Suchergebnis

 Die Bundesliga-B-Juniorinnen des SV Alberweiler treten am Sonntag, 17. Februar, bei der Hallenendrunde des Württembergischen Fu

SV Alberweiler will Hallentitel verteidigen

Die Bundesliga-B-Juniorinnen des SV Alberweiler treten am Sonntag, 17. Februar, bei der Hallenendrunde des Württembergischen Fußballverbands (WFV) im Futsal in Wendlingen an. Der SVA hat seit der Saison 2014/2015 viermal in Folge den WFV-Hallentitel geholt und will diesen auch diesmal verteidigen.

Der Modus des Wettbewerbs ist seit dieser Saison anders als in den vorhergehenden Spielzeiten. Seit dieser Saison haben sich auch die Bundesligisten in einem Vorrundenturnier für die Endrunde zu qualifizieren.

 Aufgrund des weiterhin vorherrschenden Schiedsrichtermangels werden auch bis zur Sommerpause keine Kreisliga-B-II-Reservespiele

Vereine diskutieren über Strukturreform

Die Verantwortlichen des Fußballbezirks Riß haben im Sportheim des SV Mietingen am Montagabend über Aktuelles im Aktivenbereich informiert. Dabei ging es unter anderem um die Kommission „Verbandsstruktur“, eine Auffrischung in Sachen DFB-Net-Nutzung und einen Ausblick auf die restlichen Spiele der Rückrunde, die ab März ausgetragen werden.

Kommission „Verbandsstruktur“: Beim Verbandstag 2018 war beschlossen worden, eine Kommission zur Überprüfung der Strukturen des Württembergischen Fußballverbands (WFV) einzusetzen.

SVW-Jungs sind weiter

Die E-Jugend des SV Waldhausen hat bei der WFV-Hallenmeisterschaft die Zwischenrunde erreicht. In der Vorrundengruppe konnte man sich gegen ausnahmslos starke Gegner behaupten und den für das Weiterkommen notwendigen dritten Platz belegen. Die Spiele wurden in Hüttlingen ausgetragen, so dass der SVW praktisch „Heimvorteil“ hatte. Im Punktspielmodus jeder gegen jeden waren die Teams vom MTV Stuttgart, dem TV Pflugfelden, dem 1. FC Eislingen, dem SV Böblingen und der TSG Öhringen die Gegner.

„Spielen und Trainieren in der Halle“ – darum geht es in der Schulung für Fußball-Nachwuchstrainer, die der Württembergische Fuß

Wie man in der Halle spielt und übt

„Spielen und Trainieren in der Halle“ – darum geht es in der Schulung für Fußball-Nachwuchstrainer, die der Württembergische Fußballverband (WFV) anbietet. Diese findet am Dienstag, 29. Januar (Beginn: 18.30 Uhr) in der Sporthalle in Ringschnait statt.

Wie kann ein kindgerechtes Training in der Halle gestaltet werden, das viele Erfolgserlebnisse, Spaß und Spannung bietet? Welche Besonderheiten sind im Hallentraining zu berücksichtigen? Wie kann ich das Hallentraining nutzen, um alle wichtigen Anforderungen, die sich aus dem ...

 Ehrung beim Neujahrsempfang mit dem Trachtenpaar (v.l.): Franz Schwarz, Dietmar Lehleiter, Reinhold Hinder, Christine Schwarz,

Vier Bürger erhalten die silberne Verdienstmedaille

Beim Neujahrsempfang hat Bürgermeister Stefan Bubeck im Ennetacher Bürgerhaus Anita Hügle, Reinhold Hinder, Dietmar Lehleiter und Anja Fischer jeweils mit der silbernen Verdienstmedaille der Stadt Mengen ausgezeichnet. Die Medaille wird beispielsweise für langjähriges bürgerschaftliches Engagement verliehen.

Anita Hügle: Wie Bürgermeister Bubeck erläuterte, gebe es seit Anfang der 1970er-Jahre einen Seniorenkreis in Rulfingen, der sich regelmäßig einmal im Monat zum geselligen Beisammensein treffe.

