Suchergebnis

 Dominik Felger (li.) brachte Warthausen/Birkenhard gegen Reinstetten kurz vor der Pause mit 2:0 in Front.

SV Steinhausen siegt 6:4 in Mittelbuch

Die Stürmer der Fußball-Bezirksliga Riß hatten am 12. Spieltag Hochkonjunktur. Beim Derbysieg des SV Steinhausen in Mittelbuch fielen zehn Tore, im Illertalderby gab es sechs Treffer, allerdings alle für den heimischen TSV. Der SV Ringschnait beendete seine Negativserie mit einem 4:0-Heimsieg gegen den SV Baltringen. Der SV Sulmetingen untermauerte Platz zwei mit einem 3:0 gegen den VfB Gutenzell.

SGM Warthausen/Birkenhard – SV Reinstetten 3:1 (2:0).

 Bei der zweiten Müllsammelaktion im Landkreis Biberach gab es auch viele kleine fleißige Helfer.

So halten Bürger ihren Landkreis sauber

Bei der zweiten Müllsammelaktion im Landkreis Biberach hat das herrliche Wetter wieder zahlreiche Menschen in die Natur und auf die Straßen gelockt, um dem Aufruf von Christina Schmid aus Ringschnait und Anita Parusel aus Ochsenhausen zu folgen.

Die beiden Frauen hatten die Bürgerinnen und Bürger kürzlich zum zweiten Mal gemeinsam mit vielen Gemeinden und Städten aufgerufen, loszuziehen und wilden Müll einzusammeln. Bei dieser Gemeinschaftsaktion im Landkreis soll ein Zeichen gegen die Vermüllung in unserer Umwelt gesetzt werden.

Die Postfachanlage in der Eisenbahnstraße ist von Montag bis Samstag viele Stunden geöffnet und bequem zu erreichen.

Deutsche Post schließt Postfachanlage in der Eisenbahnstraße – das sorgt für Aufregung bei Nutzern

Morgens um neun leeren Karin und Johann Joachim Barring ihr Postfach in der Eisenbahnstraße. Sie betreiben ein Personalbüro für mittelständische Unternehmen und wissen es zu schätzen, zeitig und zuverlässig alle Briefsendungen auf dem Tisch zu haben – so lässt sich vieles, zumal wenn es eilt, noch am gleichen Tag erledigen.

Das könnte sich ändern, denn die Deutsche Post hat den Eheleuten das Postfach zum 5. Dezember gekündigt, und allen anderen Nutzern der im ehemaligen Stadtbahnhof untergebrachten Postfachanlage ebenfalls.

 Die Eisenbahnfreunde in Wolfurt.

Die Züge rollen wieder

Nach monatelangem Lo(c)kdown konnten vor kurzem die Vereinsaktivitäten der Eisenbahnfreunde Ravensburg-Weingarten wieder aufgenommen werden. Bastelabende in unseren Clubräumen in der Neuwiesenschule sind wieder möglich, die Jahreshauptversammlung konnte stattfinden und es gab wieder Auftritte in der Öffentlichkeit.

Mitte September wurde die ursprünglich bereits in der Osterwoche 2020 geplante Jubiläumsveranstaltung „150 Jahre Bahnanschluss Kißlegg“ nachgeholt.

 Der SV Mittelbuch, hier mit Roland Stamler, empfängt Spitzenreiter SV Steinhausen zum Derby.

Siege beim Tabellenführer bringen den Kick

Auf der einen Seite der gastgebende Tabellenführer – selbstbewusst von den Erfolgen vergangener Spieltage, der Favorit. Auf der anderen Seite vielleicht ein Gästeteam aus dem Mittelfeld oder gar der Abstiegszone. Klare Sache heißt es dann auf den Tippzetteln der Fußball-Fachwelt und auch in den Medien. In gefühlten neun von zehn Fällen geht diese Milchmädchen-Rechnung auch auf, aber eben nicht immer. In der Fußball-Bezirksliga Riß lieferten der SV Schemmerhofen vor ein paar Wochen und der SV Eberhardzell am letzten Spieltag mit Siegen beim ...

 Beim Zusammenstoß zweier Pedelecs ist ein Mann schwer verletzt worden.

Pedelecs stoßen zusammen

Schwere Verletzungen hat sich ein 72-Jähriger bei einem Unfall am Montag bei Warthausen zugezogen. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 6.30 Uhr fuhr ein 43-Jähriger mit seinem Pedelec auf dem Radweg in Richtung Warthausen. Ihm kam ein 72-Jähriger entgegen. Als der Jüngere den anderen Radfahrer sah, bremste er. Der 72-Jährige muss beim Bremsen auf die Seite des Entgegenkommenden gekommen sein, so die ersten Ermittlungen der Polizei. Die Pedelecs stießen zusammen, die Fahrer stürzten.

Notarzt

Pedelecs stoßen zusammen: 72-Jähriger muss reanimiert werden

Ein 72 Jahre alter Pedelec-Fahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem weiteren Pedelec-Fahrer bei Biberach schwer verletzt worden. Ein 43-Jähriger war am Montagmorgen mit seinem Rad in Richtung Warthausen unterwegs, als ihm der 72-Jährige entgegenkam, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Beide Fahrer bremsten, stießen jedoch zusammen. Der Senior erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte reanimierten den Mann und brachten beide Fahrer in ein Krankenhaus.

Original-Lok der Öchsle-Bahn fährt am 24. Oktober

Am Sonntag, 24. Oktober, reagiert das Öchsle auf eine große Nachfrage. An diesem besonderen und zusätzlichen Fahrtag wird die Original-Lok 99 633 im Einsatz sein. Der Öchsle-Schmalspurverein reagiere damit auf die zahlreichen Anfragen von Eisenbahnfans nach dieser Lok in den vergangenen Monaten, so Benny Bechter, Vorsitzender des Vereins. Die historische Lok wird zu den regulären Fahrzeiten eingesetzt. Das Öchsle fährt dann ab Warthausen um 10.30 und 14.

Die Polizei war in Warthausen unterwegs (Symbolbild)

66-Jähriger fährt betrunken in Vorgarten

Mit einem platten Reifen und reichlich alkoholisiert hat ein 66-Jähriger bereits vergangene Woche in Warthausen einen Sachschaden angerichtet. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann am Mittwoch gegen 12.30 Uhr mit seinem Audi zwischen Warthausen und Birkenhard unterwegs. Ein Zeuge erkannte einen platten Reifen am Auto des Mannes und gab ein Signal. Die Autofahrer stoppten in der Imhofstraße.

Der Zeuge musste beobachten, wie der Audifahrer dann rückwärts in einen Vorgarten fuhr und anschließend gegen eine Straßenlaterne prallte.

Der SV Reinstetten (links Isaak Athanasiadis) landete seinen zweiten Sieg in Folge gegen den TSV Kirchberg (hier Daniel Kohler).

Steinhausen unterliegt Eberhardzell 1:4

Der SV Eberhardzell hat am elften Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß mit seinem 4:1-Sieg bei Tabellenführer SV Steinhausen für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Der SV Sulmetingen kam als Tabellenzweiter nicht über 0:0 in Mittelbiberach hinaus. Punktgleich Dritter ist der SV Reinstetten nach seinem zweiten Sieg in Folge gegen den TSV Kirchberg. Mittelbuch überzeugte mit einem 5:1-Sieg beim BSC Berkheim.

SV Reinstetten – TSV Kirchberg 3:1 (1:1).