Suchergebnis


Der FC Ellwangen (rote Trikots) legt los.

Eine erste Standortbestimmung

Mit einem Derby unter besonderen Vorzeichen startet die Fußball-Bezirksliga Ostwürttemberg an diesem Samstag um 16 Uhr in die neue Saison. Der Vorjahressechste FC Ellwangen hat den SV Lauchheim, zuletzt starker Vierter in der Endabrechnung, zu Gast. Ein Spitzenspiel? Mitnichten. Beide Teams mussten in der Sommerpause einen personellen Aderlass verkraften, könnte aber möglicherweise erneut für Überraschungen sorgen.

Benedikt Neugebauer zeigt sich erfreut darüber, dass sein Verein das vom Bezirk ausgerufene Eröffnungsspiel zur eher ...

Plötzlich rennt das Tier auf die Straße. Die Kolission konnte durch die Fahrerin nicht mehr verhindert werden.

Autofahrerin kollidiert mit Reh – Tier muss getötet werden

Auf der Landesstraße zwischen Mönchsroth und Wört hat eine 36-Jährige am Montagmorgen ein Reh erfasst. Das Tier wurde bei dem Anprall so schwer verletzt, dass es getötet werden musste. Laut Polizeibericht entstand am Fahrzeug ein Schaden von rund 2000 Euro.

Großbrand in Sederndorf.

Großbrand verursacht Millionenschaden: Glück und Zufall verhinderten Schlimmeres

Der Großbrand in Sederndorf hat einen Millionenschaden hinterlassen. Doch es hätte noch sehr viel schlimmer für den kleinen Weiler kommen können, sagt der Tannhäuser Kommandant Oliver Schneider. Sein ausdrücklicher Dank gilt vor allem den beiden benachbarten Wehren aus Mönchsroth und Wilburgstetten, die – mehr oder weniger spontan – aus Bayern angerückt waren und dabei Ländergrenze Ländergrenze sein ließen. Ihrer Unterstützung sei es zu verdanken, dass Sederndorf nicht vollends in Flammen aufgegangen ist, sagt Schneider.


Auch wenn die SG Schrezheim (am Ball) in Hälfte eins besser war, konnte am Ende Schwabsberg-Buch jubeln.

Stödtlen schmeißt Ellwangen raus

Schon in der ersten Runden haben sich viele Favoriten schwer getan. Doch während manche noch den Kopf aus der Schlinge ziehen konnten, ist für andere der Fußball-Bezirkspokal bereits nach der ersten Runde vorbei.

Königsbronn/Oberk. - Neresheim 1:8 (1:3). Tore: 0:1, 1:2, 1:7 und 1:8 Werner (10., 37., 84., 87.) 1:1 Schmid (33.), 1:3 Cay (42.), 1:4 Dedic (56.), 1:5 und 1:6 Kiener (70., 77.). Bes. Vork.: Gelb-Rot SGM (61.). K.A.

Härtsfeld - Burgberg 1:4.

Vertreter der mit dem Berufswahl-Siegel 2018 ausgezeichneten Schulen mit der Jury und Vertretern der IHK Ostwürttemberg vor dem

Berufsorientierung mit Gütesiegel

Aalen (ij) - In Ostwürttemberg sind in diesem Jahr drei Schulen mit dem Berufswahl-Siegel (BoriS) ausgezeichnet worden. Die begehrte Auszeichnung, die vom Netzwerk Berufswahl-Siegel vergeben wird, ging an die Härtsfeldschule aus Neresheim, an die Konrad-Biesalski-Schule in Wört und an die Robert-Bosch-Realschule in Giengen.

Mit dem „BoriS Baden-Württemberg“ werden von der IHK Schulen ausgezeichnet, die ihre Schülerinnen und Schüler über die in den Bildungsplänen und Verwaltungsvorschriften geforderten Standards hinaus bei ihrer ...

Freiwilliges Jahr an der Konrad-Biesalski-Schule geht zu Ende

In den Gesichtern sieht man, dass ihnen der Abschied nicht leicht fällt: Für rund 50 junge Menschen geht das Freiwillige Soziale Jahr an der Konrad-Biesalski-Schule in Wört (und an den KBS-Außenstellen) langsam zu Ende. Ein Jahr lang haben sie Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung im Kindergarten, in der Schule und im Internat begleitet und unterstützt. Eine Erfahrung, die sie persönlich weiterentwickelt hat und die einige im Berufswunsch bekräftigt hat, Sonderpädagogik zu studieren oder eine Ausbildung im Erziehungswesen zu beginnen.


Stellvertretend für ihre Mitstreiter im freiwilligen sozialen Jahr nahmen diese 27 jungen Menschen beim Abschiedsfest die Gesch

Freiwilliges soziales Jahr geht zu Ende

Für rund 50 junge Menschen geht das freiwillige Soziale Jahr an der Konrad-Biesalski-Schule in Wört und ihren Außenstellen in der Region langsam zu Ende.

Ein Jahr lang haben sie Kinder und Jugendliche mit Körperbehinderung im Kindergarten, in der Schule und im Internat begleitet und unterstützt. Eine Erfahrung, die sie persönlich weiterentwickelt hat und die einige im Berufswunsch bekräftigt hat, Sonderpädagogik zu studieren oder eine Ausbildung im Erziehungswesen zu beginnen.


Einst stand in der Reichenbacher Straße 2 ein Zweifamilienhaus. Das Gebäude ist einem Projekt der Lebenswert Wohnen GmbH gewich

In Dewangen geht es steil bergauf

Jahrelang ist in Dewangen nichts vorangegangen. Doch seit geraumer Zeit erwacht der Aalener Stadtbezirk aus seinem Dornröschenschlaf. Die Neue Mitte nimmt immer mehr Gestalt an, der Verbindungsweg Krähenfeld-Stollwiesen ist mittlerweile geteert, die neue Pumptrack-Anlage ist fertig gestellt und für das Sonnendorf liegt jetzt die Baugenehmigung vor. Doch damit nicht genug. Als neuestes Projekt wird in naher Zukunft auf dem Grundstück in der Reichenbacher Straße 2 ein Gebäude entstehen, in dem intensiv pflegebedürftige Menschen in einer ...

Gemeinsam bringen die Jubilare 349 Dienstjahre zusammen, für die es Geschenke und viel Applaus des Kollegiums gab.

Mitarbeiterehrungen und Verabschiedungen an der KBS in Wört

Traditionell begeht die Konrad-Biesalski-Schule in Wört den Schuljahresabschluss mit einem großen Mitarbeiterfest. Direktor Thomas Buchholz ließ in seiner Ansprache das Schuljahr Revue passieren, das eine große Herausforderung dargestellt habe. Es musste die Rekordzahl von 350 Schülern unterrichtet und betreut werden. „Eine Mammutaufgabe, der wir uns gemeinsam gestellt haben und die wir durch den persönlichen Einsatz jedes Einzelnen gewuppt haben.

Bei dem Unfall sind 5000 Euro Schaden entstanden.

Autofahrer übersehen: 5000 Euro Schaden

Am Donnerstag um 15:50 Uhr war ein 33-jähriger Autofahrer auf der Landstraße 2220 von Ellenberg in Richtung Wört unterwegs. An der Einmündung nach Breitenbach übersah er einen entgegenkommenden 18-jährigen Autofahrer. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.