Suchergebnis

Die Feuerwehren aus Wört, Ellwangen und Stödtlen waren mit 50 Personen und neun Fahrzeugen im Einsatz.

Schwelbrand in Wörter Firmenhalle: 50 Feuerwehrleute vor Ort

Am Montag ist gegen 8.30 Uhr ein Feuer in einer Firmenhalle in der Wörter Amperestraße ausgebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen führte ein technischer Defekt in einer Maschinenanlage zu einem Schwelbrand. Dadurch bildete sich starker Rauch, weshalb die Arbeiter die Halle räumten. Die Feuerwehren aus Wört, Ellwangen und Stödtlen waren mit 50 Personen und neun Fahrzeugen im Einsatz und konnten das Feuer löschen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.

Wie ein 26-jähriger Ellenberger die Fußballer der Nationalmannschaft von Myanmar fit macht

Stefan Kuntz (58) ist derzeit nicht irgendwer im deutschen Fußball, sein Name geistert durch die Medienlandschaft, wenn es um eine mögliche Nachfolge von Joachim Löw (60) für das höchste Amt im deutschen Fußball geht. Das, was manchmal gefühlt 83 Millionen Einwohner dieser Republik sind: Bundestrainer.

Aber es bleibt beim Bundes-Jogi, das steht seit diesem Montag fest. Nach einem Treffen in Frankfurt sprachen die DFB-Oberen dem obersten deutschen Trainer das Vertrauen für die weiteren Zusammenarbeit aus, sein Vertrag läuft noch bis ...

Optimismus trotz Corona: Der Männerchor aus Geislingen plant im Juni 2021 ein dreitägiges Fest zum 75. Vereinsjubiläum. Viele be

MGV Eintracht Geislingen will 2021 Jubiläum feiern

Das eingeschworene Team des Männergesangvereins Eintracht 1946 Geislingen ist trotz Corona-Pandemie voller Optimismus: Im kommenden Jahr will der Verein sein 75. Jubiläum feiern. Und das groß. Das Fest soll vom 25. Juni bis 27. Juni, in der großen neuen Festhalle in Geislingen in der Ellrichsbronner Straße bei Familie Miller steigen.

Beim MGV setzt man seit der Vereinsgründung im Jahr 1946 vor allem auf eines: Konstanz. In dem Zeitraum von der Gründung ein Jahr nach Kriegsende bis 2001 besaß der Chor gerade einmal fünf Dirigenten.

In Wört wird das Breitbandnetz ausgebaut. Dafür fließen hohe Zuschüsse vom Land und vom Bund.

Wört erhält 1,33 Millionen Euro für den Breitbandausbau

- Die Gemeinde Wört erhält für den Breitbandausbau einen Zuschuss des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 678 000 Euro. Hinzu kommen noch Mittel des Bundes in Höhe von 650 000 Euro. Damit fließen nach Wört für den Breitbandausbau insgesamt 1,33 Millionen Euro. Darüber haben die beiden CDU-Abgeordneten Winfried Mack und Roderich Kiesewetter informiert. Die Förderung umfasse damit 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, betonen die Politiker.

„Die Digitalisierung aller Lebensbereiche schreitet rasch voran.

Rund 2000 Lastwagen fahren täglich durch Zöbingen, heißt es in dem Brief an Verkehrsminister Hermann und Landrat Bläse.

Zöbinger wenden sich mit offenem Brief an Verkehrsminister und Landrat

In einem offenen Brief an Landrat Joachim Bläse und Verkehrsminister Winfried Hermann hat der Zöbinger Ortsvorsteher Roland Gloning im Namen der Einwohner auf die hohe Verkehrsbelastung im Ort aufmerksam gemacht. Die Belastung entlang der Ortsdurchfahrt sei mit der in Zöbingen vergleichbar, heißt es. Dshalb wird eine Ortsumfahrung gefordert, um die Verkehrsprobleme zu lösen.

