Suchergebnis


Der neugewählte CDU-Ortsverband Oberteuringen setzt sich für eine offene Personaldebatte in der Partei ein.

Ortsverband fordert Personaldebatte

Die Wahlen des Ortsvorstandes, Standortbestimmung der CDU nach der möglichen Großen Koalition (GroKo) mit der SPD, Ehrungen langjähriger Mitglieder und der Ausblick auf die im Jahre 2019 anstehenden Gemeinde- und Kreistagswahlen haben am Dienstag im Hotel „Obstgarten“ in Bitzenhofen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Oberteuringen gestanden.

Natürlich war das Thema „GroKo“ ein ständiger Begleiter der Jahreshauptversammlung des Oberteuringer CDU-Ortsverbandes.


Lothar Riebsamen (CDU), Volker Mayer-Lay (CDU) und Dieter Stauber (SPD) blicken der Großen Koalition optimistisch entgegen.

CDU und SPD im Bodenseekreis sind optimistisch

Seit Monaten werden Gespräche geführt, Themen debattiert und Kompromisse gemacht, jetzt ist es soweit: CDU und SPD haben die Sondierungsgespräche in Berlin erfolgreich beendet. Nun kommt es darauf an, was die jeweiligen Parteimitglieder entscheiden – im Bodenseekreis ist die Stimmung aber gut.

„Es ist gut, dass man sich in Berlin thematisch einigen konnte“, bewertet der Kreisvorsitzende der SPD Dieter Stauber die Situation.


Die Kreisvorstandschaft der CDU im Bodenseekreis trifft sich zur Weihnachtssitzung.

CDU hofft auf weitere innerdeutsche Flüge

Der CDU Kreisvorstand Bodenseekreis hat sich zu seiner Weihnachtssitzung in diesem Jahr in Roggenbeuren getroffen. Kreisvorsitzender Volker Mayer-Lay erläuterte dabei den Stand der „Zukunftswerkstatt“, dem neuen Programm zur inhaltlichen Arbeit der CDU Bodenseekreis, wie es in einem Pressebericht der CDU heißt.

Volker Mayer-Lay forderte alle Parteimitglieder auf, sich in Arbeitskreisen zu beteiligen und sich mit Anregungen und Anträgen an die Kreisgeschäftsstelle zu wenden.

Die Hauptversammlung des CDU Ortsverbands wählt ihr neues Vorstandsgremium und ehrt verdiente Mitglieder: Dieter Jerg (von links

CDU bestätigt Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbands Salem haben die Mitglieder am Dienstagabend im Rickenbacher Dorfgemeinschaftshaus den Vorstand neu gewählt. Bei turnusmäßigen Wahlen wurde Franz Jehle unisono wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen neu Frank Müller und Gunter Maack. Birgit Körnig bleibt Schriftführerin, Dieter Jerg Kassier. Zu Beisitzern wurden Almut Ahrens, Max Bodenmüller, Peter Frick, Karin Geiger sowie Gertrud Hoher und Stefan Großhardt bestimmt.

Wollen die CDU wieder in die Erfolgsspur bringen, Kreisvorsitzender Volker Mayer-Lay, Bundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen, S

CDU-Markdorf will Wähler zurückgewinnen

Abgewanderte Wähler zurückgewinnen, das Profil der CDU im Bodenseekreis schärfen und die Stadtentwicklung aufmerksam beobachten – diese Vorsätze sind der Mitglieder-Versammlung des CDU-Stadtverbandes für die Zukunft genannt worden. Es waren rund ein Drittel der fast 70 CDU-Mitglieder am Mittwoch nach Ittendorf gekommen, um zu erfahren ,wie sich die CDU aufstellen will.

Einen umfangreichen Bericht über die Veranstaltungen und Aktionen in den vergangenen zwölf Monaten, gab es von Susanne Schwaderer, Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes.

