Suchergebnis

Friedrich Merz

Appelle zur Einbindung der Merz-Anhänger in der CDU

Nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden kommt es für Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet nun darauf an, die Partei zu einen und hinter sich zu versammeln.

Das vorangegangene Ringen mit den Mitbewerbern Friedrich Merz und Norbert Röttgen hatte die Partei polarisiert. Vor allem der konservative Flügel dürfte enttäuscht sein, dass sein Favorit Merz abermals unterlegen ist. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans und Bundestagsfraktionschef Ralph Brinkhaus rufen daher dazu auf, die Konservativen in der Partei ...

WhatsApp

WhatsApp schiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln auf

WhatsApp verschiebt die Einführung seiner neuen Datenschutzregeln nach Kritik und einer Abwanderung von Nutzern um mehr als drei Monate.

Bisher musste man bis zum 8. Februar den neuen Bedingungen zustimmen, um den zu Facebook gehörenden Chatdienst weiterhin nutzen zu können. Jetzt soll die neue Datenschutzrichtlinie erst vom 15. Mai an gelten, wie WhatsApp in einem Blogeintrag am Wochenende ankündigte. WhatsApp wolle die Zeit nutzen, um falsche Informationen und Missverständnisse rund um das Update auszuräumen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger (rechts) und DGB-Chef Reiner Hoffmann (links): „W

Steinmeiers Appell: „Gehen Sie nicht ins Büro, wenn Sie nicht zwingend müssen!“

„Gehen Sie nicht ins Büro, wenn Sie nicht zwingend müssen!“ Mit einem nachdrücklichen Appell forderte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Freitag die Arbeitnehmer in Deutschland zur Arbeit im Homeoffice auf. Und an die Adresse der Arbeitgeber richtete er die Mahnung: „Ermöglichen Sie das Arbeiten von zu Hause!“ Dass Steinmeier dabei von Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger und dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann eingerahmt war, machte deutlich, wie kritisch die Lage ist.

Appell zur stärkeren Nutzung des Homeoffice

Steinmeier ruft im Kampf gegen Corona zu mehr Homeoffice auf

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angesichts der Corona-Bedrohung zusammen mit den Spitzen von Arbeitgebern und Gewerkschaften zu mehr Arbeit im Homeoffice aufgerufen.

„Ermöglichen Sie das Arbeiten von zuhause aus“, appellierte Steinmeier am Freitag in Berlin an Unternehmen, Personalverantwortliche und Führungskräfte. „Es ist nötiger denn je.“ An die Adresse der Beschäftigten sagte Steinmeier: „Wenn Sie die Möglichkeit haben und es bisher noch nicht tun, arbeiten Sie im Homeoffice.

Coronavirus - Impfung

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 36.400 (270.036 Gesamt - ca. 227.700 Genesene - 5.978 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 5.978 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 131,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 314.900 (2.000.

Haben Sie dieses Bild schon einmal in der Schwäbischen Zeitung gesehen? Diese Woche sollen die Mitglieder des Albvereins herausf

Albverein Allmendingen hält Mitglieder mit Quiz auf Trab

Normalerweise atmen sie frische Bergluft ein, betrachten schöne Landschaften und tun dabei etwas Gutes für ihre Gesundheit: Doch wegen der Corona-Pandemie bleiben die Mitglieder der Allmendinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins erst einmal zu Hause und suchen sich eine alternative Beschäftigung.

Um den Kontakt zu den Wanderfreunden auch in diesen Zeiten der sozialen Distanzierung aufrechtzuerhalten, hat sich Walter Habrik, Mitglied des Albvereins, ein Quiz für seine Wanderfreunde ausgedacht.

Netflix

Preiserhöhung bei Netflix und Disney+ - Welche Tarife teurer werden

Der Streaminganbieter Netflix wird für einen Teil seiner Kunden in Deutschland teurer. Ausgerechnet in Zeiten der Corona-Pandemie, wo das Angebot von Serien und filmen für viele eine liebgewonnene Abwechslung ist.

Aber die Preiserhöhung betrifft nicht alle Tarife. Der Basistarif bleibt gleich und wird auch weiterhin 7,99 Euro im Monat kosten. Allerdings: In diesem Tarif stehen Serien und Filme nur in Standardqualität (SD) zur Verfügung - und auch nur auf einem Gerät.

 An der Ehinger Schmiechtalschule können seit Montag wieder alle Schüler zum Präsenzunterricht kommen. Nicht alle nehmen das Ang

Am Präsenzunterricht am SBBZ scheiden sich die Geister

Die allermeisten Schulen sind nach den Weihnachtsferien mit (digitalem) Fernlernunterricht ins zweite Schulhalbjahr gestartet. Zu den wenigen Ausnahmen, in denen Präsenzunterricht angeboten wird, zählen neben diversen Abschlussklassen auch die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit den Förderschwerpunkten körperliche, motorische und geistige Entwicklung. Eine solche Einrichtung ist auch die Schmiechtalschule in Ehingen.

„Wir haben den Präsenzunterricht unter Pandamiebedingungen gestartet, wie wir ihn schon vor den ...

Spieler und Vereine im Beritt des WFV sind zur „Bleib-am-Ball“-Challenge aufgerufen.

WFV ruft zur Video-Challenge auf

Der Württembergische Fußballverband (WFV) ruft seine Mitgliedsvereine dazu auf, sich im pandemiebedingten Lockdown einer kreativen Fußball-Video-Challenge zu stellen, damit Spieler und Mannschaften weiterhin fit am Ball bleiben und nach dem Lockdown gleich wieder durchstarten können.

Dabei sollen die Fußballvereine mit ihren Spielern Kreativität und Ideen walten lassen sich mit dem Fußball bei den Trainingseinheiten daheim filmen oder filmen lassen.

Vor dem Ellwanger Amtsgericht musste sich am Mittwoch eine junge Frau verantworten, die zwei Rettungssanitäter im Einsatz attack

20-jährige Freigängerin: Rettungssanitäter beleidigt und geschlagen

Eine 20-jährige Frau aus Crailsheim hat sich am Mittwoch vor dem Jugendschöffengericht in Ellwangen verantworten müssen. Die Schülerin, die wegen vorangegangener Delikte bereits in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Schwäbisch Gmünd einsitzt, soll im August 2019 zwei Rettungssanitäter beleidigt und geschlagen haben.

Unter anderem soll dabei auch das böse Wort „Fotze“ gefallen sein. Das Jugendgericht unter dem Vorsitz von Richter Maximilian Adis ließ am Ende trotzdem Milde walten.