Suchergebnis

 Während die Kinder sich mit Bausteinen vergnügen, hat Amani Abushihab (r.) die Gelegenheit sich eine kleine Auszeit von alltägl

Hier finden Frauen ein offenes Ohr und Rat - Der Müttertreff im Ubuntu sorgt für Geselligkeit

Ein gut gedeckter Tisch, buntes Spielzeug und herumkrabbelnde Kinder: Der Müttertreff Ubuntu ist seit Oktober 2018 ein Ort der Zusammenkunft und der gegenseitigen Unterstützung.

Mit der Spende aus der SZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ will Christine Gratz von der Schwangerschaftsstelle der Caritas Biberach-Saulgau Frauen eine kontinuierliche Begegnungsmöglichkeit und Kontakte bieten.

Das Wort Ubuntu kommt aus den Bantusprachen der Zulu und bedeutet in etwa Menschlichkeit, Nächstenliebe und Gemeinsinn.

 Ein 68-Jähriger hat am Mittwoch einen Unfall verursacht.

Am Steuer eingenickt und Unfall verursacht

Weil er wohl am am Steuer eingenickt ist, hat ein 68- Jähriger am Mittwoch, 10.15 Uhr, an der Kreuzung Waldseer Straße / Danziger Straße / Aulendorfer Straße in Weingarten einen Unfall verursacht. Laut Polizei befuhr er die Waldseer Straße in Richtung Innenstadt und prallte auf den in entgegengesetzter Richtung an einer roten Ampel stehenden Wagen eines 90- Jährigen. An den Autos entstand ein Sachschaden von etwa 25 000 Euro. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein des Unfallverursachers sicher.

Einschränkung im Linienverkehr

Der Marktplatz in Biberach ist am Donnerstag, 5. Dezember, wegen des Nikolausbesuchs von 16 bis 18 Uhr für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit wird laut Pressemitteilung wie an Großmarkttagen gefahren. Daher können die Haltestellen Marktplatz, Wielandstraße, Holzmarkt und Stadthalle von den Fahrgästen nicht genutzt werden. Die Haltestelle Kavo kann zudem nur von den Linien 2 und 4 angefahren werden, wenn diese im Anschluss die Haltestelle Musikschule bedienen.

 Die Polizei erwischte in Biberach einen Autofahrer, der vermutlich Drogen intus hatte.

Berauschter Fahrer passiert Kontrollstelle

Die Polizei hat in Biberach einen berauschten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Laut Polizeibericht hatten die Beamten in der Waldseer Straße eine Kontrollstelle eingerichtet. Dort wollte gegen 22 Uhr ein Opel-Fahrer nicht anhalten und fuhr vorbei. Eine Streife holte den Mann ein und kontrollierte ihn.

Der 30-Jährige steht im Verdacht, unter der Einwirkung von Drogen gefahren zu sein.

 Rund 7800 evangelische Christen in Biberach sind am 1. Dezember zur Kirchenwahl aufgerufen.

7800 evangelische Christen in Biberach dürfen wählen

In der württembergischen Landeskirche steht am Sonntag, 1. Dezember, die Kirchenwahl an. neue Kirchengemeinderäte. Rund 1,8 Millionen evangelische Kirchenmitglieder sind aufgerufen, ihre Stimme für neue Kirchengemeinderäte und für eine neue Landessynode abzugeben. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben. Dies betrifft in der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Biberach rund 7800 Menschen.

Die Zahl der zu wählenden Kirchengemeinderäte ist in der Evangelischen ...

 Früher undenkbar, aktuell sichtbar: Die Basilika zwischen den noch stehenden Gebäuden auf dem südlichen Schuler-Areal.

Pläne für Martinshöfe werden konkreter: Stellplätze, Nahversorger, Grüne Mitte

Die Abrissarbeiten auf dem größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekt Weingartens schreiten voran. Immer mehr Gebäude der ehemaligen Maschinenfabrik Weingarten auf dem südlichen Schuler-Areal verschwinden. So verändert sich der Anblick tagtäglich.

Doch nicht nur das. Auch in den Büros der Architekten und Stadtplaner laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Die künftigen Martinshöfe, wie das 36 000 Quadratmeter große Areal heißen wird, nehmen immer mehr Gestalt an.

 Außenspiegel beschädigt

Außenspiegel beschädigt

Unfallflucht beging der unbekannte Fahrer eines weiß oder hellgrau lackierten Kleinwagens nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Montag gegen 00.45 Uhr. Er fuhr die Schussenstraße aus Richtung der Kreuzung Waldseer Straße / Niederbieger Straße / Schussenstraße in Richtung Unterankenreute. An der Kreuzung Schussenstraße / Bahnhofstraße / Konrad-Huber-Straße / Heinrich-Schatz-Straße geriet er laut Polizei zu weit nach links. Der linke Außenspiegel dieses Fahrzeugs traf den linken Außenspiegel des BMW eines 24-Jährigen.

 Die Polizei hat in Biberach berauschte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Polizei stoppt berauschte Fahrer

Die Polizei hat am Sonntag in der Region mehrere Fahrer aus dem Verkehr gezogen, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen. Zwei davon wurden der Mitteilung zufolge in Biberach erwischt.

Gegen 7.45 Uhr war dort eine 23-Jährige unterwegs. Die Polizei stoppte die BMW-Fahrerin in der Waldseer Straße. Bei der Kontrolle hatten die Beamten den Verdacht, die Frau stehe unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln. Ein Test bestätigte den Verdacht, weshalb sie das Auto stehen lassen musste.

 Das Biberacher Trinkwasser ist wieder keimfrei, die Ursache für die Verunreinigung wurde gefunden.

Das Biberacher Trinkwasser ist wieder keimfrei

Das Trinkwasser in Teilen der Biberacher Innenstadt ist keimfrei. Das ergab eine abschließende Untersuchung des Wassers. Das Wasser kann deshalb wieder wie gewohnt genutzt werden.

Die Spülstellen und die Vorrichtung für die Chlorung in der Waldseer Straße werden zeitnah abgebaut. Auch ie Ursache für die Keimbelastung ist nach Mitteilung des Versorgungsunternehmens Ewa Riss gefunden.

Hervorgerufen wurde sie durch einen verunreinigten Hydranten.

Angehörige von Behinderten tauschen sich aus

Die Familien-Bildungsstätte macht am Freitag, 22. November, von 15.30 bis 17 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus (Waldseer Straße 20 in Biberach) ein inklusives Angebot für Erwachsene von behinderten Geschwistern. Es findet in Kooperation mit der Seelsorgeeinheit Biberach statt und wird geleitet von der Gemeindereferentin Renate Fuchs.

Geschwister von Menschen mit Behinderung wachsen mit großer Verantwortung für ihren Bruder oder Schwester auf.