Suchergebnis

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Mehr Interesse an Krisenvorsorge in Deutschland

Praktische private Vorsorge für den Krisenfall hat durch die Corona-Pandemie in Deutschland stark an Bedeutung gewonnen - auch jenseits von Toilettenpapier-Panikkäufen.

„Ich glaube, dass durch die Pandemie das Verständnis für Bevölkerungsschutz und Selbstschutz gewachsen ist“, sagte der neue Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Armin Schuster, der Deutschen Presse-Agentur.

Der frühere Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) habe einst viel Spott geerntet, als er auf die ...

Bundesgerichtshof

Tödlicher Fenstersturz: BGH pocht auf Schutz von Dementen

Pflegeheime müssen nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) genauer darauf achten, dass sie auch schwer demente Bewohner sicher unterbringen.

Anhand eines Falls aus Bochum entschieden die Karlsruher Richter am Donnerstag, dass an Demenz Erkrankte bei erkannter oder erkennbarer Selbstschädigungsgefahr nicht im Obergeschoss mit leicht erreichbaren, einfach zu öffnenden Fenstern untergebracht werden dürfen. Der vorsitzende Richter machte aber deutlich, dass immer im Einzelfall Gefahren und Krankheitsbilder beurteilt werden ...

Im Wintergarten des Hühnerstalls der Familie Duttlinger haben die Tiere trotz der Stallfplicht viel Raum. Rainer Duttlinger nimm

Tuttlinger Veterinäramt stellt kaum Fälle von Vogelgrippe fest, für eine Entwarnung ist es zu früh

Von einer grassierenden Krankheit zu sprechen, erscheint momentan übertrieben. Der Fund eines nun an der Vogelgrippe verstorbenen Schwans bei Konstanz zeigt aber, dass die Tierseuche weiterhin in der Region ist. „Es ist Vorsicht geboten“, betonen Dr. Karl Schwab und Dr. Berthold Laufer vom Veterinäramt des Landkreises Tuttlingen. Die Allgemeinverfügung bleibt deshalb bis mindestens 15. März in Kraft.

Das Geschehen sei aktuell schwer einzuschätzen, erklären die beiden Fachleute.

Bundestag

Union will Notfallmechanismus zur Wahlvorbereitung auslösen

Die Unionsfraktion will angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen den Notfallmechanismus für die Vorbereitung der Bundestagswahl am 26. September auslösen.

Da die weitere Entwicklung der Pandemie in den kommenden Monaten nicht vorhersehbar sei, gehe es darum, „gesicherte Aufstellungsversammlungen für alle Parteien zu ermöglichen“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt in Berlin.

Der Bundestag hatte dazu im vergangenen Oktober bereits eine Änderung des Bundeswahlgesetzes beschlossen.

In der Langgasse werden Abwasserkanäle und Wasserleitung saniert.

Diese Projekte geht Erolzheim 2021 an

„Es ist uns gelungen, die meisten Maßnahmen umzusetzen“, sagt der Erolzheimer Bürgermeister Jochen Ackermann im Rückblick auf das Jahr 2020. Im Interview spricht er unter anderem über die Sanierung des Hallenbads, die Bedeutung der Südpack-Ansiedlung für Erolzheim und was in der Langgasse in diesem Jahr geplant ist.

Herr Ackermann, das vergangene Jahr war in jeder Hinsicht ein besonderes. Wie haben Sie 2020 erlebt?

Als ein Jahr, das durch die Corona-Pandemie bestimmt war.

Commerzbank

Commerzbank entrümpelt ihre Bilanz

Eine Milliardenabschreibung und weitere Vorsorge für mögliche Rückschläge in der Corona-Pandemie verhageln der Commerzbank das Krisenjahr 2020 vollends.

„Nach dieser bilanziellen Maßnahme sehen wir uns gut für den weiteren Weg gerüstet“, erklärte der seit 1. Januar des laufenden Jahres amtierende Vorstandschef Manfred Knof am Freitag. „Unser Ziel ist es, die Bank nachhaltig profitabler zu machen.“

Im Gesamtjahr 2020 rechnet der Frankfurter MDax-Konzern nun mit einer Risikovorsorge von mindestens 1,7 Milliarden Euro.

Wie ausgestorben präsentiert sich die Maximilianstraße auf der Lindauer Insel

Darum verlässt die Einzelhändler so langsam die Hoffnung

Sie hatten es schon geahnt und trotzdem kommt er für sie zu kurzfristig: Der vermutlich verlängerte Lockdown stellt für viele Lindauer Einzelhändler, Hoteliers und Gastronomen ein großes Problem dar. Manche denken sogar schon darüber nach, komplett aufzuhören.

„Das ist eine absolute Katastrophe. Da fällt mir nichts anderes ein“, sagt Cathrin Dreher verzweifelt. Sie hatte schon vermutet, dass der Lockdown verlängert werden könnte. Trotzdem findet die Inhaberin der Spielecke, dass die Politik ihre Entscheidungen zu kurzfristig fällt.

Ingmar Mundt

Florierend und digital: Zukunftsforscher Ingmar Mundt wagt einen Blick auf die Region im Jahr 2035

Wie könnten die Regionen Bodensee und Oberschwaben in 15 Jahren aussehen, warum ist es wichtig, sich mit der eigenen Zukunft auseinanderzusetzen und welche Auswirkungen hat Corona auf unseren Umgang damit? Darüber spricht Ingmar Mundt, Zukunftsforscher, Soziologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Passau, im Interview mit Anke Kumbier. Seit einigen Semestern bietet er auch an der Uni Konstanz Seminare an, in denen er Zukunftsforschung lehrt.

Corona-Newsblog: Lockdown-Lockerungen Anfang Januar unwahrscheinlich

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Weil nicht alle Labore und Gesundheitsämter über die Weihnachtsfeiertage arbeiten, fallen die aktuell gemeldeten Zahlen des RKI geringer aus, als es eigentlich der Fall wäre.

Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 50.100 (231.686 seit Ausbruch - ca.

Einbruch

Fünfter Rückgang in Folge bei Wohnungseinbrüchen erwartet

Während der Corona-Krise ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland im fünften Jahr in Folge zurückgegangen.

Auch wenn man noch keine konkreten bundesweiten Fallzahlen nennen könne, verzeichne man bei der Eigentumskriminalität im zu Ende gehenden Jahr einen rückläufigen Trend, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) der Deutschen Presse-Agentur mit. Das gelte etwa auch für Laden- und Taschendiebstähle.

Das BKA verwies auf „veränderte Tatgelegenheitsstrukturen“ während der Coronavirus-Pandemie.