Suchergebnis

WM-Aus

Hockey-Herren schieben Frust nach WM-Aus

Für Deutschlands Hockey-Herren ist Frustschieben angesagt - und das ausgerechnet an der Stätte der WM-Enttäuschung.

Denn bis zur Rückreise am Montagmorgen bleibt Kapitän Martin Häner & Co. nichts anderes übrig, die Entscheidung im Kampf um die Weltmeister-Krone in Indien tatenlos von der Tribüne aus zu verfolgen. Vorher führt für sie kein Weg zurück in die Heimat.

Mit Rang fünf in Bhubaneswar unterstrich die DHB-Auswahl zwar ein weiteres Mal ihre Zugehörigkeit zur Weltspitze.

Brustschwimmer Koch gewinnt WM-Bronze

Brustschwimmer Marco Koch hat bei der Kurzbahn-WM die erste Medaille für das deutsche Team geholt. Der 28-Jährige gewann über 200 Meter Bronze und musste sich im chinesischen Hangzhou mit seiner Zeit von 2:01,42 Minuten nur dem Sieger Kirill Prigoda aus Russland und dem Chinesen Qin Haiyang geschlagen geben. In 2:00,16 unterbot Prigoda den zwei Jahre alten Weltrekord von Koch um 28 Hundertstelsekunden. Koch war als Titelverteidiger ins Rennen gegangen.

Darts-Scheibe

Das ABC zur Darts-Weltmeisterschaft 2019

An diesem Donnerstag beginnt die Darts-WM 2019 im „AllyPally“ in London. An 17 Tagen treten die besten Pfeile-Werfer der Welt gegeneinander an, um an Neujahr den neuen Weltmeister zu küren. Die Deutsche Presse-Agentur erklärt die Trend-Sportart in 26 Buchstaben.

A - wie Alexandra Palace: Name der Halle im Londoner Norden. Bis zu 3000 Zuschauer finden Platz in dem Darts-Palast, der auch „AllyPally“ genannt wird.

B - wie Bulls Eye: Der kleine rote Kreis in der Mitte der Scheibe.

Anne Mey (links) spielt den Ball zu Angreiferin Carolin Rätz. Die Biberacher Abwehrspielerinnen Jana Haberbosch (hinten links) u

Biberachs U18 erreicht Endrunde

Hart umkämpft sind in Knittlingen die vier letzten Startplätze für die Qualifikation zur württembergischen Meisterschaft (WM) der U18-Faustballerinnen gewesen. Der TG Biberach gelang der Sprung zur Endrunde.

Der TV Heuchlingen hatte sein Team krankheitsbedingt abgemeldet und so spielten Ausrichter TV Hohenklingen, der TSV Dennach, der TV Vaihingen/Enz, der TV Obernhausen und die TG Biberach um die Tickets für die U18-Endrunde. Favorit Dennach setzte sich gegen die Biberacherinnen (11:3, 11:8) und auch Vaihingen (10:6, 9:8) durch.

WM-Test

Deutsche Handballer auf WM-Kurs: Kantersieg gegen Polen

Nach dem überzeugenden Start in die heiße Phase der WM-Vorbereitung holten sich Deutschlands Handballer den verdienten Applaus der begeisterten Fans ab.

Mit dem souveränen 35:23 (16:13) gegen Polen bestand die DHB-Auswahl den ersten Härtetest mit Bravour und nahm knapp vier Wochen vor dem Auftakt des Heimturniers Fahrt für die Medaillen-Mission auf. „Wir haben die Konturen geschärft“, stellte Bundestrainer Christian Prokop zufrieden fest.

Lisa Ashton

Darts-Frau Ashton auf großer Bühne

Wenn sich Lisa Ashton bei der Darts-WM mit Männern misst und damit ein kleines Stück Geschichte schreibt, hat sie eine gewaltige Hürde bereits hinter sich: Den Wettstreit mit ihren Kindern.

Im Kampf um den begehrten Platz bei der Weltmeisterschaft in London ließ die viermalige Frauen-Weltmeisterin nicht nur 121 weitere britische Spielerinnen hinter sich, sondern auch ihre Töchter Danielle und Lindsey, die sich ebenfalls qualifizieren wollten.

Selina Jörg

Snowboarder vor Saisonstart: „Voll angreifen“

Selina Jörg geht endlich ohne mentalen Ballast in den Winter, Ramona Hofmeister hat dagegen körperlich zu kämpfen: Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen für die zwei deutschen Snowboard-Asse zehn Monate nach ihren Olympia-Erfolgen beim Auftakt in die neue Saison kaum sein.

Wenn die Alpin-Boarder in dieser Woche in den Dolomiten zweimal um Weltcup-Punkte fahren, dann zählt von den beiden Vorzeigeathletinnen nur Jörg zu den Kandidatinnen auf das Podium.

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst

Beach-Comeback von Ludwig/Walkenhorst fällt aus

Das für Anfang des kommenden Jahres geplante Comeback der Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst muss verschoben werden. Blockspezialistin Walkenhorst wird durch erneute gesundheitliche Probleme zu einer Zwangspause gezwungen. „Ich konnte in den letzten Wochen nie länger als 30 Minuten trainieren. Entweder ist mir unter Belastung die Rippe rausgesprungen oder die Hüfte bzw. die Schulter haben dicht gemacht“, berichtete die 28-jährige Wahl-Hamburgerin am Dienstag.

Erfolgsduo

Nach Walkenhorst-Rückschlag: Ludwig sucht Ersatzlösung

Der erneute Rückschlag für Kira Walkenhorst zwingt auch Deutschlands Beachvolleyball-Königin Laura Ludwig kurzfristig zum Umdenken.

Durch die erneute Zwangspause ihrer Olympiasieger-Partnerin müssen sich die 32 Jahre alte Hamburgerin und ihr Betreuerstab mit einem Ersatz beschäftigen. Ludwig hält nach einjähriger Babypause an ihrem Plan fest, zu Beginn des neuen Jahres wieder Wettkämpfe zu bestreiten. „Ich bin wieder in guter Form, brauche aber Spielpraxis“, erklärte Deutschlands erfolgreichste Beachvolleyballerin.

Angeschlagen

Beckert verpasst Podest - Pechstein mit Rücken-Qualen

Patrick Beckert weckte als Vierter Hoffnungen für die Heim-WM, Claudia Pechstein überquerte die Ziellinie mit schmerzverzerrtem Gesicht.

Aufgrund akuter Rückenprobleme kam die fünfmalige Olympiasiegerin beim Eisschnelllauf-Weltcup im polnischen Tomaszow Mazowiecki nicht über den elften Platz hinaus.

Beckert vergab nur wegen eines etwas zu langsamen Mittelteils der 10 000 Meter die Chance auf den ersten Podestplatz der Deutschen in diesem Winter.