„Das durchwachsene Ergebnis der Bundestagswahl lag nicht am Wahlkampf und sicher nicht an der CDU-Ailingen“, sagt Lothar Riebsam

CDU spricht über „durchwachsenes Wahlergebnis“

Der CDU-Ortsverband Ailingen hat sich am Donnerstagabend im Gemeindehaus Berg zu seiner jährlichen Hauptversammlung getroffen. Der Ortsverband bekam viel Lob – sowohl von Lothar Riebsamen, als auch vom Kreisvorsitzenden Volker Mayer-Lay. Im Mittelpunkt stand die Analyse des Ergebnisses der Bundestagswahl im September. Aber auch lokale Probleme waren Thema.

„Das durchwachsene Ergebnis der Bundestagswahl lag nicht am Wahlkampf und sicher nicht an der CDU-Ailingen“, sagte Bundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen in seinem Resumée der ...


Stimmabgabe bei der Bundestagswahl 2017.

Die Politik sucht mehr Nähe zu den Wählern

Der Bundestag ist gewählt, die Katerstimmung in den Kreis-Vorständen von CDU, Grünen, SPD, FDP und der Linken ist noch nicht verklungen. Die Kreisvorsitzenden der genannten Parteien blicken aber nach vorne, suchen die Nähe zu den Wählern.

Von der „Begräbnisstimmung“ angesichts der Bundesergebnisse hin zu weniger schlechten Nachrichten aus dem Bodenseekreis berichtet der CDU-Kreisvorsitzender Volker Mayer-Lay. Im Kreis habe die CDU ein deutlich besseres Ergebnis erzielt als auf Bundesebene.

Wie schneidet die CDU ab? Mit bangem Blick verfolgen Lothar Riebsamen, Volker Mayer-Lay und Ex-Minister Ulrich Müller (von links

Union fällt am See auf 37,1 Prozent

Auch im Wahlkreis 293 Bodensee ist die AfD die Gewinnerin der Bundestagswahl. Über Stimmenzuwächse dürfen sich FDP, Grüne und Linke freuen. Die Großkoalitionäre CDU und SPD verlieren, die Union noch mehr als die Sozialdemokraten. Ins Parlament ziehen Lothar Riebsamen (CDU) direkt und Alice Weidel (AfD) über die Landesliste ein. Die Wahlbeteiligung steigt auf 79,4 Prozent.

Als um Punkt 18 Uhr die ersten Prognosen über die TV-Bildschirme im großen Sitzungssaal des Landratsamtes flimmern, verfinstern sich die Mienen der meisten ...


CDU-Kandidat Lothar Riebsamen hat Grund zum Feiern. Zum Geburtstag bekommt er von der stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzend

Echte Feierlaune will sich nirgendwo einstellen

Nicht alle hatten etwas zu feiern, zur Wahlparty aber haben die Parteien alle eingeladen, ungeachtet ihres lokalen oder bundesweiten Wahlergebnisses. Dass dabei die Stimmung sehr unterschiedlich war, liegt in der Natur einer Wahl.

Die CDU feiert

Allen Grund zum Feiern hat die CDU. Schließlich wird ihr Kandidat an diesem Tag 60 Jahre und in der Krone in Schnetzenhausen entsprechend honoriert. Damit er den Wahlkreis stets im Blick behält, bekommt er vom Häfler Stadtverband einen schwarzen Zeppelin-Jungen und eine Tüte ...


Innenminister Thomas Strobl (links) und MdB Lothar Riebsamen freuen sich bei der Feuerwehr, dass die Fahrzeugflotte wieder komp

Innenminister: „Wir wollen keine Fahrverbote“

Innenminister Thomas Strobl hat sich bei seinem Besuch am Freitag in Kressbronn im Beisein von etwa 50 Bürgern begeistert vom Zustand der Freiwilligen Feuerwehr und der Bodan-Bebauung gezeigt. Zuvor stellte er sich in einem Interview hinter das am selben Tag vom Bundesinnenminister ausgesprochene Verbot der Plattform „linksunten.indymedis.org“, einer Website, die in der linksextremen Szene als besonders einflussreich gilt.

„Sind Sie überhaupt än Schwoab“, wollte eine resolute Seniorin in der Diskussion vor dem Feuerwehrhaus von ...