Suchergebnis

Leichenfund in Wittingen

Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall gefunden

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei weitere Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der drei Passauer Opfer in Wittingen im Landkreis Gifhorn entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau am Montag. Die Kriminalpolizei Gifhorn solle zu Hintergründen und zur Identität der Frauen ermitteln, teilten die Ermittler in Niederbayern mit.

Das Haus, in dem die Leichen in Wittingen gefunden wurden, war am Montagnachmittag mit einem Flatterband ...

Leichenfund

Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall von Passau gefunden

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei weitere Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der drei Passauer Opfer in Wittingen im Landkreis Gifhorn entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau.

Die Kriminalpolizei Gifhorn solle zu Hintergründen und zur Identität der Frauen ermitteln, teilten die Ermittler in Niederbayern mit. Das Haus, in dem die Leichen in Wittingen gefunden wurden, war am Montagnachmittag mit einem Flatterband abgesperrt.

Das sind die Kandidaten für die CDU-Liste zur Wahl des Munderkinger Stadtrats.

Munderkinger CDU nominiert ihre Kandidaten

Über ihre Liste zur Wahl des Munderkinger Stadtrats im Mai haben die CDU-Mitglieder der Donaustadt am Dienstagabend abgestimmt. Zu Beginn der Nominierungsversammlung hat Peter Kuhm, Vorsitzender des CDU-Stadtverbands, über die „vielfältige Arbeit der CDU-Fraktion im Munderkinger Gemeinderat und seinen Gremien“ während der vergangenen fünf Jahre berichtet.

Themen für die nahe Zukunft Kuhm nannte neue Bauplätze im Feiler, die Umgestaltung der Innenstadt, die neue Friedhofs-Konzeption und die Sanierung des Festplatzes in den ...

Daniel Küblböck

Ermittlungen im Fall Küblböck noch nicht abgeschlossen

Die Ermittlungen zum Verschwinden des Popsängers Daniel Küblböck sind laut Passauer Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen. Der 33-Jährige war nach Angaben des Reiseanbieters Aida Cruises Anfang September während einer Kreuzfahrt vor Neufundland über Bord gegangen. Die Ermittler gingen anschließend von einem Suizid aus.

Wann der Fall abgeschlossen werden könne, sei noch unklar, sagte Oberstaatsanwalt Walter Feiler am Freitag. Offiziell gilt der Musiker als vermisst.

Einzelnes Polizei-Blaulicht

Nach tödlicher Schlägerei in Passau wird weiter ermittelt

Dreieinhalb Monate nach einer Schlägerei in Passau, bei der ein 15-Jähriger getötet wurde, dauern die Ermittlungen an. Von den sechs Tatverdächtigen - zwei Erwachsene und vier Jugendliche - seien zurzeit noch vier in Untersuchungshaft, sagte Oberstaatsanwalt Walter Feiler am Freitag. Die vier Jugendlichen waren zwischenzeitlich gegen Auflagen freigekommen. Zwei von ihnen hätten jedoch gegen die gegen sie verhängten Kontaktverbote verstoßen, so dass sie zurück in U-Haft kamen.

Handschellen

Nach Angriff auf Elfjährigen Tatverdächtiger in U-Haft

Nach dem Messerangriff auf einen Elfjährigen in Vilshofen sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Eine Ermittlungsrichterin hat gegen den 25-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen, sagte Oberstaatsanwalt Walter Feiler am Freitag. Der Mann hatte das Nachbarskind am Mittwoch in dessen Wohnung mit einem Messer schwer verletzt. Der Bub konnte auf die Straße flüchten, wo ihm Passanten halfen und den Notarzt riefen. Der Angreifer flüchtete und wurde wenig später von der Polizei gefasst.

Strafverfahrensakte vor zwei Schülerinnen

Schülergericht als bayerisches Erfolgsmodell

Das Projekt „Teen Court“ des Bayerischen Justizministeriums gilt als Erfolgsmodell: Jugendliche Straftäter, die vor dem Schülergericht standen, weisen eine deutlich geringe Rückfallquote auf als üblicherweise. Wie eine wissenschaftliche Studie am Beispiel von Aschaffenburg zeigt, werden bei normalen Gerichtsverfahren 34 Prozent der Jugendlichen zum Wiederholungstäter. Stand der Täter vor dem Schülergericht, liegt die Rückfallquote nur bei 22 Prozent.

Großvater überfährt Enkelin mit Radlader

Mit einem Radlader hat ein Großvater seine siebenjährige Enkelin tot gefahren. Das Mädchen sei auf einem Feld in Rotthalmünster (Landkreis Passau) bei dem 61 Jahre alten Opa auf dem Radlader mitgefahren, sagte Oberstaatsanwalt Walter Feiler nach ersten Ermittlungen am Dienstag. Dann habe das Kind das Gleichgewicht verloren, sei von dem Fahrzeug gefallen und von einem Hinterreifen überrollt worden. Es starb noch an der Unfallstelle. Auch die Schwester der Siebenjährigen war am vergangenen Samstag auf dem Radlader mitgefahren.

Sportentwicklung war der größte Brocken

Die Wasseralfinger Festtage sind das Aushängeschild des Wasseralfinger Stadtverbands für Sport und Kultur. 2017 gab’s an den drei Tagen keinen einzigen Regentropfen, aber Sonne satt. Ebenso freundlich und durchweg positiv lief auch die Hauptversammlung des Dachverbands für 44 Vereine mit etwa 10 000 Mitgliedern im Bürgersaal ab. Eine Menge Arbeit liegt hinter dem Vorstand - und sie wird auch nicht weniger.

Große Aufgaben haben den Stadtverband für Sport und Kultur Wasseralfingen auch im vergangenen Jahr beschäftigt: ...

Am Tatort in Passau

Nach tödlicher Schlägerei weiterer Verdächtiger in U-Haft

Nach dem gewaltsamen Tod eines 15-Jährigen in Passau ist ein weiterer Tatverdächtiger in Untersuchungshaft genommen worden. Nach Angaben der Polizei war der 17-Jährige bereits am Montag nach der Schlägerei vorläufig festgenommen und dann wieder entlassen worden. Der Verdacht gegen den Jugendlichen habe sich mittlerweile jedoch erhärtet, sodass der Ermittlungsrichter am Donnerstag Haftbefehl erließ.

Drei der fünf bereits zuvor festgenommenen Tatverdächtigen gaben zu, auf Maurice K.