Suchergebnis

 Raffen sie sich noch einmal auf?: Yannis Letard und der VfR.

Die Abstiegskämpfer bauen um

Dort wo der SV Meppen steht, würden vier Vereine gerne stehen. Mindestens, denn der 16. Tabellenplatz in der 3. Liga ist das begehrte Ziel von der SG Sonnenhof Großaspach, Carl Zeiss Jena, Eintracht Braunschweig – und dem VfR Aalen. Der steht wie seine Konkurrenten im Abstiegskampf der viel zitierten besten 3. Liga aller Zeiten. Und er hat wie seine Konkurrenten das Personalkarussell gedreht, um noch einmal einen Impuls zu setzen, am besten vor dem Start am kommenden Wochenende in die restliche Rückrunde mit 18 Spielen.

 Manuel Fischer (re.) im Deutschland-Trikot – beim Futsal-Länderspiel gegen die Schweiz.

Vom Fußballer zum Futsalspieler: Manuel Fischer, Sturmhoffnung in einer neuen Welt

Die Scouts und Spielerberater dieser Fußballwelt suchen den Knipser, den Mann, der die Tore schießt. Einen, der im Strafraum für Unruhe sorgt, einen echten Mittelstürmer eben. Die Notizbücher der Fußballsachverständigen sind voller Namen. Der Name Manuel Fischer stand auch einmal ganz oben auf den Listen der Scouts, er hatte Anfragen aus Liverpool, Chelsea, von Inter Mailand. Manuel Fischer war einer, der im Strafraum das gewisse Extra hatte und der beim VfB Stuttgart als die Sturmhoffnung galt.

 Der VfR um Torwart Daniel Bernhardt testete auch gegen Greuther Fürth.

VfR: Die Bilanz nach dem Trainingslager

Als der Fußball-Drittligist VfR Aalen an diesem Freitag um 15 Uhr wieder in München landete und sich dann weiter auf dem Weg Richtung Ostalb machte, war klar: Es fehlt noch etwas. Nein, alle Spieler waren an Board, doch ihnen fehlte noch das, was einen modernen Fußballer von heute ausmacht: Inhalte. Die werden im Training vermittelt, doch das war im Trainingslager im türkischen Belek nicht zur vollsten Zufriedenheit umsetzbar.

Drei Einheiten fehlten dem VfR während des einwöchigen Aufenthalts auf einem großen Platz komplett, dazu ...

 Durfte im Test gegen Voluntari fünf Tore bewundern: Chefcoach Argirios Giannikis feierte mit seinem VfR Aalen den ersten Testsp

5:0: Erster VfR-Sieg im Trainingslager

Na also. Der Fußball-Drittligist VfR Aalen hat im zweiten Testspiel im Trainingslager im türkischen Belek deutlich gewonnen. Gegen den rumänischen Erstligisten FC Viitorul Constanta gewannen die Mannen um Trainer Argirios Giannikis mit 5:0 (2:0).

Nachdem das Spiel gegen Lok Leipzig auf Grund der regnerischen Bedingungen noch abgesagt wurde, hat der VfR Aalen nun also den ersten Sieg im türkischen Belek gelandet. Gegen den Tabellenfünften der rumänischen ersten Liga landete der Drittligist von der Ostalb einen 5:0-Erfolg.

 Der „Zeitungstreff 2019“ ist mit einer Eröffnungsveranstaltung bei der EnBW ODR in Ellwangen in seine 18. Auflage gegangen. Uns

„Zeitungstreff 2019“: Erfolgsgeschichte für alle Teilnehmer

Der „Zeitungstreff“ der „Aalener Nachrichten / Ipf- und Jagst-Zeitung“ bleibt eine Erfolgsgeschichte. Nun ist das Schulprojekt in den Räumen der EnBW ODR in Ellwangen in seine 18. Auflage gestartet. Gut 30 Schulen und fast 550 Schüler werden sich in den kommenden Wochen mit der Zeitung beschäftigen. Und nicht nur das: In digitalen Zeiten will der „Zeitungstreff“ vor allem die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler fördern.

