Suchergebnis

Sophie Scheder

Scheder will zu Olympia: „So kannst du nicht aufhören“

Sieben Wochen nach dem WM-Aus geht Sophie Scheder ihren Olympia-Traum mit frischem Elan an. Die von Verletzungen gebeutelte 22-jährige Turnerin aus Chemnitz hat ihren Kampfgeist wiederentdeckt, beim Weltcup in Cottbus am Wochenende will sie einen Schritt Richtung Tokio machen.

„Im ersten Moment habe ich daran gedacht, aufzuhören. Es hat eine Woche gedauert, um die Enttäuschung zu verarbeiten. Dann habe ich mir gesagt: 'Okay, hier soll es nicht enden.

Qualifiziert

Drei Millionen Euro für EM-Qualifikation

Für die als Gruppensieger geglückte EM-Qualifikation erhalten die Fußball-Nationalspieler eine Prämie von insgesamt drei Millionen Euro vom Deutschen Fußball-Bund.

Der 6:1-Sieg gegen Nordirland, durch das der Spitzenrang in der Gruppe C abgesichert wurde, brachte Manuel Neuer und Kollegen noch einmal einen Zuschlag von einer Million Euro. Für Platz zwei hätte der DFB zwei Millionen Euro an Prämie ausgeschüttet. Der genaue Verteilungsschlüssel soll in der Mannschaft ausgehandelt werden.

Sieger

Bambi & Bukarest: Löws Gala-Tour nach Gnabry-Show

Als glücklicher Gruppensieger gönnt sich Joachim Löw nach der Tore-Show von Serge Gnabry ein bisschen Glamour. Bei der Bambi-Gala ist der Bundestrainer, wie auch Belgiens Königin Mathilde, in Baden-Baden zu Gast.

Schon am Ende der kommenden Woche wird Löw aber in Bukarest bei der nächsten Zeremonie wieder mit der harten EM-Realität konfrontiert. Trotz des Prestigeerfolgs seines stürmischen Umbruchteams mit Platz eins in der Qualifikationsrunde vor dem ewigen Rivalen Holland droht der Fußball-Nationalmannschaft bei der kompliziert ...

Belgien - Zypern

Belgien ohne Punktverlust - Wales 2020 dabei

Der Weltranglistenerste Belgien hat sich ohne Punktverlust für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Der WM-Dritte von 2018 gewann auch sein zehntes Qualifikationsspiel der Gruppe I.

Gegen Zypern siegte die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez nach Rückstand mit 6:1 (4:1). Neben den Roten Teufeln blieb nur Italien in Gruppe J ohne Punktverlust, wobei Belgien mit 40:3 Toren das um vier Treffer bessere Torverhältnis hat.

„Zfriede“: Auch im kommenden Winter könnte Skispringer Karl Geiger öfter Grund zum Jubeln haben.

Der Plan für Karl Geiger: Im Wettkampf auf eine noch höhere Stufe

„Da ich kein Mensch der großen Worte bin, halt’ ich mich kurz: I bi zfriede.“

(Saisonfazit von Karl Geiger am 24. März 2019 bei Facebook. Der 26-Jährige hatte im vorangegangenen Winter die Weltcup-Skispringen in Engelberg, Willingen und (im Team) in Zakopane gewonnen, wurde Gesamtweltcup-Zehnter, Vierschanzentournee-Elfter, WM-Zweiter von der Großschanze, außerdem Weltmeister im Mannschafts- sowie im Mixed-Teamwettbewerb.)

„Mir geht’s echt sehr gut.

Kantersieg

Italien feiert EM-Ticket mit 9:1-Sieg

Die EM kann kommen: Mit 9:1 (4:0) hat Italiens Fußball-Nationalmannschaft Armenien abgefertigt und damit die Qualifikation zur Europameisterschaft ohne Punktverlust beendet.

Laut „Gazzetta dello Sport“ war es der höchste Länderspielsieg der „Azzurri“ seit dem 9:0 gegen die USA (1948) und einem 8:0 ebenfalls gegen die USA (1952). Mit 30 Punkten und 37:4 Toren steht Italien souverän an der Spitze der Gruppe J vor Finnland (18 Punkte). Die Auswahl von Trainer Roberto Mancini stand schon vor dem letzten Spieltag als Teilnehmer an der EM ...

DFB-Team

DFB-Team gegen Nordirland: Punkte für Platz 1 und die Moral

Sechs Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage. Trotz aller Widrigkeiten blickt Bundestrainer Joachim Löw auf ein ergebnistechnisch recht erfolgreiches Jahr 2019 zurück.

Ein weiterer Sieg heute (20.45 Uhr/RTL) gegen Nordirland in Frankfurt würde der Fußball-Nationalmannschaft Platz 1 in der EM-Qualifikationsgruppe und einen Platz im besten Lostopf für die Endrunde 2020 sichern.

AUSGANGSLAGE: Deutschland und die Niederlande sind für die EM qualifiziert.

Leere

Zuschauerschwund: Löw fühlt keinen Stimmungsabfall

Kaum Stimmung, weniger Zuschauer: Toni Kroos und Co. bekommen in diesen Tagen trotz schon perfekter EM-Qualifikation die Zurückhaltung und die Kritik der Fans deutlich zu spüren.

Bei den jüngsten Heimspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Argentinien (2:2) und Weißrussland (4:0) gab es große Lücken auf den Tribünen. Die aktive Fanszene der Bundesligaclubs lehnt Länderspiele weiter grundsätzlich ab. Und auch die Preispolitik des Verbandes beim Ticket- und Trikotverkauf führt zu Klagen.

Sebastian Vettel

Ferrari-Desaster: Vettel zürnt nach Crash mit Leclerc

Sebastian Vettel trat gegen das Vorderrad seines Ferrari, riss sich den Helm vom Kopf und blieb dann erstmal fast regungslos stehen. In einem einmal mehr irren Rennen auf dem legendären Kurs in Interlagos eskalierte der Zoff zwischen Vettel und seinem Teamkollegen Charles Leclerc.

In der 66. Runde berührten sich die Wagen der beiden, als Vettel zum Überholen ansetzte. Leclerc riss es das rechte Vorderrad ab, Vettel konnte auch nicht mehr weiterfahren.

Quali-Heimpleite: U21 verliert zum Jahresabschluss

Deutschlands U21 hat das Länderspieljahr mit einer Enttäuschung beendet. Die Auswahl von Fußball-Nationaltrainer Stefan Kuntz brockte sich durch Defensivpatzer beim 2:3 gegen Belgien die erste Heimniederlage in der EM-Qualifikation seit zehn Jahren ein. Durch den Sieg übernahm die U21 des WM-Dritten mit sieben Punkten die Tabellenführung im Kampf um die Endrunde 2021 in Slowenien und Ungarn. Deutschland hat bei sechs Zählern aber ein Spiel weniger.