Suchergebnis

Axel Nagel beim Konzert in der Villa Stützel.

Kopf durchlüften in sardischer Stille

Nach „360 Grad“ (2004), „Außenansicht“ (2011) und „Außerhalb von Fahrzeugen“ (2018) hat der Schwäbisch Gmünder Musiker Axel Nagel mit „Casa Ananda“ sein drittes Album veröffentlicht. Der Gewinner des Deutschen Rockpreises 2019 in der Kategorie Singer/Songwriter hat sich dafür zwei Monate lang in ein Haus in Nord-Sardinien zurückgezogen. Unser Redakteur Ansgar König hat mit Nagel nach der CD-Präsentation am Samstag im Garten der Aalener Villa Stützel gesprochen.

Tanya Matefi und Armin Otto als estledaire machen im Garten der Villa Stützel den Einstieg in einen verträumten Sommerabend.

Verträumter Abend im Park: drei Stimmen, drei neue CDs

Das passte perfekt: das Duo estledaire mit Tanya Michelle Matefi und Armin Otto, der Schwäbisch Gmünder Musiker Axel Nagel als Solist und das Vater-Sohn-Duo Manfred und Jakob Arold als Fred haben im Garten der Villa Stützel bei traumhaftem Wetter mit verträumten Liedern in einen rundum gelungenen Sommerabend gesorgt. Auf Gartenstühlen und Bierbänken, in Liegestühlen und auf Sitzkissen tummelte sich das Publikum, hatte seinen Spaß und spendete viel Beifall.

 Zwei Sopranstimmen und ein kleines Ensemble brachten die Musik der 1704 verstorbenen Isabella Leonarda in Zipplingen zu Gehör.

Wiederentdeckte Barockmusik erklingt in Zipplingen

Nach einer dreijährigen Renovierungsphase hat am Freitag ein erstes Konzert der „Kultur in der Villa Stützel“ in der Pfarrkirche Sankt Martin in Zipplingen stattgefunden. Das Motto des Konzerts lautete „Kostbare Blumen aus dem Klostergarten“. Auf dem Programm stand die wiederentdeckte Musik der italienischen Komponistin Isabella Leonarda (1620 bis 1704). Die Italienerin, die fast ihr ganzes Leben in einem Kloster verbrachte, gilt als eine der frühesten Komponistinnen, von der Werke überliefert sind.

SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch (rechts) war einer der zahlreichen Gratulanten beim Geburtstagsempfang der K

Alfred Geisel zum 90.: Ein Vorbild für alle

Ein Vorbild für alle, ein Mahner, Kämpfer und Garant für Demokratie und Gerechtigkeit: So ist Dr. Alfred Geisel bei einer Feierstunde in der Villa Stützel gewürdigt worden. Anlass war der 90. Geburtstag, den der frühere Landtagsvizepräsident und langjährige SPD-Landtagsabgeordnete gefeiert hat. Geisel selbst machte in seiner Dankesrede deutlich, dass er trotz seines hohen Alters nichts von seiner Leidenschaft und seinem wachen Geist verloren hat und nach wie vor kompromisslos für den Rechtsstaat eintritt.

Mit geistlicher Musik von Isabella Leonarda ist die Reihe Kultur in der Villa Stützel am Sonntagabend mit einem gut besuchten Be

Vom zarten Pianissimo bis zum spektakulären Forte

Mit geistlicher Musik von Isabella Leonarda ist die Reihe Kultur in der Villa Stützel am Sonntagabend mit einem gut besuchten Benefizkonzert in der Salvatorkirche zu Gast gewesen. Der Erlös wird für den Bau eines Bildungszentrums des Vereins Zukunft für Nepal Ostwürttemberg für rund 200 Kinder aus nepalesischen Bergdörfern verwendet.

Leonarda, geboren 1620 in Novara und dort auch 1704 gestorben, hat die meiste Zeit ihres Lebens im Kloster Sant’Orsola verbracht, allerdings nicht nur als Nonne, sondern auch als Komponistin.

