Suchergebnis

 Der geplante Solarpark sorgt für Diskussionen.

Solarpark stößtauf Widerstand

Bei der Diskussion über den Solarpark Spitalhöfe in Pfaffenweiler kochten im Technischen Ausschuss die Emotionen hoch. Nach langer Diskussion einigte sich das Gremium, das Verfahren zurückzustellen und zunächst einen Suchlauf zu starten, welche Flächen für solch eine Photovoltaikanlage geeignet sind.

Mit einer Gegenstimme habe sich der Ortschaftsrat Pfaffenweiler nach intensiven Beratungen für die Einleitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens ausgesprochen und gleichzeitig das Gelände für die geplante Photovoltaik-Anlage ...

 Die Schneise durch den Schopfelenwald ist schon geschlagen.

Kostenexplosion beim Lückenschluss

Die Stadt Villingen-Schwenningen hat wieder einmal ein Bauprojekt vor der Brust, dessen Kosten immens gestiegen sind. Die Verbindungsstraße zwischen B 523 und Industriegebiet Ost soll mehr als zehn Millionen Euro kosten.

Seit Jahren ist ein direkter Anschluss des Industriegebiets Ost in Schwenningen an die Bundesstraße 523 in der Diskussion und wird besonders von den dortigen Unternehmen gefordert. Während diese vor allem die kurze Verbindung befürworten, sieht aber auch die Stadtverwaltung Vorteile.

Immendingen verliert 3:5

In der Sportkegel-Verbandsliga Frauen hat sich der KSC Immendingen im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Unterharmersbach 3:5 geschlagen geben müssen. Die Nationalspielerin Bianca Zimmermann holte in der Schlusspaarung mit 603 Kegeln den entscheidenden Vorsprung für die Gäste aus Unterharmersbach. Der Rückstand des KSC als Zweiter beträgt bereits sechs Punkte.

Der Tabellendritte SKG Tuttlingen hatte dagegen keine Mühe, zwei Heimpunkte gegen Buggingen-Eschbach zu sichern.

 Ein Porsche schleuderte über die A 81.

Porsche schleudert über Autobahn

Ein Bußgeldverfahren haben Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Zimmern ob Rottweil gegen den 49-jährigen Fahrer eines Porsche eingeleitet, der am Sonntag gegen 15.30 Uhr die A81 aus Richtung Villingen-Schwenningen in Richtung Rottweil befuhr und auf Höhe Deißlingen den auf dem geräumten rechten Fahrstreifen mit einer Geschwindigkeit von etwa 100 Stundenkilometern fahrenden Streifenwagen der Verkehrspolizei mit deutlich höherer Geschwindigkeit überholte.

 Verletzt wurden zwei Autofahrer bei Wurmlingen.

Zwei verletzte Autofahrer, 40 000 Euro Schaden

Zwei verletzte Autofahrer und Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend gegen 19 Uhr an der Einmündung der Landesstraße 432 in die Bundesstraße 523 beim Konzenberg ereignete. Der 78-jährige Fahrer eines Ford Grand C-Max befuhr laut Polizei die Landesstraße 432 aus Richtung Seitingen in Richtung Tuttlingen und bog an der Einmündung nach links ab. Hierbei missachtete er die Vorfahrt des 47-jährigen Fahrers eines Mercedes-Benz, der auf der Bundesstraße 523 aus Richtung Tuttlingen in ...

 Spaß und Sport stehen beim Firmenlauf in Schwenningen im Mittelpunkt.Archiv-Foto: Heinig

Anmeldung für Firmenlauf ist jetzt möglich

Der Countdown für den dritten Firmenlauf Villingen-Schwenningen hat begonnen. Online-Anmeldungen sind jetzt möglich.

Nun werden die Tage bis Donnerstag, 7. Mai, gezählt. Den letzten Sekunden vor dem Start um 18 Uhr fiebern alle gemeinsam auf dem Messegelände in VS-Schwenningen entgegen. Mehr als 3000 Teilnehmer werden beim Firmenlauf erwartet. Kugelschreiber werden gegen Laufschuhe getauscht und das Kollegium wird zum motivierten Firmenlauf-Kollektiv.

 Auch eine neuerliche Verhandlung vor dem Amtsgericht Villingen erbrachte keine Klarheit.

Skandal weitet sich aus

Der Skandal um den Finanzbeamten, der sich als Hausverwalter an Konten von Wohnungseigentümergemeinschaften bedient hat, schlägt hohe Wellen. Auch eine neuerliche Gerichtsverhandlung konnte kein Licht ins Dunkel bringen. Klar scheint nur: Der Schaden ist wohl noch größer als zunächst vermutet.

Die Nachricht schlug ein: Zahlreiche Wohnungseigentümer in Villingen-Schwenningen und dem Schwarzwald-Baar-Kreis befürchten, Opfer des betrügerischen Hausverwalters zu sein, der sich an den Konten von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) in ...

Nicht nur die Bäume, auch die Kosten schießen für die Kreisgemeinden in die Höhe.

Forstreform wird zum finanziellen Kahlschlag

Für die Gemeinden im Landkreis ist es – sprichwörtlich – „eine Menge Holz“. Die Bewirtschaftung ihrer Waldflächen wird ab diesem Jahr um durchschnittlich 36 Prozent teurer. Trotz der Abgaben-Explosion bleibt es aber bei der bereits beschlossenen Neuorganisation der Forstverwaltung im Kreis Tuttlingen. Diese hat ihren Anfang in einer Kartellklage gegen das Land.

Bis zum Ende des vergangenen Jahres war in Baden-Württemberg eine Behörde für alle Waldbesitzer – Kommunal-, Privat- und Staatswald – und alle Aufgaben verantwortlich.

Fast alle Auszubildende der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule bestanden die Prüfung.

Steinbeis-Schule: 162 Azubis bestehen die Abschlussprüfungen

Bernd Kupfer dürfte sich an seine Zeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gerne zurückerinnern. Der Auszubildende der Firma Hammerwerk Fridingen beendete seine Lehre mit einem Noten-Durchschnitt von 1,2. Insgesamt haben 162 Schüler ihre Abschlussprüfungen bestanden.

Vier Absolventen erhielten einen Preis für überdurchschnittliche Leistungen (Zeugnisschnitt von 1,79), 17 weitere bekamen eine Belobigung (2,29). Weil nur acht Prüflinge ihr Ausbildungsziel nach dreieinhalbjähriger Schulzeit nicht erreichten, lag die Quote der ...

 Die geplante Erhöhung der Kita-Gebühren ist in VS umstritten.

Demonstration gegenhöhere Kita-Gebühren

Ein Dreikäsehoch schleppt ein mannshohes Schild durch eine pfeifende Menge. „Herr Roth, Ihr Vorschlag ist ein Faustschlag in unser Gesicht.“ Das war deutlich und nur eine von vielen deutlichen Meinungsäußerungen bei der Demo gegen eine Kitagebühren-Erhöhung am Mittwoch vor dem Matthäus-Hummel-Saal in Villingen.

„Jetzt kommt Herr Roth, jetzt müsst ihr pfeifen“ – zwischen 150 und 200 Eltern, Kinder, Omas und Opas ließen sich das vom stellvertretenden Vorsitzenden des Gesamtelternbeirats der Kitas in VS (GEB), Michael Osburg, nicht ...