ein Weihnachtsmarkt: die Sigmaringer Eisbahn.

Die Vorfreude steigt: Bald gibt es Punsch und Plätzchen

Kommendes Wochenende beginnt der Reigen der Advents- und Weihnachtsmärkte. Das Kloster Habsthal im Ostracher Teilort macht den Auftakt. Die Woche drauf, am ersten Advent, stehen dann überall in der Region Märkte auf dem Programm. Wir geben Ihnen einen Überblick, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Altshausen: Der Christkindlesmarkt auf dem Marktplatz in Altshausen findet am Samstag, 1. Dezember, von 12 bis 21 Uhr sowie am Sonntag, 2.


In der Region gibt es wieder viele Weihnachtsmärkte.

Weihnachtsmärkte in der Region

In der Region gibt es in den kommenden Wochen wieder viele Weihnachtsmärkte. Hier gibt es einen Überblick:

Altshausen: Der Altshauser Christkindlesmarkt des Gewerbevereins findet am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, statt. Er ist am Samstag von 12 bis 21 Uhr geöffnet und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Bad Saulgau: a) Der traditionelle Nikolausmarkt bringt am Samstag, 2. Dezember, von 8 bis 19 Uhr weihnachtliches Flair in die Bad Saulgauer Innenstadt.


Lichterketten und weihnachtliche Musik stimmen die Besucher auf Weihnachten ein.

„Bei uns steht nicht der Kommerz an erster Stelle“

„Rundum zufrieden“, sagt Roland Erath, Vorsitzender des FC Blochingen, sei er nach dem Weihnachtsdorf in Blochingen gewesen. Als Veranstalter eine positive Bilanz. „Uns geht es vorwiegend darum mit den Familien aus Blochingen und Freunden, sich gemeinsam ein wenig auf Weihnachten einzustimmen. Bei uns steht nicht der Kommerz an erster Stelle sondern das harmonische Miteinander.“

Sieben Aussteller haben Selbstgemachtes aus Holz, Filz und Papier sowie Schmuck aus Kaffeekapseln, Post- und Weihnachtskarten sowie Kinderbekleidung ...

Der Vorsitzende Roland Erath (links) und sein Stellvertreter Daniel Höhner (Dritter von rechts) ehren Bernd Widmann, Thorsten Gr

Erich Heinzelmann und Eugen Erath bekommen den DFB-Ehrenamtspreis

Bei der Hauptversammlung des FC Blochingen ist Erich Heinzelmann und Eugen Erath der DFB-Ehrenamtspreis verliehen worden. Damit würdigte der Verein ihr jahrelanges und treues Engagement. Der Bezirksvorsitzende Jürgen Amendinger überreichte Heinzelmann und Erath Urkunden, Uhren und Wein. Doch auch darüber hinaus standen einige Ehrungen auf der Tagesordnung.

Ausgezeichnet wurden Horst Lettko und Gebhard Butzengeiger, die dem FC Blochingen seit 60 Jahren die Treue halten.


Roland Erath, Josef Schmitter, Peter Gast, Wolfgang Erath, Gerolf Luib, Ralf Rapp, Kurt Eberhard und Fabian Zimmermann (v.l.) w

Posten des Jugendleiters bleibt offen

Die Mitglieder des FC Blochingen konnten bei ihrer Hauptversammlung auf ein erfolgkreiches Jahr zurückblicken, das von zahlreichen Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen geprägt war. Die Sportplatzsanierung sowie Renovierungsarbeiten am und im Sportheim seien die wenigen sichtbaren Arbeiten, die die Vereinsmitarbeiter geleistet haben, so der Vorsitzende Roland Erath. Hinter den Kulissen sei jede Menge mehr geschafft worden, unter anderem die Pflege der neuen Vereinsverwaltungssoftware und die SEPA-Umstellung.

Die Kinder zieht es zu den Feuerschalen.

Familien genießen das Weihnachtsdorf

Mit viel Freude haben die Kinder und Jugendlichen des Fußballclubs und ihre Familien das Weihnachtsdorf am Fußballplatz genossen. In der Dunkelheit loderten Feuer, hell erleuchtete Hütten standen drum herum. Man hörte die Kinder im Dunklen spielen und lachen. Immer wieder kamen sie hervor, umringten die Feuerstellen und hatten ihren Spaß daran. Der FC Blochingen organisiert das Weihnachtsdorf. Die Erlöse, die daraus erwirtschaftet werden, fließen allesamt in die Jugendarbeit des Vereins.

Sportler ernten Lob fürs Weihnachtsdorf

Der FC Blochingen hat in der Vorweihnachtszeit ein Weihnachtsdorf auf die Beine gestellt, für das der Sportverein von allen Seiten lob erntete – unter anderem von Ortsvorsteher Heiko Emhart. Erst hatte es in der Sporthalle eine Filmvorführung gegeben, dann kam der Nikolaus und beschenkte die Kinder und Jugendlichen. Anschließend besuchten sie mit ihren Familien und allen Bürgern des Ortes und der Nachbargemeinden das romantische Weihnachtsdorf. Das alles hatte der FC Blochingen für seine Jugendlichen organisiert.