Suchergebnis

Rückgang

Disney erleidet 4,7 Milliarden Dollar Verlust

Die Corona-Pandemie hat den US-Unterhaltungsriesen Walt Disney tief in die roten Zahlen gebracht. In den drei Monaten bis Ende Juni fiel unterm Strich ein Verlust von 4,7 Milliarden Dollar (4,0 Mrd Euro) an, wie der Konzern nach US-Börsenschluss im kalifornischen Burbank mitteilte.

Vor einem Jahr hatte es noch einen Nettogewinn von 1,8 Milliarden Dollar gegeben, das Ergebnis aus dem fortgeführten Geschäft lag bei 1,4 Milliarden. Die Erlöse brachen um 42 Prozent auf 11,8 Milliarden Dollar ein.

Der erste Boom der Autokinos ist abgeflaut.

Open-Air-Kino im Liegestuhl

Der nächste Gang wäre schon servierbereit. Nach „Winterkartoffelknödel“, „Sauerkrautkoma“, „Schweinskopf al dente“ sollte jetzt eigentlich das Dessert folgen: „Kaiserschmarrndrama“. Doch die Köche streiken. Oder besser gesagt: die deutschen Filmverleiher. Die siebte Verfilmung aus der beliebten Eberhofer-Krimi-Reihe, mit ihrem deftig-bayerischen Humor und ihren deftigen kulinarischen Titeln, wird 2020 nicht, so wie geplant, in die Kinos kommen. Der Start ist „auf unbestimmte Zeit“ verschoben – wohl 2021.

Dennis Schröder

Baby statt Basketball - Schröder raus aus NBA-Blase

Ein Baby ist wichtiger als Basketball: NBA-Profi Dennis Schröder ist erst einmal raus aus dem Trubel der wieder gestarteten nordamerikanischen Basketball Liga.

„Die Familie wird immer an erster Stelle stehen! Du hast das so toll gemacht“, schrieb Schröder auf Instagram. Damit dankte der 26 Jahre alte Deutsche seiner Frau Ellen. Für sie hatte Schröder die sogenannte NBA-Blase in Orlando verlassen, um sie bei der Geburt ihres zweiten Kindes zu unterstützen.

Black is King

„Black is King“: Beyoncé veröffentlicht Film

Pop-Star Beyoncé (38) hat ihren angekündigten Film mit dem Titel „Black is King“ bei Disney Plus veröffentlicht. Das gab der Streamingdienst auf Twitter bekannt.

Das sogenannte „Visual Album“ sei ein „wichtiges Bekenntnis in üppiger visueller Darstellung, das die Widerstandsfähigkeit und Kultur der Schwarzen feiert“, hieß es auf der Website von Disney Plus. „Der Film unterstreicht die Schönheit der Tradition und Güte der Schwarzen.“

Die knapp eineinhalbstündige Produktion - eine Mischung aus Film und Musik - basiert auf ...

Dennis Schröder

Spannende Tage für Schröder: Vaterfreuden und NBA-Neustart

Dennis Schröder steht in diesen Tagen auf Abruf. Anders als vor der Corona-Pause, als es bis zum Ende der Wechselfrist immer wieder Spekulationen über einen Transfer von Deutschlands bestem Basketballer gab, geht es dieses Mal aber nicht um seine sportliche Zukunft.

Vielmehr dreht sich bei Schröder gerade alles um seine Familie. Die Frau des 26 Jahre alte Braunschweigers ist hochschwanger, Anfang August soll das zweite Kind des Paares zur Welt kommen.

NBA

Lou Williams nach Stripclub-Besuch zehn Tage in Quarantäne

Weil er während seines genehmigten Verlassens der NBA-Blase in Orlando auch einen Stripclub besucht haben soll, muss Basketballer Lou Williams vom Titelfavorit Los Angeles Clippers in eine zehntägige Quarantäne.

Damit fehlt der 33-Jährige seinem Club im Auftaktspiel gegen die Los Angeles Lakers am 30. Juli. Die Liga hatte Williams das Verlassen des Walt Disney World Resort in Orlando, wo die NBA unter strengen Hygiene-Maßnahmen von Donnerstag an ihre Saison zu Ende spielen will, erlaubt, weil dieser an einer Beerdigung eines engen ...

Tenet

Filmstarts von „Mulan“ und „Tenet“ verschoben

Wegen der Coronavirus-Pandemie hat das Disney-Studio den Kinostart von „Mulan“ auf unbestimmte Zeit verschoben. „In den vergangenen Monaten ist deutlich geworden, dass nichts festgeschrieben ist, wenn es darum geht, wie wir in dieser globalen Gesundheitskrise Filme herausbringen“, teilte das Filmstudio am Donnerstag mit.

„Heute bedeutet das, dass unsere Startpläne für "Mulan" pausieren, während wir untersuchen, wie wir diesen Film am besten zu den Zuschauern der Welt bringen können.

Daniel Theis

Theis mit Essen in NBA-„Bubble“ mittlerweile zufrieden

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis findet das Essen in der NBA-„Bubble“ in Florida gar nicht so übel - zumindest inzwischen. „Ich persönlich bin mittlerweile absolut zufrieden mit dem Essen“, sagte der Spieler der Boston Celtics im Interview mit „Spox“.

Am Anfang des Aufenthalts im Walt Disney World Resort in Orlando sei das anders gewesen: „Ich drücke es mal so aus: Das Auge isst mit. Wenn man in einem Restaurant sitzt und das Essen schön angerichtet auf einem Teller bekommt, macht das einen Unterschied.

Pay-TV-Sender schließen mehr Abos ab

Bezahl-TV-Sender gibt es in Deutschland schon lange. Sie waren schon sehr lange da, bevor internationale Streaming-Giganten wie Netflix oder Amazon dem Bewegtbild-Markt in Deutschland neue Impulse gaben. Heute ist Streaming in aller Munde. Doch auch das klassische TV-Programm sehen sich in Deutschland weiterhin Millionen an.

Pay-TV-Sender sind auf den Streaming-Trend aufgesprungen. Die Abo-Zahlen gehen seit Jahren nach oben. Von ihrem Ursprung - dem fortlaufenden Fernsehprogramm - wollen sie sich zugleich nicht verabschieden.

Dennis Schröder

Thunder-Coach Donovan sichert Schröder Unterstützung zu

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat für seinen Plan, die NBA-Quarantäne in Orlando für die Geburt seines zweiten Kindes zu verlassen, Unterstützung seines Trainers erhalten.

Er und das Team stünden „zu 100 Prozent“ hinter der Entscheidung von Schröder, sagte der Coach der Oklahoma City Thunder, Billy Donovan, der Zeitung „The Oklahoman“. „Er wird die Entscheidungen treffen, die die besten für seine Familie sind. Und wie auch immer diese Entscheidungen ausfallen, ich werde sie als Coach unterstützen, und ich weiß, dass ...