Suchergebnis

TV-Messe Mipcom - Netflix

Netflix ist Türöffner für große Medienkonzerne

Im TV-Markt ist Netflix nach Überzeugung der Branchenexpertin Laurine Garaude ein Türöffner für große Medienkonzerne. Das sagte die Chefin der weltgrößten TV-Messe Mipcom zum Beginn des Branchentreffs im französischen Cannes.

Disney, Warner und Apple wollen noch in diesem Jahr ihre eigenen Video-on-Demand-Portale starten. Während die beiden ersteren Unternehmen über ein riesiges Archiv mit unzähligen Blockbustern - darunter „Star Wars“ - verfügen, ist Apple ein Technologie-Gigant, der über die Verbreitung seiner Endgeräte sofort ...

Dritter Teil

Disney und Sony einigen sich auf weiteren Spider-Man-Film

Die Fans von Superheld Spider-Man können sich auf einen neuen Film in CO-Produktion von Sony und Disney freuen: Die Filmriesen haben sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge auf die gemeinsame Produktion eines dritten Teils der erfolgreichen „Spider Man: Homecoming“-Serie geeinigt.

Damit bleibt der Spinnenmann nach den US-Medienberichten im Universum von Disney-Tochter Marvel. Die Hauptrolle soll erneut der britische Schauspieler Tom Holland spielen.

Kevin Feige

Marvel-Produzent Kevin Feige arbeitet an „Star Wars“-Film

Marvel-Erfolgsproduzent Kevin Feige (46) mischt künftig auch im „Star Wars“-Universum mit. Feige und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy arbeiten einem Medienbericht zufolge zusammen an einem entsprechenden Projekt. Man werde eine „neue Ära“ in Angriff nehmen, teilte Alan Horn von den Walt Disney Studios dem „Hollywood Reporter“ mit.

„Star Wars“-Schöpfer George Lucas hatte seine Firma Lucasfilm vor mehreren Jahren an Disney verkauft. Das Studio hat somit auch die Rechte an der Science-Fiction-Saga.

Marvel-Produzent Kevin Feige arbeitet an „Star Wars“-Film

Marvel-Erfolgsproduzent Kevin Feige mischt künftig auch im „Star Wars“-Universum mit. Feige und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy arbeiten einem Medienbericht zufolge zusammen an einem entsprechenden Projekt. Man werde eine „neue Ära“ in Angriff nehmen, teilte Alan Horn von den Walt Disney Studios dem „Hollywood Reporter“ mit. „Star Wars“-Schöpfer George Lucas hatte seine Firma Lucasfilm vor mehreren Jahren an Disney verkauft. Im Dezember erscheint der letzte Teil der aktuellen Trilogie.

Hurrikan «Dorian»

Zahl der Hurrikan-Toten steigt - Unwetter an US-Küste

Hurrikan „Dorian“ hat auf den Bahamas enorme Verwüstungen hinterlassen und mindestens 20 Menschenleben gefordert. „Wir erwarten, dass diese Zahl noch steigt“, sagte Premierminister Hubert Minnis. Erste Hilfslieferungen erreichten die schwer getroffenen Gebiete.

Viele Menschen wurden noch immer vermisst, einige warteten weiterhin auf Rettung. Am Donnerstag zog der Sturm entlang der Südostküste der USA weiter und sorgte dort für heftige Böen und starken Regen.

Bahamas

„Dorian“ hinterlässt auf Bahamas Todesopfer und Verwüstung

„Dorian“ hat endlich von den Bahamas abgelassen - nun wird allmählich die Zerstörung deutlich, die der Hurrikan auf der karibischen Inselgruppe hinterlassen hat.

Luftaufnahmen zeigten auf der nördlichen Insel Great Abaco weitläufig verwüstete Landstriche, die unter Wasser standen, massenhaft zerstörte Häuser und Gebäude in Trümmern. Erst nach und nach rückten Helfer in die betroffenen Gebiete dort und auf Grand Bahama vor.

Menschen warteten am Mittwoch zum Teil immer noch auf Rettung.

Karl-Heinz Rummenigge

TV-Vertrag: Wo kommen die neuen Milliarden her?

Noch mehr Milliarden für den Fußball! Die Begehrlichkeiten sind groß, obwohl die Ausschreibung für den neuen TV-Vertrag noch in der Vorbereitung ist und zunächst einige Fragen mit dem Kartellamt geklärt werden müssen.

Doch schon jetzt bringen sich die Bundesligisten in Stellung und machen sich Gedanken, allen voran die Bayern. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß setzen auf Wachstumspotenzial durch neue Anbieter wie Amazon, Apple und Co.

 Das Straßenschild.

Der „Schwabendichter“ ist umstritten

Er gilt als der „Schwabendichter“, der Namensgeber des Spaichinger Adam-Müller-Guttenbrunn-Wegs im Stadtteil „Im Grund“. Doch ist der Schriftsteller, Theatermacher und Journalist (1852-1923), der vor allem in seinen späteren Romanen und Erzählungen das Leben und die Geschichte der Donauschwaben dargestellt hat, nicht unumstritten, da er als Theaterdirektor im antisemitisch-deutschnationalen Umfeld wirkte.

Viele Donauschwaben kennen und lieben seine Romane und Erzählungen.

 Eine Szene des Films „Der König der Löwen.

Dramen, Komödien und verschiedene Familienfilme

Die neue Saison im Central-Theater steht bevor. Für die Zeit von September bis November haben sich die Mitglieder des Leutkircher Cineclubs einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher ausgedacht. Zu sehen sind zahlreiche Dramen, Komödien bis hin zu mehreren Familienfilmen.

Los geht es in der Zeit von 5. bis 8. September mit dem englischen Spionagedrama „Geheimnis eines Lebens“. „Apollo 11“ nennt sich die amerikanische Dokumentation, die am 12.