Suchergebnis

Die Urkunde besagt’s: Tettnangs B-Juniorinnen stellen in der Halle das drittbeste Team in Württemberg.

TSV Tettnang schlägt sich im Landesfinale achtbar

Zwischen „stolz“ und „da wäre mehr drin gewesen“ schwankt die Gemütslage bei Tettnangs Jugendfußballern nach dem Sonntag. In den Halbfinalpartien des Hallen-Landesfinales im Futsal haben sowohl die A-Junioren als auch B-Juniorinnen nach Sechsmeterschießen den Kürzeren gezogen.

In Ehningen bei Böblingen trafen die TSV-Jungs auf den SV Böblingen, FSV Schwenningen und SV Bettringen/Schwäbisch Gmünd. Hatte es zum Auftakt ein 1:2 gegen Bettringen gegeben, zeigte sich die Truppe von Thomas Helm davon unbeeindruckt.

 Der TSV Tettnang ist mit mehreren Jugendmannschaften am Wochenende 16./17. Februar bei den Hallenrundenmeisterschaften auf Verb

TSV-Junioren spielen um die Württembergische

Die A-Fußballjunioren des TSV Tettnang, die den Verantwortlichen derzeit viel Freude bereiten, und die starken B-Juniorinnen gehen als Gruppensieger in die Finalrunde und spielen am kommenden Wochenende um den Titel des württembergischen Hallenmeisters. Da die Spielorte Ehingen bei der A-Jugend und Wendlingen bei den B-Mädchen nicht weit auseinanderliegen, fahren beide Teams zusammen in einem großen Bus zum Endturnier, wie der Verein mitteilt.

Die A-Jugend bekommt es hier ab 11 Uhr in zwei Vierergruppen unter anderem mit Böblingen, ...

 Die Bundesliga-B-Juniorinnen des SV Alberweiler treten am Sonntag, 17. Februar, bei der Hallenendrunde des Württembergischen Fu

SV Alberweiler will Hallentitel verteidigen

Die Bundesliga-B-Juniorinnen des SV Alberweiler treten am Sonntag, 17. Februar, bei der Hallenendrunde des Württembergischen Fußballverbands (WFV) im Futsal in Wendlingen an. Der SVA hat seit der Saison 2014/2015 viermal in Folge den WFV-Hallentitel geholt und will diesen auch diesmal verteidigen.

Der Modus des Wettbewerbs ist seit dieser Saison anders als in den vorhergehenden Spielzeiten. Seit dieser Saison haben sich auch die Bundesligisten in einem Vorrundenturnier für die Endrunde zu qualifizieren.

 Ein gefragter Stargast: Niko Kappel, Paralympicssieger und Weltmeister im Kugelstoßen, erfüllte bei der Sportlerehrung in Biber

Niko Kappel: „Ich will verletzungsfrei durchtrainieren“

Der Mann ist Paralympicssieger und Weltmeister im paralympischen Sport. Genauer gesagt in seiner Disziplin Kugelstoßen hat Niko Kappel aus Welzheim die beiden wichtigsten Titel im Sport geholt. Der 23-Jährige gilt mit 1,40 Meter als kleinwüchsig. Kappel, der auch schon zweimal das Kugelstoßmeeting auf dem Biberacher Marktplatz gewonnen hat, war Stargast der Sportlerehrung des Land- und Sportkreises Biberach. Michael Mader hat mit Kappel, der für den VfL Sindelfingen startet und bei Peter Salzer trainiert, über seine aktuelle Verletzung und ...

 Crossläufer Lukas Berthele gewann Bronze in der U18.

Lukas Berthele läuft auf Rang drei

Die TG Stockach hat die baden-württembergischen Crosslaufmeisterschaften ausgerichtet. 433 Sportler aus 74 Vereinen, davon zwei Drittel aus Württemberg und ein Drittel aus Baden, kämpften auf dem extrem schwer zu laufenden Untergrund in neun Läufen um die Titel. Mit einer starken Bilanz zeigten die Läufer der LG Welfen, dass sie nicht nur auf der Straße und am Berg ganz vorne mitmischen. Dreimal gab es Doppel-Gold, dazu kamen drei zweite Plätze und zwei dritte Plätze.

