Suchergebnis

 Wieder weniger Maske: Das sagen Wangener Schülersprecherinnen zur teilweisen Lockerung der Maskenpflicht.

Das sagen Wangener Schüler zur Änderung des Maskenpflicht im Klassenzimmer

Ab kommendem Montag wird die Maskenpflicht im Klassenzimmer etwas gelockert. Auf das „Maultäschle“ verzichten dürfen Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg dann, wenn sie an ihrem eigenen Platz sitzen – und solange die Infektionslage es erlaubt. Die „Schwäbische Zeitung“ hat sich bei Schülersprecherinnen von Wangener Schulen umgehört, wie sie diese Lockerung finden: Neben Erleichterung gibt es auch Bedenken.

Vivien Schirmer und Annabell Sprungk besuchen die zehnte Klasse der Wangener Gemeinschaftsschule (GMS).

 39 Geschäfte und 20 Gastronomiebetriebe müssen mindestens zwei faire Waren anbieten. Das ist eine von fünf Voraussetzungen, mit

Ravensburg wird „Fairtrade-Landkreis”: Doch was bedeutet das genau?

Wer will schon unfair handeln, wenn er Kaffee, Schokolade oder Bananen kauft? Der Landkreis Ravensburg achtet nun mehr darauf, woher die Produkte im Landratsamt, in den Schulen und in der Gastronomie kommen und ist deswegen vom Verein TransFair in der Zehntscheuer des Bauernhausmuseums Wolfegg als „Fairtrade-Landkreis” ausgezeichnet worden. Trotzdem trinken noch lange nicht alle im Landratsamt fair gehandelten Kaffee.

92 Prozent der Deutschen kennen das Fairtrade-Siegel.

 In den kommenden Jahren entstehen in Wangen 1000 neue Wohneinheiten. Diese erfreuliche Entwicklung hat auch eine Kehrseite.

Entlastung am Wangener Wohnungsmarkt könnte Probleme mit sich bringen

Jahren, in denen auf dem Wangener Wohnungsmarkt wenig bis nichts passierte, gibt die Stadt hier bis zur Landesgartenschau 2024 so richtig Gas. Große Wohngebiete entstehen aktuell beispielsweise in den Auwiesen, im Bereich Haid/Wittwais oder mittelfristig auf dem NTW-Areal, aber auch in manchen Ortschaften wird in den kommenden Jahren teilweise kräftig gebaut.

Erfreulicher Nebeneffekt: Wegen der Sozialquote, die in den städtischen Vergabekriterien für Baugrundstücke festgelegt wurde, können sich auch Menschen mit schmalem Budget ...

Ikea, Traumtor und B32-Bahnübergang: Diese News aus dem Kreis sollten Sie nicht verpassen

Sie haben in dieser Woche gar nichts aus der Region mitbekommen? Kein Problem, denn Schwäbische.de stellt jeden Samstag eine Auswahl der wichtigsten, emotionalsten und aufregendsten Themen aus dem Landkreis Ravensburg zusammen. 

In dieser Woche informierte beispielsweise das Möbelhaus Ikea, dass sie in Ravensburg weiter eine Art Niederlassung betreiben wollen. Außerdem wurde TSV Berg-Kapitän Moritz Fäßler wegen eines Traumtors in das ZDF Sportstudio eingeladen.

Reinhold Roth

Motorrad-Legende Reinhold Roth ist tot

Der frühere Motorrad-Rennfahrer und Vizeweltmeister Reinhold Roth aus Amtzell im Kreis Ravensburg ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Das berichten das Portal „Speedweek“ und der SWR. Demnach sei Roth am Freitag im Kreise seiner Familie im Krankenhaus in Wangen im Allgäu friedlich eingeschlafen. 

Roth begann seine Laufbahn 1975 mit einer  125er-Maschine, später fuhr er eine 250er-Yamaha. Damit wurde er 1982 Europameister. 1987 und 1989 wurde er jeweils Vizeweltmeister.

qwe Corona Intensivstation Klinik Krankenhaus

Newsblog: Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen in Baden-Württemberg wächst

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹:  Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 20.100 (595.618 Gesamt – ca. 564.700 Genesene - 10.823 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.823 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 93,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 129.100 (4.

 Die Polizei ist im Einsatz.

21-Jährige hat es besonders eilig, zu einem Gerichtstermin zu kommen

Das Weite gesucht hat am vergangenen Donnerstag eine 21-jährige Peugeot-Lenkerin nach einem Verkehrsunfall gegen 10 Uhr auf der A 96 auf Höhe Wangen.

Die junge Frau war in Richtung Süden unterwegs und wollte aufgrund einer Wanderbaustelle die Fahrspur wechseln. Dabei übersah sie einen 58-Jährigen mit seinem Jeep, der auf der linken Fahrspur unterwegs war. Bei der seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden von insgesamt rund 2000 Euro.

  Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe wurde den fleißigen Köchinnen um Sataporn und Felix Förster gedankt (von links): Dr. Cle

Zu gut für die Tonne

Mit einer Forumsveranstaltung in der Suppenküche Klosterstüble Bad Waldsee endete am Mittwoch, 6. Oktober 2021, die Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel!“ des Rotary Clubs Bad Waldsee-Aulendorf und des Vereins Suppenküche Klosterstüble Bad Waldsee.

Die Lebensmittelverschwendung stärker ins Bewusstsein rücken – das hat sich der Rotary Club Bad Waldsee-Aulendorf schon seit Jahren auf die Fahnen geschrieben. Schließlich landen jedes Jahr über 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll.

Gerichtstermin führt zu neuer Vorladung

Das Weite gesucht hat am vergangenen Donnerstag eine 21-jährige Peugeot-Lenkerin nach einem Verkehrsunfall gegen 10 Uhr auf der A 96 auf Höhe Wangen. Die junge Frau war in Richtung Süden unterwegs und wollte aufgrund einer Wanderbaustelle die Fahrspur wechseln. Dabei übersah sie einen 58-Jährigen mit seinem Jeep, der auf der linken Fahrspur unterwegs war. Bei der seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden von insgesamt rund 2000 Euro.

 Peter Blank betont, wie engagiert und motiviert die Mitarbeiter im Waldseer Krankenhaus arbeiten. Er setzt sich für den Fortbes

Orthopädie-Schließung am Waldseer Krankenhaus wäre auch für Rehaklinik schlecht

„Für die Städtischen Rehakliniken wäre die Schließung des Krankenhauses von großem Nachteil“, sagt Peter Blank, Direktor der Städtischen Rehakliniken, mit Blick auf die Zukunftspläne der Oberschwabenklinik (OSK). Bekanntlich sehen erste Gedankenspiele der Geschäftsführung zum Fortbestand aller OSK-Standorte die Schließung der Orthopädie in Bad Waldsee vor.

In der Kurstadt solle die Innere Medizin zukünftig den Schwerpunkt bilden. Und so machte Bürgermeister Matthias Henne gegenüber der „Schwäbischen Zeitung“ deutlich, dass die ...