„Ein wichtiges Thema“, wie Ulrich Geßler, Redaktionsleiter der „Aalener Nachrichten / Ipf- und ...

 Langjährige Mitglieder hat das DRK im Rahmen seiner Jahresabschlussfeier geehrt.

Über 15 000 Stunden ehrenamtliche Arbeit

15 245 Stunden Arbeit haben die Ehrenamtlichen des DRK-Ortsvereins im Jahr 2018 geleistet.

In einem kurzweiligen Bericht berichtete der stellvertretende Bereitschaftsleiter Deniz Saglam bei der Jahresabschlussfeier des DRK von der Leistungsfähigkeit der Aalener Einheit. Mit mehr als 100 Terminen war die Stadthalle Aalen der Schwerpunkt für die Sanitätsdienste-Einheit. Die Fußballspiele des VfR Aalen oder auch die Reichsstädter Tage fordern die Aktiven.

SC 04 Tuttlingen verpasst bei Hallengala nur knapp das Achtelfinale

Der SC 04 Tuttlingen hat am Wochenende an den Hallenfußballturnieren in Albstadt und Sindelfingen teilgenommen. Während die Donaustädter im Sindelfinger Glaspalast nur knapp das Achtelfinale verpassten, schieden sie in Albstadt gleich in der Vorrunde aus. Sieger in Sindelfingen wurde der Oberliga-Spitzenreiter SGV Freiberg, in Albstadt gewann der gastgebende Verbandsligist FC 07.

Bei der bereits vor Weihnachten begonnenen und mit 124 Mannschaften stark besetzten Hallengala in Sindelfingen hatten sich die Tuttlinger am 28.

 Immer dieser Regen – in dem steht der VfR um Trainer Argirios Giannikis.

VfR-Test abgesagt

Manchmal reicht schon ein Blick aus dem Hotelzimmer um seinen Plan zu ändern. Das weiß jeder Urlauber. Zum Urlauben sind die Fußballer des Drittligisten VfR Aalen nicht in Belek. Trainer Argirios Giannikis bereitet seine Mannschaft im Trainingslager in der Türkei auf den Abstiegskampf in der 3. Liga vor, musste an diesem Dienstag aber in seinen Plan eingreifen, etwas umdisponieren.

Das Testspiel des VfR fiel ins Wasser – Regen und schlechte Platzbedingungen behindern die Arbeit der Aalener nach wie vor.

 Beim Neujahrsempfang in Wört hat Bürgermeister Thomas Saur (rechts) verdiente Sportler geehrt.

Keine Schulden und viele Pläne

Beim Neujahrsempfang in Wört sind erfolgreiche Sportler geehrt worden Das Interesse ist groß gewesen, der Bürgersaal im Rathaus war sehr gut besetzt.

Musikalisch begrüßt wurden die Gäste von eimem jungen Bläserquintett unter der Leitung von Stefan Schröder. Bürgermeister Thomas Saur ließ danach das „Feuer-Jahr“ 2018 mit seinen weltweit unzähligen großen Bränden und den Hitzerekorden in Deutschland Revue passieren, erwähnte die gute Arbeitsmarktsituation, deren Kehrseite das Problem ist, dass viele Betriebe die notwendigen Fachkräfte ...

 Fabian Reese (l.) entkam mit Fürth dem VfR um Neuzugang Johannes Bühler.

VfR verliert, Probespieler reist ab

Wie gut, dass es für den VfR Aalen an diesem Dienstag schon weiter geht mit dem nächsten Spiel. Wenn man den Trainer am Montag hörte, ist es das, was die Mannschaft braucht. „Wir müssen spielen, spielen, spielen“, sagte Argirios Giannikis, nachdem er seine Mannschaft erstmals in diesem jungen Fußballjahr spielen sah und dabei mit dem VfR eine 0:3 (0:2)-Niederlage gegen Greuther Fürth erlebte.

Das was er auf der Anlage des Hotels Cornelia, dort wo der Zweitligist Greuther Fürth beheimatet ist, sah, lieferte ihm wichtige Erkenntnisse ...