Suchergebnis

 Manfred Pawlita.

Pawlita ist Geschäftsführer der Aalener Sportallianz

Seit diesem Monat ist Manfred Pawlita hauptamtlicher Geschäftsführer des neu formierten Aalener Großsportvereins. Pawlita unterzeichnete im Beisein der kompletten Vorstandsriege den entsprechenden Vertrag.

„Ich bin dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die interessante Tätigkeit im Verein, zusammen mit den Mitgliedern sowie den zahlreichen engagierten Sportfachkräften in Ehrenamt und Hauptamt“, sagt der neue Geschäftsführer nach der Vertragsunterzeichnung.

 Kämpft für die HG: Jonas Kraft (l.).

Nächster Landesligaabsteiger kommt

Die Handball-Bezirksliga-Männer der HG Aalen/Wasseralfingen empfangen an diesem Samstag um 19.30 Uhr den Landesligaabsteiger TSV Bartenbach in der Wasseralfinger Talsporthalle. Die Gäste mussten sich nachdem Abstieg neu finden, haben aber das Ziel Wiederaufstieg schon klar aus den Augen verloren und stehen mit 17:13-Punkten aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz.

Die Gäste haben eine erfahrene Mannschaft aus der als Torschützen Andreas Rapp und Pascal Sickor hervorragen.

Gastspiel von Frisch-Auf

Die Handball-Bezirksliga-Damen der HG Aalen/Wasseralfingen empfangen am Samstag um 17.45 Uhr den Tabellenführer der Bezirksliga, die Mannschaft von Frisch-Auf Göppingen III. Zumindest bei den Damen scheint das Nachwuchskonzept des Bundesligisten zu funktionieren, denn nachdem die Männer von Frisch-Auf nur noch die Bundesligamannschaft im Spielbetrieb haben, ist es bei den Frauen, neben dem Bundesligateam, die zweite Mannschaft in der Oberliga (4. Liga) und eben die Bezirksligamannschaft, die sich als Tabellenführer anschickt den Durchmarsch ...

Übergabe des sanierten Lehrer- und Verwaltungsbereichs am KGW: Im Vordergrund (von links) die Wasseralfinger Ortsvorsteherin And

Dritter Akt der KGW-Sanierung

Dritter Akt bei der Sanierung des Wasseralfinger Kopernikus-Gymnasiums (KGW): Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ist am Donnerstagnachmittag der erneuerte und umgestaltete Lehrer- und Verwaltungsbereich seiner Bestimmung übergeben worden. Und der Blick in die durchweg zufriedenen Gesichter des Lehrerkollegiums untermauerte die Feststellung von Schulleiter Michael Weiler: „Was lange währt, wird wirklich gut.“

Rund 900 000 Euro haben hier das Büro Liebel Architekten und die städtische Gebäudewirtschaft gemeinsam verbaut, und das in einem ...

Johannes Mayr.

Orgelkino setzt Quasimodo in Szene

Der Stummfilmklassiker „Der Glöckner von Notre Dame“ und der aus Aalen stammende Organist Johannes Mayr haben am Sonntag viele Besucher in die Stadtkirche gelockt. Sie erlebten zwei Stunden voller dramatischer Szenen bei dem meisterhaften Stummfilm aus dem Jahr 1923. Dessen Regisseur Carl Lämmle stammte übrigens aus Laup-heim.

Vorher nie gekannte imposante Massenszenen werden in diesem Klassiker erstmals präsentiert, dazu eine großartige Maskenbildung mit einer teils fast übertriebenen Gestik und Mimik, bedingt durch den nicht ...

Begeisterung auf dem Rötenberg

Für den TSV Untergröningen war es ein erfolgreicher Tischtennis-Spieltag – die Siege im Überblick:

Damen-Verbandsliga:

TSV Untergröningen - TTC Reutlingen 8:1.

Mit einer Rekordkulisse im Rücken gewann der TSV Untergröningen in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen sein Heimspiel gegen den TTC Reutlingen überraschend klar mit 8:1. Nachdem den Kochertälerinnen in der Vorrunde ein überraschender 8:6-Erfolg in Reutlingen gelang, wollte der TSV auch zuhause zwei Punkte einfahren.

Lauchheim mit Remis nach der Schmach

An den Tischtennis-Platten im Ostalbkreis ging es zur Sache. Wie die Spiele liefen, gibt es im Überblick:

Damen Bezirksliga:

SG Schrezheim – TTC Burgberg 8:1.

In einem insgesamt umkämpften Spiel kam Schrezheim zu einem letztlich klaren Heimsieg. Beide Doppel gingen an die Heimmannschaft. In den ersten Spielen des vorderen Paarkreuzes wurden die Punkte geteilt. Beim Stand von 5:1 konnte Schrezheim zwei vorentscheidende Spiele im fünften Satz gewinnen, damit war das Spiel entschieden und der Kampfgeist der Gäste ...

 Im Pfarrgarten gegenüber des Rathauses soll der Außenbereich für die Krippe im Rathaus entstehen. Laut Stadtverwaltung gibt und

Viele Bedenken gegen Kinderkrippe im Rathaus

Geradezu eindringlich hat die Stadtspitze im Technischen Ausschuss die Gemeinderäte gebeten, der geplanten Kinderkrippe im zweiten Obergeschoss des Wasseralfinger Rathauses das OK zu geben. Denn mit der auf zunächst zehn Jahre lang ausgelegten Gruppe für maximal zehn U3-Kinder fremdeln vor allem die Grünen.

Lang wurde diskutiert und mit Bedenken wegen des Brandschutzes, der Außenanlage (geplant im Pfarrgarten gegenüber), der Toiletten und andere Einwände gegen die Interims-Kita argumentiert.

 Der Bezirksliga-Dritte SG Öpfingen (im Bild Thomas Köhler) trifft am Wochenende auf den Tabellenzweiten Lehr.

Spitzentreffen in der Herren-Bezirksliga

Der Tabellendritte der Tischtennis-Bezirksliga, die SG Öpfingen, steht am Samstag, 16. Februar, vor einer schweren Aufgabe. Doch auch der TSV Erbach in der Landesklasse der Herren ist als Gast des SSV Ulm 1846 II nicht zu beneiden. Die Damen I des SC Berg sind in der Verbandsklasse spielfrei.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach hat am vergangenen Wochenende überraschend beim Tabellenletzten in Gerstetten verloren. Beim SSV Ulm 1846 II am Samstag müssen die Gäste sich verbessert zeigen.

Wer die für ein Geschäft oder einen Gastronomiebetrieb geforderte Zahl an Stellplätzen nicht aufweisen oder schaffen kann, muss

Warum die Stellplatzablöse in Aalen so hoch ist

Die Stellplatzablöse in Aalen ist zu hoch. Unter anderem deshalb füllten sich Leerstände in der City mittlerweile nur noch schleppend – und wenn, dann mit Dienstleistung statt mit Einzelhandel und Gastronomie. Mit dieser Aussage hat der Geschäftsführer der Aalener Treuhand Verwaltungs GmbH, Dietmar Diebold, (wir berichten in unserer Ausgabe vom 1.Februar) vielen Hausbesitzern aus der Seele gesprochen, andere allerdings verärgert. Sauer aufgestoßen ist seine Äußerung nicht nur OB Thilo Rentschler, sondern auch Citymanager Reinhard Skusa.