Furkan Bastan (mit Urkunde) inmitten seiner Mitspieler und seiner Familie.

Furkan Bastan für Fairplay-Aktion ausgezeichnet

Furkan Bastan, Fußballspieler des FV Bad Waldsee, hat eine von DFB-Präsident Reinhard Grindel unterzeichnete Urkunde für seine Fairplay-Aktion erhalten. Der C-Juniorenspieler wurde vom Ehrenamtsbeauftragten des Bezirks Bodensee, Hans-Peter Walser aus Friedrichshafen, besucht. Er traf Furkan und seine Mannschaftskollegen während des Hallentrainings in der Durlesbachhalle. Der Ehrenamtsbeauftragte Walser überreichte Furkan neben der Urkunde eine Fair-PlayTrikot, eine Sporttasche und einen Turnbeutel für seine Fairplay-Aktion.

 Sie gehören dazu: Nicht nur im Profifußball geht es ohne Unparteiische nicht.

Ohne Unparteiische ruht der Spielbetrieb

Wie in jedem Jahr lädt die Schiedsrichtergruppe (SRG) Friedrichshafen auch 2019 Interessierte zum Neulingskurs ein. Dieser startet Ende Januar und wird in den Räumlichkeiten des Sportzentrums Langenargen/Bierkeller stattfinden. Zuvor, am 23. Januar, gibt es einen unverbindlichen Informationsabend – bei Minderjährigen mit deren Eltern. Jan Wenzel und Fabrice Butscher vom Häfler SRG-Ausschuss weisen darauf hin, dass der Kurs zum Erlernen der Schiedsrichtertätigkeit für potentielle Anwärter und die Vereine der Fußballregion ein Gewinn ist.

 Mit zahlreichen Ehrungen und einem ausführlichen Rückblick hat der SV Mietingen das Jahr ausklingen lassen.

SV Mietingen beendet ein Jahr mit Höhen und Tiefen

Der SV Mietingen hat bei seiner Weihnachts- und Jahresabschlussfeier 13 Mitglieder, Funktionäre und Sportler geehrt. Außerdem nutzte Rudolf Hartmann, Vorsitzender des Vereins, die Gelegenheit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

„Wir haben in diesem Jahr viel Trauriges erlebt, sei es in der großen Weltpolitik, oder auch bei uns im Verein. Unser Jugendspieler Malte etwa ist sehr schwer erkrankt“, sagte Hartmann. „Wir wünschen ihm und seiner Familie, dass er schnell wieder gesund wird und wieder Fußball spielen kann.

Ehrungen für 40 Jahre Mitgliedschaft, von links: Vorsitzender Matthias Geiß, Maria Humpf, der zweite Vorsitzende Fabian Holzinge

Ehrungsmarathon in Nordhausen

Die diesjährige Weihnachtsfeier des SV/DJK Nordhausen-Zipplingen im Gasthaus Zum Kreuz ist ein wahrer Ehrungsmarathon gewesen. Zahlreiche Mitglieder konnten für ihre sportlichen Erfolge und ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet werden.

Eröffnet wurde die stimmungsvolle Feier durch die Gruppe TonArts. Danach folgten zunächst eine kurze Begrüßung und der Rückblick auf das vergangene Sportjahr durch den Vorsitzenden Matthias Geiß.

Glocker-Turnier: Wunsch nach strafferem Programm

14 Mannschaften waren im vergangenen Jahr beim Hallenfußballturnier um den Glocker-Cup in der neuen JVG-Halle dabei, 2019 sind es noch zwölf. Die Folge davon ist, dass der Veranstalter TSG Ehingen nicht mehr ein ganzes Wochenende für das Turnier veranschlagt, sondern alle Spiele auf einen Tag legt.

Dadurch ergeben sich Änderungen: Nach der Vorrunde gab es im vergangenen Jahr noch eine Zwischenrunde, die nun ersetzt wird durch ein Viertelfinale.