Suchergebnis

 Bilder wie dieses wird es im Jahr 2020 auch aus Wangen nicht geben: Die vier Weihnachtsmärkte an den Adventssamstagen wurden ab

Das bedeuten die neuen Corona-Beschlüsse für Wangens Einzelhandel

Auch die Ergebnisse der erneuten Corona-Runde von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten haben Auswirkungen auf das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in Wangen – ungeachtet der noch ausstehenden Konkretisierung durch eine Landesverordnung.

Die „Schwäbische Zeitung“ hat bei Händlern nachgefragt. Warum am Donnerstag alle Weihnachtsmärkte abgesagt wurden, erläutert Christoph Morlok, Geschäftsführer der Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe.

 Drei weitere Todesopfer und 50 Neuinfektionen meldete am Donnerstag das Landratsamt.

Drei weitere Corona-Tote im Landkreis Ravensburg

Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Landkreis Ravensburg gestorben sind, hat sich auf 16 erhöht. Das Landratsamt meldete am Donnerstag drei weitere Todesopfer.

Damit sind in der zweiten Welle jetzt neun Menschen an oder mit Covid-19 gestorben, sieben waren es im Frühjahr.

50 weitere Patienten im Kreis haben sich innerhalb eines Tages nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Erstmals seit Wochen lag wegen Nachmeldungen von offenen Fällen aus dem Oktober aber die Zahl der offiziell ...

 Das Polizeirevier Wangen fahndet nach einem Betrüger.

Falscher Pelzankäufer ergaunert Schmuck in Wangen

Ein angeblicher Pelzankäufer hat in der vergangenen Woche bei einer 86-Jährigen mehrere Schmuckstücke ergaunert. Das teilt das Polizeirevier Wangen mit.

Die betagte Frau wählte aufgrund einer Zeitungsannonce die Nummer eines Händlers, der Pelze ankauft. Noch am selben Tag kam ein etwa 40- bis 45-jähriger Mann zu der 86-Jährigen nach Hause. Im Gespräch interessierte dieser sich jedoch nicht für Pelze, sondern für Schmuck und Wertgegenstände.

Oberschwabenklinikum testet ambulante Patienten

Am St. Elisabethen-Klinikum (EK) in Ravensburg und am Krankenhaus Bad Waldsee beginnt die Oberschwabenklinik (OSK) laut Pressemitteilung am kommenden Montag mit Corona-Schnelltests auch für Patienten der Ambulanzen. In der Geriatrischen Rehabilitation am Heilig-Geist-Spital in Ravensburg werden ebenfalls ab Montag diejenigen, die eine Ausnahmegenehmigung für den Besuch eines Patienten erhalten, getestet.

Am Westallgäu-Klinikum in Wangen werden die Schnelltests bei ambulanten Besuchern bereits seit dem 16.

1841 trennte dieser Grenzstein das Königreich Württemberg und das Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen

Achberg: Wo einst die Grenze zwischen zwei Königreichen verlief

Heute ist die Gemeinde Achberg Teil des Landkreises Ravensburg und das benachbarte Tettnang gehört zum Bodenseekreis. Beide Kommunen aber liegen in Baden-Württemberg und es ist kaum mehr vorstellbar, dass zwischen ihnen einmal die Grenze zwischen zwei Königreichen verlief. Im 19. Jahrhundert war das aber der Fall und mindestens ein Grenzstein zeugt noch davon. An dessen Sanierung will sich die Gemeinde Achberg nun beteiligen, wie der Gemeinderat nach einer konträren Diskussion beschlossen hat.

 Die Umgestaltung des Bahnhofsareals ist abgeschlossen.

Neue Parkplätze am Wangener Bahnhof sind fertig

Die Umgestaltung des Bahnhofsareals ist fertiggestellt, das teilt die Stadtverwaltung Wangen jetzt mit. Wer mit dem Zug fahren wolle, finde nun sowohl auf der Stadtseite als auch auf der westlich der Gleise gelegenen Seite Parkplätze für Autos, Motorräder und Fahrräder vor, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Gebührenfrei parken Ein echter Park+Ride-Parkplatz sei auf der Westseite des Bahngleis 2 neben der Firma Föll entstanden.

 Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich Wangen zunehmend über den Bahndamm hinweg. So entstand beispielsweise die Kriegerhei

Wangener Straßen sollen bald konkret an Schlachten erinnern

Die Schilder der acht in der Wangener Kriegerheimsiedlung sich auf Schlachten des Ersten Weltkriegs beziehenden Straßen sollen entsprechende Erklärungen erhalten. Mit knapper Mehrheit folgte der Gemeinderat damit einem auf einem GOL-Antrag basierenden Verwaltungsvorschlag.

Die zweite GOL-Idee, dort zudem ein an diesen Krieg erinnerndes Mahnmal zu errichten, fand hingegen keine Mehrheit. In Kürze dürfte zudem ein Antrag der SPD im Raum stehen, der sich ebenfalls an die Thematik anlehnt.

Eigentlich sollte der Breitbandausbau im Landkreis bereits auf vollen Touren laufen.

Breitbandausbau: Förderung durch Land läuft schleppend

Eigentlich sollte der umfänglich geförderte Breitbandausbau im Landkreis bereits auf vollen Touren laufen. Doch obwohl immer mehr Kommunen ihre Förderbescheide aus Berlin bekommen, kann von einem flächendeckenden Beginn der Bauarbeiten noch keine Rede sein.

Dafür fehlen den Städten und Gemeinden die Zusagen der Co-Finanzierung vom Land. Dabei geht es um zeitliche Fristen, viel Geld und verantwortungsvolles Handeln der Kommunen.

Für die digitale Entwicklung des ländlichen Raums ist schnelles Internet unabdingbar.

 Angesichts eigener knapper Kassen wünscht sich die Stadt Wangen für das kommende Jahr geringere Abgaben an den Kreis

Ringen Gemeinden und Kreis bald ums Geld?

Gibt es in den kommenden Wochen ein Ringen zwischen Städten und Gemeinden im Landkreis Ravensburg und dem Landratsamt um die Finanzen? Zumindest aus der Sicht Wangens ist dies möglich. Denn angesichts eigener knapper Kassen wünscht sich die Stadt für das kommende Jahr geringere Abgaben an den Kreis.

Dieses Geld zahlen die Kommunen über die so genannte Kreisumlage, und deren Satz liegt seit einiger Zeit bei 26 Prozentpunkten. In konkreten Summen ausgedrückt, bedeutet dies: Die Stadt Wangen hat zuletzt rund elf Millionen Euro pro ...

 Zu zwei Streifvorgängen im Straßenverkehr ist es am Dienstagmorgen bei Christazhofen gekommen.

Zwei Streifvorgänge im Gegenverkehr bei Christazhofen

Gleich zu zwei Streifvorgängen im Gegenverkehr ist es am Dienstagmorgen innerhalb weniger Minuten an nahezu derselben Stelle gekommen. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 6.30 Uhr kam der 53-jährige Fahrer eines Citroen C 5 auf der L 265 kurz nach Christazhofen in Richtung Kißlegg im Kurvenbereich ein helles Auto auf seiner Fahrbahn entgegen. Die beiden Fahrzeuge streiften sich, wodurch am Citroen Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro entstand.