Suchergebnis


Eine Spende für die Kriegsgräberfürsorge: Michael Held (rechts) wirft zehn Euro in die Spendendose von Hauptgefreiter Marco Zim

Eine Mahnung für die Zukunft

Laupheim - Am Volkstrauertag am Sonntag, 13. November, wird bundesweit der im Krieg gefallenen Menschen gedacht. Im Mittelpunkt stehen dabei die rund 832 Kriegsgräberstätten in 45 Ländern mit über 2,7 Millionen deutschen Kriegstoten. Sie werden vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gepflegt und erhalten. Dazu sind Spenden notwendig. Unser Volontär Michael Kroha hat Soldaten des Hubschraubergeschwaders 64 beim Spendensammeln in Laupheim mit der Kamera begleitet.