Geistliche Musik aus dem Barock erklingt am Sonntag in der Aalener Salvatorkirche.

Geistliche Musik aus dem Barock

Am Sonntag, 25. Oktober, um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) veranstaltet die „Kultur in der Villa Stützel“ ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins Zukunft für Nepal Ostwürttemberg in der Aalener Salvatorkirche. Zum 400. Geburtstag von Isabella Leonarda (1620 bis 1704) sollen ihre Werke mit dem Titel „Musica Sacra – geistliche Musik aus dem Barock“ gewürdigt werden. Mit zwei Sopranstimmen um Sandra Röddiger und Robert Crowe, dem Ensemble Saitenspieler á 6 mit Streicher, Laute und Cembalo, werden Leonardas Motetten und Duette zu Gehör gebracht.

 Am Donnerstag hat das Festival für Alte Musik Aalen mit einem Konzert von „Baroque for You“ begonnen.

Das Festival für Alte Musik Aalen hat begonnen

Am Donnerstagabend hat das Festival für Alte Musik Aalen (FAMA) im Wintergarten der Villa Stützel mit einem Konzert des Ensembles „Baroque for You“ begonnen. Die gut 50 verfügbaren Plätze im, mit dem erforderlichen Abstand, bestuhlten Wintergarten waren dabei ausverkauft.

Sandra Röddiger und Ralf Kurek, die Initiatoren des Festivals hießen die Besucher willkommen. Man sitzt quasi im Grünen, mit Blick in den Park. Das Ambiente ist elegant und großzügig, die zuweilen drangvolle Enge bei den früheren Konzerten im Musiksalon der Villa ...

Baroque for You gestalten das Auftaktkonzert des 2. Festivals für Alte Musik Aalen am Donnerstag, 17. September, in der Villa St

Festival Alte Musik: dem Vergessen entrissen

Mitten hinein in die Corona-Zeiten hat das Team der Villa Stützel (Ulmer Straße 116) das 2. FAMA, das Festival für Alte Musik Aalen, organisiert. Vom 17. bis zum 20. September gibt es an drei Orten an vier Tagen fünf Konzerte. Höhepunkt des Festivals: die moderne Welturaufführung von Pietro Torris Oratorium „Abramo“ als Abschluss im „Ostertag“ am Sonntag, 20. September, um 18 Uhr.

Robert Crowe, künstlerischer Leiter des Villa-Stützel-Programms, Sopranist und treibende Kraft hinter dem „Abramo“-Projekt, fasst die Faszination Alter ...

Er hat schon einige Stufen auf der musikalischen Erfolgsleiter erfolgreich genommen, ist zweiter Bundessieger im Wettbewerb Juge

Brillanter Brune im Wintergarten

Er hat schon einige Stufen auf der musikalischen Erfolgsleiter erfolgreich genommen, ist zweiter Bundessieger im Wettbewerb „Jugend musiziert“ und gilt mit seinen erst 17 Jahren als ungewöhnliches Talent: Leander Brune. Bei einem Klavierkonzert im Wintergarten der Villa Stützel in Aalen hat er in eindrucksvoller Weise sein Können demonstriert.

Das Ambiente mit dem zum Park hin geöffneten Wintergarten und die herrliche klassische Musik zogen die 80 Zuhörer in ihren Bann.

 Leander Brune spielt bei einem Benefizkonzert in der Villa Stützel.

Leander Brune am Piano der Villa Stützel

Das jährlich stattfindende Benefizkonzert des Lions-Clubs Aalen findet am Freitag, 24. Juli, in der Villa Stützel statt. Mit dem Titel Förderung junger Künstler aus der Region bringen die Lions den 17-jährigen Aalener Pianisten Leander Brune auf die Bühne.

Er hat bereits zahlreiche Preise für sein außergewöhnliches musikalisches Talent erhalten – zuletzt den zweiten Bundespreis in der Kategorie „Klavier solo“ im Jahr 2017. Mit seinem vierten Lebensjahr begann er, Klavier zu lernen und wurde später von zahlreichen Professoren bei ...