Suchergebnis

 So schaut der neue E-Truck aus.

Weltneuheit: Iveco präsentiert erste elektrisch angetriebene Lastwagen

Apple und Tesla standen Pate für diese Show im Donautal. Keine Krawatten, alles in Englisch, ein schickes Podium mit den Chefs der beiden Partnerfirmen drauf und dramatische Geigenklänge, ein Sound wie im Kino. Das Setting sollte noch einmal Spannung erzeugen, bevor die Vorhänge fielen.

Zum Vorschein kamen: zwei Weltneuheiten Das US-Start-up Nikola baut ab sofort gemeinsam mit Iveco Magirus in Ulm batterieelektrisch angetriebene Lastwagen, Brennstoffzellen-Trucks sollen folgen.

Stand des chinesischen Elektroautobauers Poelstar im sogenannten Open Space der IAA auf dem Münchner Königsplatz: Chinas Fahrzeu

Elektrisch, digital, gefährlich: Wie Chinas Hersteller die deutsche Autoindustrie unter Druck setzen

Die Automesse IAA Mobility steht im Zeichen des Wandels: Der Verkehr wird elektrischer, digitaler und vernetzter. Für die deutsche Fahrzeugindustrie bedeutet das auch deshalb so einen tiefgreifenden Wandel, weil sich damit neue Konkurrenz auftut. Die Anbieter aus China konnten zwar beim Verbrennungsmotor nicht mithalten. Aber bei Elektronik und Apps macht ihnen keiner was vor. Das ist für die deutschen Anbieter deshalb bedrohlich, weil China auf absehbare Zeit der größte Markt der Welt bleiben wird.

Ola Källenius

Daimler-Chef fordert europäische Strategie fürs Stromtanken

Daimler-Chef Ola Källenius hat eine europäische Strategie für ein ausgedehntes Ladesäulen-Netz gefordert. «Es reicht nicht, wenn beispielsweise Deutschland, die Niederlande oder die skandinavischen Länder vorauseilen», sagte Källenius der Zeitschrift «Automobilwoche». «Wir brauchen einen Plan, der ganz Europa in den Blick nimmt“, fügte er hinzu. «Alle großen Autobauer haben sich klar zur Elektrifizierung bekannt. Jetzt ist die große Herausforderung die Lade-Infrastruktur», sagte Källenius dem Blatt zufolge.

Abba

„Voyage“: Warum Abbas Comeback so elektrisiert

Schon nach wenigen Stunden haben Millionen Menschen die beiden neuen Abba-Songs bei Youtube angeklickt. Es ist eine Sensation im Musikkosmos.

Die legendäre schwedische Pop-Band veröffentlicht zwei neue Lieder, kündigt ein neues Album an und in London außerdem eine rund anderthalbstündige Show mit 22 Songs, in der ab Mai 2022 digitale Abbilder/Avatare (sogenannte Abbatare) der vier Musiker von einer zehnköpfigen Liveband begleitet werden sollen.

BMW-Werk

Autobranche vor der IAA: Der Motor stottert

Die deutsche Autoindustrie ist nach den Corona-Lockdowns wieder in Fahrt gekommen - aber noch weit entfernt von früheren Erfolgen. Hauptgrund sind die Lieferengpässe bei Elektronikbauteilen.

«Der weltweite Automarkt erholt sich, aber mit angezogener Handbremse», sagt Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer. Der Markt habe zwar gegenüber 2020 schon aufgeholt, «global gesehen sind wir allerdings vom Vorkrisenniveau 2019 noch ein ganzes Stück entfernt», sagt auch Hildegard Müller, Präsidentin des Branchenverbandes VDA.


Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte beschädigen gleich mehrere Autos

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags haben Unbekannte in Tuttlingen im Bereich Schützenstraße, Uhlandstraße, Robert-Koch-Straße und Leutenbergstraße gleich mehrere Autos mutwillig beschädigt. Hierbei machten sich die Täter an einem Polo, einem Volvo, einem Audi sowie einem Renault zu schaffen und schlugen an den Fahrzeugen jeweils eine Scheibe ein. Als Tatzeitraum kommt die Zeit zwischen 2 Uhr und 4.30 Uhr in Frage, da Anwohner entsprechende Geräusche gehört hatten.

Eine Mitarbeiterin enthüllt während der Vorstellung in der Gläsernen Manufaktur einen ID.4 von Volkswagen, dem ersten Elektro-SU

SUVs beliebt wie nie – Autodichte im Südwesten immer höher

Die Liebe der Deutschen zum SUV hält unvermindert an. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres haben die sportlichen Geländewagen einen Marktanteil von 34,8 Prozent bei den Auto-Neuzulassungen erreicht. Das entspricht insgesamt 484 000 SUVs, wie eine Auswertung des Duisburger Center Automotive Research (CAR) ergibt.

Es ist ein neuer Rekordwert und alles spricht dafür, dass es nicht der letzte sein wird.

Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer

Dessen Leiter Ferdinand Dudenhöffer sagt: „Es ist ein neuer ...

Elektromobilität

US-Regierung: 2030 soll Hälfte der Neuwagen elektrisch sein

Nach einem neuen Ziel der US-Regierung soll die Hälfte aller in den Vereinigten Staaten verkauften Neuwagen ab 2030 elektrisch fahren.

Dazu gehören elektrische Autos, Fahrzeuge mit Hybridantrieb und Autos mit Wasserstoffantrieb, wie das Weiße Haus mitteilte. Präsident Joe Biden unterzeichnete am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) eine entsprechende Verfügung.

Damit werde auch die Verschärfung der Verbrauch- und Abgasstandards eingeleitet, «um Verbrauchern Geld zu sparen, die Verschmutzung zu reduzieren» und den Klimawandel ...

Auto brennt vollständig aus

Zu einem Fahrzeugbrand sind die Freiwilligen Feuerwehren Uhldingen-Mühlhofen und Überlingen, der Rettungsdienst sowie die Polizei am Montagmorgen kurz nach 7.30 Uhr auf die B 31 bei Uhldingen-Mühlhofen alarmiert worden.

Ein 48-jähriger Volvo-Fahrer hatte zwischen der Uhldinger „Spinne“ und der Birnau bemerkt, wie sein Fahrzeug zunächst an Leistung verlor und kurz danach Qualm aus dem Motorraum aufstieg. Wie die Polizei mitteilt, gelang es dem Mann noch, seinen Wagen auf den parallel der Fahrbahn verlaufenden Wirtschaftsweg zu lenken ...

Die Polizei war in Warthausen im Einsatz (Symbolbild).

Motorradfahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

Nicht mehr anhalten konnte ein Motorradfahrer am Donnerstag in Warthausen. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein Auto gegen 12 Uhr in der Biberacher Straße. Dessen Fahrerin verlangsamte ihr Fahrzeug, um nach rechts in die Hanfgasse abzubiegen. Dahinter fuhr ein 70-Jähriger mit seinem BMW-Motorrad und bremste ab. Hinter ihm fuhr ein weiteres Motorrad. Dessen 64-Jähriger Lenker übersah die bremsenden Fahrzeuge. Mit seiner BMW wich er zwar noch nach links aus, dabei berührte er jedoch noch das andere BMW-Motorrad.