Suchergebnis

Wayne Rooney

Rooneys US-Gastspiel nach Playoff-Aus vorbei

Für Englands früheren Fußball-Nationalstürmer und Rekordtorschützen Wayne Rooney ist das Gastspiel in der US-Profiliga nach eineinhalb Jahren mit dem schnellen Aus in den Playoffs beendet.

Der 33-Jährige von D.C. United aus Washington musste sich zum Auftakt der Meisterschaftsendrunde Toronto FC nach Verlängerung mit 1:5 (1:1, 0:1) geschlagen geben. Bereits vorher stand fest, dass Rooney nach dem Saisonende die Major League Soccer (MLS) verlässt und ab Januar als Spielertrainer zum Zweitligisten Derby County zurück in seine Heimat ...

Houston Astros - New York Yankees

Houston folgt Washington ins Baseball-Finale um World Series

Die Houston Astros haben zum dritten Mal in ihrer Vereinsgeschichte die World Series um die Meisterschaft der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB erreicht.

Houston setzte sich im sechsten Spiel der American League Championship Series daheim gegen die New York Yankees durch und behielt mit 6:4 die Oberhand. Die Best-of-Seven-Serie ging mit 4:2-Siegen an die Astros. Gegner in der World Series sind die Washington Nationals, die erstmals im Finale stehen.

Neue IWF-Chefin lobt Deutschland für Klima-Investitionen

Die neue Chefin des Internationalen Währungsfonds, Kristalina Georgiewa, hat Deutschland für seine Investitionen in den Klimaschutz gelobt. Die Bundesrepublik habe finanziellen Spielraum, um die internationale Wirtschaft mit staatlichen Investitionen stärker anzukurbeln, sagte Georgiewa zum Abschluss der Herbsttagung von IWF und Weltbank in Washington. Gleichzeitig handele Deutschland aber bereits, stelle ein sehr umfangreiches Klima-Investitionspaket auf die Beine und prüfe, was noch mehr getan werden könne.

IWF

Neue IWF-Chefin lobt Deutschland für Klima-Investitionen

Die neue Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, hat Deutschland für seine Investitionen in den Klimaschutz gelobt.

Die Bundesrepublik habe finanziellen Spielraum, um die internationale Wirtschaft mit staatlichen Investitionen stärker anzukurbeln, sagte Georgiewa zum Abschluss der Herbsttagung von IWF und Weltbank in Washington. Zugleich handele Deutschland aber bereits, stelle ein sehr umfangreiches Klima-Investitionspaket auf die Beine und prüfe, was noch mehr getan werden könne.

Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

US-Präsident Donald Trump stößt mit seinem Kurs im Syrien-Konflikt auf zunehmende Kritik in den eigenen Reihen. Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell, stellte sich mit ungewohnt harschen Worten gegen Trumps Vorgehen. „US-Truppen aus Syrien abzuziehen, ist ein schwerer strategischer Fehler“, schrieb McConnell in der „Washington Post“. Eine am Donnerstag vereinbarte Waffenruhe in Nordsyrien hielt nicht überall. Die Türkei und kurdische Kämpfer warfen sich gegenseitig Verstöße gegen die Vereinbarung vor.

McConnell und Trump

Republikaner-Rüge für Trumps Syrien-Kurs

US-Präsident Donald Trump stößt mit seinem Kurs im Syrien-Konflikt auf zunehmende Kritik in den eigenen Reihen. Der republikanische Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell, stellte sich mit ungewohnt harschen Worten gegen Trumps Vorgehen.

„US-Truppen aus Syrien abzuziehen, ist ein schwerer strategischer Fehler“, schrieb McConnell in einem Gastbeitrag für die „Washington Post“, der am Freitag veröffentlicht wurde. Dies mache Amerika unsicherer, stärke die Feinde der USA und schwäche wichtige Partner.

Stücke von Parmigiano Reggiano in der Auslage eines Käsehändlers: Die USA haben Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf zahlreiche

Käse, Wein, Olivenöl: Donald Trumps Strafzölle auf EU-Importe in Kraft

Wie teuer Handelskonflikte sein können, hat unlängst die US-Notenbank FED ausgerechnet: Ein Prozent oder rund 850 Milliarden Dollar des weltweiten Bruttosozialproduktes könnten die Konflikte die Weltwirtschaft kosten. Das wäre mehr als das Zweifache des gesamten deutschen Staatshaushaltes.

Ungeachtet dessen hat US-Präsident Donald Trump eine neue Runde im Handelsstreit eingeläutet: Seit Freitag gelten in den USA Sonderzölle auf Produkte aus der Europäischen Union (EU).

Mick Mulvaney

Trumps Stabschef bringt Weißes Haus in große Erklärungsnot

In der Ukraine-Affäre um möglichen Machtmissbrauch des US-Präsidenten hat der geschäftsführende Stabschef von Donald Trump, Mick Mulvaney, das Weiße Haus mit widersprüchlichen Aussagen in Erklärungsnot gebracht.

Trump habe eine geplante Auszahlung von Militärhilfen an die Ukraine auch wegen angeblicher Vorkommnisse im Umfeld der US-Präsidentenwahl 2016 zeitweise zurückhalten wollen, machte Mulvaney am Donnerstag im Weißen Haus klar. Seine Aussage legt nahe, dass ein parteipolitisches Motiv hinter der Entscheidung stand, dieses Jahr ...

US-Präsident Trump

Trumps Stabschef sorgt mit Ukraine-Äußerungen für Aufsehen

Der geschäftsführende Stabschef von US-Präsident Donald Trump, Mick Mulvaney, hat das Weiße Haus mit widersprüchlichen Aussagen in der Ukraine-Affäre in Erklärungsnot gebracht.

Mulvaney räumte am Donnerstag bei einem seltenen Auftritt in Washington ein, dass die US-Regierung eine vom Kongress beschlossene Auszahlung von Militärhilfen für die Ukraine zeitweise gezielt zurückgehalten habe - und zwar auch mit Blick auf angebliche Vorkommnisse im Umfeld der Präsidentschaftswahl 2016.

Wohnsiedlung

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Die Reform betrifft Millionen Hauseigentümer und Mieter - und es geht um Milliardeneinnahmen für die Kommunen: Der Bundestag hat nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet.

Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können. Der Bundesrat muss der Grundsteuer-Reform noch zustimmen, dies gilt aber als sicher. Die Länderkammer soll am 8.