Suchergebnis

Oliver Bierhoff

Bierhoff weist Hoeneß-Kritik zurück: Klare Löw-„Statements“

DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat die Kritik der Bayern-Führung um Uli Hoeneß am Umgang mit Torwart Manuel Neuer durch die Führung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurückgewiesen. „Die Vorwürfe überraschen mich, und ich habe dafür auch kein Verständnis“, teilte Bierhoff am Donnerstag auf Nachfrage mit.

Der 51-Jährige sieht auch keine Veranlassung, dass Joachim Löw im aktuellen Torhüterdisput die Rangfolge zwischen dem 33 Jahre alten Kapitän Neuer und Marc-André ter Stegen (27) vom FC Barcelona neu darlegen müsse.

Titelverteidiger

Rugby-WM in Japan: So viele Favoriten wie nie

Mitten in den Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele im Sommer 2020 in Tokio ist Japan in den kommenden sechs Wochen Gastgeber der 9. Rugby-Weltmeisterschaft.

Zum ersten Mal findet dieses WM-Championat in Asien statt: Angeführt von Titelverteidiger Neuseeland kämpfen 20 Teams an zwölf Sportstätten in 48 Spielen um die WM-Krone - Deutschland allerdings hat die Qualifikation nicht überstanden und ist damit erneut nicht dabei.

Wer sind die Favoriten?

Auch die amtierenden Weltmeister Serafin Schefold (l.) und Max Hanslemann vom RV Öhringen sind in Biberach dabei.

Kunstradelite kommt nach Biberach

Vier Weltmeister in den Einer- und Zweier-Kunstradsport-Disziplinen und damit die komplette Weltelite im Kunstradsport gastieren am Samstag, 21. September, in der Paul-Heckmann-Kreissporthalle in Biberach. Dort finden die dritten und vierten Weltmeisterschafts-Qualifikationen der dreiteiligen German-Masters-Serie statt und die Sportler kämpfen um die Fahrkarten der im Dezember stattfindenden Weltmeisterschaft in Basel. 75 Sportler gehen in den Einer- und Zweier-Disziplinen an den Start.

Aline Rotter-Focken

Ringerin Rotter-Focken kämpft um WM-Bronze

Aline Rotter-Focken hat bei der Weltmeisterschaft der Ringer in Kasachstan Bronze gewonnen und dem deutschen Team damit das dritte Edelmetall beschert.

Die Sportlerin aus Krefeld gewann in der höchsten Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm ihren Kampf um Platz drei gegen Lokalmatadorin Elmira Sysdykowa. Die 28-Jährige feierte ihre vierte WM-Medaille nach Gold 2014, Silber 2017 und Bronze 2015. In Nur-Sultan hatten vor ihr schon Frank Stäbler (-67 kg) und Denis Kudla (-67 kg) jeweils Bronze geholt.

Sebastian Vettel

Sorgenfall Vettel hofft auf Singapur-Trendwende

Unter dem Nachthimmel von Singapur muss Sebastian Vettel eine weitere dunkle Stunde fürchten. In der wohl schwersten Zeit seiner Formel-1-Karriere spricht beim 15. Saisonlauf auf dem schillernden Marina Bay Street Circuit nur wenig für eine Trendwende beim kriselnden Ferrari-Star.

Abgehängt im Titelrennen und überholt vom blutjungen Stallrivalen Charles Leclerc ist der langjährige Hoffnungsträger Vettel jetzt der Sorgenfall für die Scuderia.

Marko Marin spricht bei Pressekonferenz

Marin plant kein Bundesliga-Comeback: „Fühle mich wohl“

Der ehemalige Bundesliga-Profi Marko Marin will den Champions-League-Auftritt mit Roter Stern Belgrad in München gegen den FC Bayern genießen. „Es wird auch für uns eine schöne Atmosphäre sein“, sagte der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der sich besonders auf das Wiedersehen mit den einstigen Nationalmannschafts-Kollegen Manuel Neuer, Jérôme Boateng und Thomas Müller freut, am Dienstagabend in der Allianz Arena. „Wir kennen die Bayern und die Qualität ihrer Einzelspieler“, sagte Marin zur kniffligen Aufgabe für den serbischen Fußball-Meister ...

Eduard Popp

Schwergewichtler Popp verpasst Bronze bei Ringer-WM

Eduard Popp hat bei den Ringer-Weltmeisterschaften in Kasachstan die Bronzemedaille und damit das dritte deutsche Edelmetall verpasst.

Der 28 Jahre alte Schwergewichtler aus Heilbronn verlor am Dienstag den Kampf um Platz drei gegen Iakobi Kajaia aus Georgien mit 0:5. Popp konnte auch seine fünfte Chance in einem Bronze-Kampf auf internationaler Ebene nicht nutzen und wurde wie bei den Weltmeisterschaften 2014 und 2018, der EM 2016 und Olympia 2016 Fünfter;

Ringen-WM

Ringer Stäbler feiert Oly-Ticket mit XXL-Frühstück

Nach Monaten der Entbehrungen langte Frank Stäbler richtig zu. Eier, Speck, Wurst, Toast, Pfannkuchen, Obst und Gemüse ließ sich der deutsche Spitzenringer am Morgen auftischen.

„Das Frühstück war megageil und hat eine Stunde gedauert“, sagte der 30-Jährige, der sich tags zuvor bei der WM in Kasachstan Bronze und - viel wichtiger - die Qualifikation für Olympia gesichert hatte. „Ach wieeee schön so ein Frühstück sein kann“, schrieb er bei Instagram.

Henrik Rödl

„Etwas reißen“: Rödl mit Olympia-Lust nach WM-Frust

Den WM-Frust hatte Henrik Rödl fast schon wieder abgeschüttelt. Nach dem Studium der Final-Gala des neuen Weltmeisters Spanien als TV-Experte präsentierte sich der Basketball-Bundestrainer angriffslustig für die Mission Wiedergutmachung.

„Es nagt, dass es so lange dauert, bis ich wieder raus kann mit diesem Team“, betonte der Coach bei Magentasport. „Wir alle haben riesig Lust, zu zeigen, dass wir richtig etwas reißen können.“

Die Gelegenheit, sich für das ernüchternde Scheitern in der WM-Vorrunde von China zu ...

Ringen-WM

Ringer Stäbler holt WM-Bronze und Olympia-Ticket

Die Bronzemedaille glänzte für Frank Stäbler fast golden. Mit einem körperlich wie mentalen Kraftakt hat Ausnahmeringer Stäbler bei seiner letzten WM das Podium erklommen und durch die Qualifikation für Olympia sein großes Ziel erreicht.

„Das war so unglaublich schwer“, erzählte der Routinier, der 24 Stunden nach einer deprimierenden Achtelfinal-Pleite doch noch ein Happy End feierte. Der 30-Jährige gewann im kasachischen Nur-Sultan den Kampf um Platz drei gegen den Ägypter Mohamed Elsayed.