TSG I erhält kampflos die Punkte – TSG II verliert

Die zweite Mannschaft der Basketballer der TSG Ehingen hat am 13. Spieltag der Kreisliga Nord beim VfL Sindelfingen mit 78:94 verloren. Die nicht in Bestbesetzung angetretene TSG geriet im ersten Viertel schon deutlich ins Hintertreffen. Defensiv ließen die Gäste zu viel zu, Sindelfingen führte 30:17. Der VfL, vor allem dank seiner Topscorer Arsim Osmani (36 Punkte) und Cana Gaxheri (35), baute seinen Vorsprung im zweiten Abschnitt noch aus und führte zur Halbzeit mit 55:38.

 Kerstin Schneider (rechts) ist in der Winterpause vom SV Alberweiler zum Regionenligisten FC Bellamont gewechselt.

Schnell den Rhythmus finden

Die Frauen des SV Alberweiler starten am Sonntag, 24. Februar, in die Restrunde in der Fußball-Regionalliga Süd. Dann gastiert der Tabellendritte im Nachholspiel beim Vorletzten, dem VfL Sindelfingen Ladies (Anstoß: 14.30 Uhr). Seit dem 21. Januar läuft beim SVA die Vorbereitung.

„Die Mädels ziehen richtig gut mit. Die Trainingsbeteiligung ist alles in allem gut. Der Schwerpunkt lag bisher im Ausdauer- und Kraftbereich“, sagt SVA-Trainerin Chantal Bachteler rückblickend.

Ein Sieg mit fast 100 Punkten Vorsprung

Einen denkwürdigen Sieg hat die erste Mannschaft der TSG Ehingen in der Basketball-Kreisliga Nord erzielt. Mit 123:29 fertigte der Tabellenzweite das Schlusslicht TSG Reutlingen III ab. Die Ehinger setzten sich gegen überforderte und nur mit sechs Spielern angetretene Gäste bereits in den ersten zehn Minuten deutlich ab (25:5) und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit weiter aus (65:14). Auch in der zweiten Halbzeit steckte die TSG nicht zurück und hätten fast schon im dritten Viertel die 100-Punkte-Marke geknackt (94:24).

 Einen starken Auftritt haben die Volleyballer der TG Bad Waldsee in Sindelfingen hingelegt.

TG-Volleyballer siegen in Sindelfingen

Gegen den VfL Sindelfingen haben sich die Volleyballer der TG Bad Waldsee am Samstag in einem mitreißenden Regionalligaspiel weitere drei Punkte gesichert. Die Bad Waldseer gewannen mit 3:1 (23:25, 25:18, 25:16, 25:15).

Schon in der Vorbereitung hatte sich die Frage gestellt, wie es gelingen würde, den ehemaligen Bundesligaspieler Sven Metzger in den Griff zu kriegen. Gleich im ersten Satz zeigte sich, dass diese Überlegungen durchaus berechtigt waren.

 Den Schwung vom Sieg gegen Breisach wollen die Volleyballer der TG Bad Waldsee (rechts Tim Knaus) mit nach Sindelfingen nehmen.

TG-Volleyballer fahren nach Sindelfingen

Nach dem Heimsieg gegen die SG BEG United müssen die Volleyballer der TG Bad Waldsee in der Regionalliga zum VfL Sindelfingen reisen. Die TG-Spielerinnen empfangen am Sonntag in der Oberliga in eigener Halle um 16 Uhr den Nachbarn der TG Biberach.

Regionalliga: VfL Sindelfingen – TG Bad Waldsee (Sa, 19.30 Uhr) – Die Bad Waldseer zeigten sich von der Niederlage auf der Ostalb gut erholt und siegten in der vergangenen Woche gegen die SG BEG United mit einer guten Leistung mit 3:0.