Seit 2006 sei unter anderem der Mautausweichverkehr ein Problem im Ort: Der Lastverkehr wich zunehmend auf Landstraßen aus, um die Kosten durch die Lkw-Maut auf ...

Rund 90 Prozent der Kosten für den Breitbandausbau in Wört werden von Bund und Land übernommen.

Wört erhält 1,33 Millionen Euro für den Breitbandausbau

Wört (ij) - Die Gemeinde Wört erhält für den Breitbandausbau einen Zuschuss des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 678 000 Euro. Das hat das baden-württembergische Innenministerium am Freitag bekanntgegeben. Hinzu kommen Bundesmittel in Höhe von 650 000 Euro. Damit fließen zusammengenommen 1,33 Millionen für den Breitbandausbau nach Wört. Nach Auskunft des CDU-Landtagsabgeordneten Windfried Mack und seines Bundestagskollegen Roderich Kiesewetter sind das 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten.

 Ostalbkreis und OstalbMobil setzen verstärkt Schulbusse ein.

Mehr Schulbusse für den Ostalbkreis: Diese Linien werden verstärkt

Nach den Herbstferien hat der Ostalbkreis und OstalbMobil weitere „Verstärkerbusse“ für die Schülerbeförderung eingesetzt, teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit.

Inzwischen fahren auf 38 Linien im Landkreis sogenannte Verstärkerbusse, damit Schülerinnen und Schüler während der Corona-Pandemie auf dem Weg zur und von der Schule in den Bussen mehr Abstand halten können.

Kurz vor Ende der Sommerferien hatte das Land das Corona-Sonderprogramm Schulbusse aufgelegt.

Die Gegner jubeln, der SV Wört steht dagegen auf einem Abstiegsplatz.

Gegentor-Flut in Wört

Ein Jahr nach dem Abschied aus der Bezirksliga droht dem SV Wört der Durchmarsch nach ganz unten. Spielleiter Benjamin Lingel über den gewagten Umbruch beim A-Ligisten und die Stürmer-Qualitäten des Trainers.

Im Sommer 2019 musste der SV Wört nach einem dramatischen Relegationsspiel den bitteren Gang zurück aus der Bezirksliga in die A-Klasse antreten. Mit 3:4 unterlag der SVW damals dem SC Hermaringen und das obwohl man kurz vor der Pause bereits mit 3:0 in Führung gelegen war.

Westhausen siegreich (rotes Trikot).

Ellwangen mit Licht und Schatten

Da ist was los gewesen in der Kreisliga A. Dorfmerkingen II scheint nicht mehr zu stoppen und zerlegt auch Tannhausen deutlich.

Kreisliga AII: Freitag: Pfahlheim – Kerkingen 1:3 (0:3). Tore: 0:1 D. Deißler (1.), 0:2 N. Geiß (41.), 0:3 J. Graf (45.), 1:3 L. Hieber (57.).

Bopfingen – Ellwangen 4:1 (2:0). Tore: 1:0 D. Frosch (10.), 2:0 W. Brunner (24.), 3:0, 4:0 beide D. Chlebisz (76. FE, 81.), 4:1 A. Colletti (89., FE). Bes. Vor.

 Weil ein anderer Autofahrer wohl die Kurve schnitt, versuchte ein 24-Jähriger mit seinem Pkw auszuweichen und fuhr gegen die Le

Durch Fremdverschulden gegen die Leitplanke

Auf rund 6000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der am Mittwoch gegen 17 Uhr entstand. Mit seinem Auto befuhr ein 24-Jähriger zur Unfallzeit die Landesstraße 2220 zwischen Wört und Ellenberg. Eigenen Angaben zufolge kam ihm in einer langgezogenen Kurve ein schwarzer Pkw entgegen, der zu weit links fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 24-Jährige nach rechts aus, wobei er gegen die Leitplanken fuhr.

Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ellwangen unter Telefon ...