Suchergebnis

 Heiße Duelle bei nassen Bedingungen: der SwimRun in Illmensee.

100 Teilnehmer überraschen Ausrichter

Gleich doppelt groß ist die Erleichterung bei Daniel Schwarz, Mitorganisator des SwimRun, der am kommenden Samstag, 18. Juli, ab 10 Uhr im, am und um den Illmensee ausgetragen wird. Zum einen weil der Wettbewerb überhaupt stattfinden kann, zum anderen weil die zugelassenen 100 Teilnehmerplätze bereits jetzt ausgebucht sind.

„Nein, das hätten wir nie und nimmer erwartet“, sagt Daniel Schwarz auf die Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Zum Zeitpunkt des Gesprächs waren noch drei Plätze offen, kurz nach dem Gespräch meldete er via ...

 Um das Bismarck-Denkmal steht oberhalb des Hafens in Hamburg sind heftige Diskussionen entbrannt

Essay zu Diskussionen um Rassismus in unserer Alltagskultur

Bismarck-Denkmal und Mohrengasse, Hindenburgring und Rommel-Kaserne, Lüderitzstraße und Nachtigalweg: Geht das noch? Sind solche Benennungen noch tragbar? Darüber werden zurzeit hitzige Diskussionen geführt.

Alle diese Namen sind Zeugnisse einer vergangenen Epoche. Eine Bezeichnung, die einst üblich war, oder eine Persönlichkeit, die damals aller Ehren wert schien, wird heute als moralisch fragwürdig, wenn nicht gar verabscheuungswürdig eingestuft.

Prozess gegen Polizeischüler

Bewährungsstrafe nach tödlichem Schuss auf Polizeischüler

Der tödliche Schuss fällt gegen 21.30 Uhr in einer Würzburger Kaserne. Im Raum sind zwei Polizeischüler: ein 21-Jähriger liegt lebensgefährlich verletzt auf dem Boden, sein zwei Jahre jüngerer Kollege kauert daneben.

Er wollte das nicht, er wollte das nicht, soll er laut Aussage eines Polizisten, der nach dem Schuss ins Zimmer kam, wiederholt haben. Bereits die Ermittlungen vor Beginn des Prozesses ergaben, dass es sich um einen tragischen Unfall gehandelt haben muss.

Türkgücü München

DFB verteidigt Türkgücü-Zulassung

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Zulassung von Türkgücü München für die 3. Liga verteidigt und damit auf ein Schreiben von dessen bisherigem Regionalliga-Rivalen 1. FC Schweinfurt reagiert. Dabei verwies der DFB auf eine Mitteilung vom 29. Juni, wonach Türkgücü wie alle Drittliga-Clubs die „Zulassungsvoraussetzungen im technisch-organisatorischen und wirtschaftlichen Bereich“ für die Saison erfüllt habe. Streitpunkt bei dem Aufsteiger aus der Regionalliga Bayern ist die Stadionfrage.

Justitia-Statue

Bewährungsstrafe nach tödlichem Schuss auf Polizeischüler

Nach dem tödlichen Schuss eines Polizeischülers auf einen Mitschüler ist der 21-jährige Angeklagte zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Alle Zeugen hätten das ausgesagt, was die Ermittlungen ergeben und der Angeklagte gestanden hatte, sagte der Vorsitzende Richter am Dienstag vor dem Amtsgericht Würzburg.

Der 21-Jährige war wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Im Februar 2019 hatte er in der Unterkunft der Bereitschaftspolizei in Würzburg mit seiner Dienstwaffe versehentlich einem ...

Prozess gegen Polizeischüler

21-Jähriger gesteht tödlichen Schuss auf Polizeischüler

Nach dem tödlichen Schuss eines Polizeischülers auf einen Kollegen hat der Schütze die Anklage in vollem Umfang eingeräumt. Niemals hätte er es für möglich gehalten, dass sich im Lauf der Dienstwaffe noch eine Kugel befinde, erklärte der Angeklagte heute vor dem Amtsgericht Würzburg in einer schriftlichen Stellungnahme, die sein Verteidiger vorlas. Er gestand, beim Entladen und bei der Kontrolle der Waffe nachlässig gehandelt zu haben.

Der damals 19-jährige Polizei-Azubi hatte im Februar 2019 in der Unterkunft der ...

Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel

Motorradfahrer stirbt bei Unfall: Sohn schwer verletzt

Ein Mann ist mit seinem 10-jährigen Sohn auf einem Motorrad bei Lichtenau im Landkreis Ansbach von einem Auto erfasst worden und gestorben. Eine Autofahrerin habe am Montagabend an einer Kreuzung das von links kommende Motorrad der beiden übersehen, teilte die Polizei mit. Bei der Kollision der Fahrzeuge wurden der 51 Jahre alte Fahrer und sein Sohn von der Maschine geschleudert. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle starb.

Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer in Würzburg

Koenig & Bauer will Millionen-KfW-Kredit

Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer möchte zur Absicherung der Corona-Folgen einen Staatskredit erhalten. Um die Stabilität zu stärken und die Flexibilität zu erhöhen, wolle das Unternehmen einen flexibel rückführbaren Kredit der staatlichen KfW Bank mit einem Volumen von bis zu 120 Millionen Euro beantragen. Dies teilte das Unternehmen am Montag in Würzburg mit. „Während der Laufzeit des KfW-Kredits sind insbesondere keine Dividendenausschüttungen zulässig“, hieß es.

Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf

1. FC Schweinfurt kritisiert DFB für Türkgücü-Zulassung

Der Regionalligist 1. FC Schweinfurt hat sich beim Deutschen Fußball-Bund in einem offenen Brief über die Zulassung seines bisherigen Liga-Rivalen Türkgücü München für die 3. Liga beschwert. Der DFB hatte Türkgücü jüngst den Aufstieg erlaubt, obwohl der Münchner Verein kein eigenes, taugliches Stadion hat und als Heimspielstätte offiziell die Arena in Würzburg angab.

Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf zeigte sich fassungslos, dass ein Stadion knapp 300 Kilometer vom Vereinssitz entfernt als Heimstadion akzeptiert wurde.

Der Bahn-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla

Bayern und Bahn investieren 436 Millionen ins Schienennetz

Insbesondere für die teils in die Jahre gekommene regionale Schieneninfrastruktur in Bayern stehen bis 2029 weitere 436 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem zusätzlichen Geld solle der Nahverkehr weiter ausgebaut werden mit besseren Verbindungen zwischen Stadt und Land sowie in den Ballungsräumen, sagte der Infrastrukturvorstand der Deutschen Bahn, Ronald Pofalla, am Montag in München. „Damit machen wir Bahnfahren attraktiver und schaffen die Voraussetzung für die dringend benötigte Verkehrswende.