Suchergebnis

Bundestagswahl: Erfolge, Niederlagen, Überraschungen - der Wahltag im Kreis Ravensburg

In unserem Newsblog halten wir Sie den gesamten Wahlabend über mit aktuellen Informationen und Entwicklungen zur Bundestagswahl 2021 mit Blick auf den Wahlkreis Ravensburg auf dem Laufenden. 

+++ Die wichtigsten News zur Wahl aus bundespolitischer Perspektive erfahren Sie in unserem überregionalen Wahlblog +++

Zum Wahlkreis Ravensburg (294) gehören alle Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Ravensburg mit Ausnahme von Aichstetten, Aitrach, Bad Wurzach und Kißlegg, die zum Wahlkreis Biberach (292) gehören.

 Von links: Björn Ludwig (FC Isny e. V.), Michael Höß (Sportgemeinde Niederwangen e. V.), Josef Hodrus (VBAO), Peter Haupt (Deut

„Sterne des Sports“ 2021 in Bronze gekürt

Entstanden ist die Idee „Sterne des Sports“ zur Auszeichnung des ehrenamtlichen Engagements von Sportvereinen durch eine Kooperation der Volksbanken und Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) im Jahr 2004. Die Aktion hat sich mittlerweile als „Oscar“ des Breitensports etabliert und die Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) hat sich in diesem Jahr erstmalig daran beteiligt.

Bis zum 30.06.2021 konnten sich die Sportvereine in der Region, welche unter dem Dach des DOSB organisiert sind, mit einem konkreten ...

 Am Kaiser Willhelm Denkmal fand die Tour ihren Abschluss.

Mit 3G-Bestimmungen auf Wanderwoche im Harz

Die Ortsgruppen Aulendorf, Isny, Kißlegg und Wangen des Schwäbischen Albvereins verbrachten mit 56 geimpften Personen unter der guten Organisation von Jürgen und Simone Tischer, Barbara Simon und Manfred Mühleisen eine 7-tägige Wanderwoche im Harz. Bei der Anfahrt machten wir einen längeren Stopp in Kassel. Wir besuchten den Bergpark mit dem Hercules und hatten eine Führung durch den Park hinab bis zum Schloss Willhelmshöhe. Gegen Abend trafen wir in Bad Sachsa-Steina ein.

 Nicht nur um das Wangener Krankenhaus gibt es seit Juli eine Standort- und Strukturdebatte. Diese schadet nach Ansicht des CDU-

OSK-Standortdebatte: Abgeordneter warnt vor zu schnellen Entscheidungen

Vor übereilten Entscheidungen zur künftigen Krankenhausstruktur der Oberschwabenklinik (OSK) warnt der CDU-Bundestagsabgeordnete und Kreisrat Axel Müller. Stattdessen rät er dazu, das Ende der nach der Bundestagswahl am kommenden Sonntag einsetzenden Koalitionsverhandlungen abzuwarten.

In einer Mitteilung fordert Müller ein „Entscheidungsmoratorium“, damit „besonnen alle Argumente sorgfältig abgewogen und dann Entscheidungen getroffen werden können, welche sich am Wohl der Bürger orientieren.

 Es wurde nochmal ordentlich in die Pedale getreten.

SGA Abschlussfahrt 2021

Die Saisonabschlussfahrt der SGA-Radgruppe durch die abgeernteten Felder zum Sommerferienende startete am Sonntag früh in Aulendorf in 3 Gruppen. Friedl mit der 3-Köpfigen E-Bike Tour war 66 km zum Illmensee unterwegs. Werner Müller führte die 78 km-Tour mit 7 Teilnehmer an, eine Kombination von Bahn- und Radfahrt über Wolfegg, dann nach Wangen, Neuravensburg, Degersee, um nach einer Mittagspause weiter zum Bodensee, Kressbronn, Langenargen, Eriskirch und Kehlen zu radeln, bevor die Rückfahrt mit dem Zug anstand.

 Corona-Tests gehören auch bei Schülern inzwischen zum Alltag. Ob sich unter den sieben neuen Fällen vom Montag Schüler befinden

Corona-Inzidenz im Kreis Ravensburg deutlich unter Wert der Vorwoche

Die Corona-Inzidenz im Kreis Ravensburg sinkt auf 72,1 (Vortag: 79,1). Sieben neue Corona-Fälle sind hinzugekommen, wie das Landesgesundheitsamt am Montagnachmittag mitteilte. Am Montag der Vorwoche hatte die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis noch bei 100,4 gelegen. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich binnen einer Woche je 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert haben.

1175 Menschen sind aktuell im Kreis infiziert Von den laut Landratsamt 1175 aktuell Infizierten leben 221 in Ravensburg, 151 in Weingarten und je 97 in ...

 Immer da, wenn er gebraucht wird: Daniel Weber.

Aus dem Urlaub ins Kißlegger Tor

In der Fußball-Bezirksliga ist ein starkes Drittel aller Vereine aus dem württembergischen Allgäu – ganz oben spielt aber aktuell keine dieser Mannschaften mit. Mit dem SV Beuren hat sich am Samstag vorerst der aussichtsreichste Vertreter von seinen Ambitionen auf einen Spitzenplatz verabschieden müssen, das 1:5 gegen Tabellenführer TSV Heimenkirch schaffte klare Verhältnisse. Im Duell zweier früherer Landesligisten gewann der FC Leutkirch knapp gegen die SG Kißlegg und verschaffte sich damit etwas Luft nach unten.

 Stefanie Görlich vom gastgebenden Verein. Am ersten Oktoberwochenende findet das ungewöhnlich große Herbstturnier auf der Reita

Pferde, Sport und Publikum

Dieses Jahr gibt es was Neues: Der Reit- und Fahrverein veranstaltet vom 1. bis 3. Oktober ein großes Herbstturnier. Drei Tage lang messen sich Reiter in Dressur- und Springprüfungen auf dem großen Springplatz und in der Reithalle – dieses Jahr bis zur Klasse M.

„Normalerweise veranstalten wir im Herbst ein Turnier maßgeschneidert für den Nachwuchs“, erklärt Organisations-Chef Alvar Schmidt-Bandelow die Erweiterung des Turniers um einen Tag und ein höheres Leistungsniveau.

 Es gibt immer mehr positive Tests.

Zahl der Infizierten im Landkreis steigt weiter

Langsam färbt sich die Corona-Karte im Landkreis Ravensburg wieder rot. Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter an. Besonders betroffen sind die Ravensburg und Weingarten. In Ravensburg sind laut Angaben des Landratsamtes derzeit 235 Einwohner mit dem Virus infiziert, in Weingarten sind es 153 Personen. Aber auch in den Allgäu-Städten Leutkirch, Isny und Wangen sowie in Bad Wurzach gibt es besonders viele Fälle. Zunehmend steigen die Zahlen auch in den kleineren Kommunen an.

 Titus Dittmann.

Skateboard-Legende Titus Dittmann bringt Ideen mit nach Wangen

„Wir leben in einer Welt der Sicherheitsanbeter“, das sagt einer, der das Wagnis nicht scheut: Skateboard-Legende Titus Dittmann. Bei der Lesung aus seinem neuen Buch im Weberzunfthaus in Wangen berichtete der mittlerweile 73-Jährige, was den Reiz am Holzbrett mit Rollen ausmacht und was er sich für die heutigen Kinder wünscht. Mit Blick auf Überlegungen für einen neuen Skatepark auf dem Erba-Gelände, machte Dittmann einen Vorschlag.

Dittmann liest aus seinem neuen Buch2012 haben sie sich anlässlich der Vergabe eines Gründerpreises ...