Suchergebnis

Wird’s besser, wird’s schlimmer? Blick in die Glaskugel für die Aussichten in 2022.

Blick in die Glaskugel: Das bringt das Jahr 2022

Was wird 2022 bringen? Grundsätzlich sollte man immer vom Positiven ausgehen, findet das bekannte Medium Grätroheu. Es hat für uns in die Glaskugel geschaut und manch überraschende Wendung vorausgesagt. Nehmen wir es doch einfach mit Gelassenheit, denn: „Wird’s besser, wird’s schlimmer, fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich.“ sagte schon Erich Kästner. Hier kommt der noch verschwommene Blick ins Jahr 2022:

Gute Nachrichten für alle – Schneeliebhaber wie Schneehasser: Das Wetter kann sich im Jahr ...

Das Sorgenkind der Landesliga, Staffel 3, im Bezirk Schwarzwald: Der VfL Mühlheim (rot) wurde in der Hinrunde zu oft zu Fall geb

Sorgenkinder und Überraschungen

Bezirksspielleiter Matthias Harzer (Seedorf) freut sich aus Sicht des Bezirks Schwarzwald nach der Landesliga-Vorrunde über das überwiegend gute Abschneiden der sechs Vereine, insbesondere des Trios aus dem Kreis Rottweil. Sein Resümee zu den einzelnen Teams zieht er mit vielen positiven Anmerkungen.

Bei seinem Heimatverein SV Seedorf die Ausgeglichenheit der Mannschaft, beim VfB Bösingen die Offensive und beim SV Zimmern die starke Defensive – alle drei „erfreuen mich, weil wir es so noch nicht hatten, dass ein Trio aus dem Kreis ...

Eine umkämpfte Partie: Der SC 04 Tuttlingen (rote Trikos) verliert gegen den TSV Ehningen im heimischen Donaustadion mit 3:4.

Tuttlinger verlieren in letzter Sekunde

Mit einer 3:4-Niederlage gegen den TSV Ehningen ist der SC 04 Tuttlingen in der Landesliga auf den 13. Platz abgerutscht. Der VfL Mühlheim hat auswärts seinen ersten Saisonsieg durch einen Treffer von Robin Schad verbucht, bleibt aber weiter abgeschlagen Tabellenletzter. Die Partie SpVgg Trossingen - Holzgerlingen wurde abgesagt.

FC Rottenburg – VfL Mühlheim 0:1 (0:1). Am letzten Vorrundenspieltag hat der VfL Mühlheim in Rottenburg ein Zeichen gesetzt und den ersten Dreier der laufenden Saison eingefahren.

Die SpVgg Trossingen (weiß) will gegen Kellerkind Holzgerlingen aus den Abstiegsrängen. In dieser Szene sichert SpVgg-Kapitän Ch

SpVgg Trossingen will mit Sieg gegen Holzgerlingen aus der direkten Abstiegszone raus

Am 19. Spieltag der Fußball-Landesliga Württemberg, Staffel 3, versucht die SpVgg Trossingen gegen die SpVgg Holzgerlingen aus der Abstiegszone zu kommen. Der SC 04 Tuttlingen empfängt im Donaustadion den TSV Ehningen. Der VfL Mühlheim gastiert beim FC Rottenburg.

SpVgg Trossingen – SpVgg Holzgerlingen (So., 14.30 Uhr). Trossingens Trainer Andreas Probst war auf der Suche nach einem Ersatzmann für den etatmäßigen Torhüter Mustafa Avci erfolgreich.

Der TV Aixheim empfängt am Samstag Landesliga-Spitzenreiter SpVgg Mössingen: In dieser Szene setzt sich Heiko Honer vom TV Aixhe

TV Aixheim freut sich auf den Spitzenreiter

Am kommenden Handball-Wochenende laufen sechs der acht überregionalen Kreis-Teams auf. Die Frauen der HSG Fridingen/Mühlheim empfangen den TV Reichenbach, das Folgespiel der HSG-Männer musste abgesetzt werden. In den Landesligen verspricht das Heimspiel des TV Aixheim gegen die SpVgg Mössingen ein Spitzenduell. Die Männer der HSG Baar sind spielfrei.

Württembergliga Frauen

HSG Fridingen/Mühlheim – TV Reichenbach (Sa.

Mühlheims spielender Co-Trainer Andreas Komforth (rotes Trikot) setzt sich in dieser Szene gegen zwei Darmsheimer Spieler durch.

VfL Mühlheim erkämpft sich gegen Darmsheim den ersten Punkt

Der 18. Spieltag der Fußball-Landesliga Württemberg, Staffel 3, hat lediglich dem VfL Mühlheim etwas eingebracht. Der Tabellenletzte rang dem TV Darmsheim ein 4:4-Remis ab und holte den ersten Zähler. Der SC 04 Tuttlingen und die SpVgg Trossingen verloren ihre Auswärtsspiele. Die SpVgg Trossingen steht nach der 2:3-Niederlage bei SSC Tübingen auf Platz 15, dem ersten Abstiegsplatz.

VfL Mühlheim – TV Darmsheim 4:4 (2:1). Nach 17 verlorenen Meisterschaftsspielen gab es den ersten Punkt für den Tabellenletzten aus Mühlheim.

VfL Mühlheim punktet erstmals

Der VfL Mühlheim holte beim 4:4 gegen den TV Darmsheim den ersten Punkt in der laufenden Saison. Fotos: Frank Riedinger

Der VfL Mühlheim (schwarz-rote Trikots) wartet trotz beherzter Auftritte immer noch auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga

VfL Mühlheim wittert gegen den TV Darmsheim den ersten Punktgewinn

Am 18. Spieltag der Fußball-Landesliga, Staffel 3, rechnet sich die SpVgg Trossingen beim Tabellenvorletzten SSC Tübingen etwas aus. Der SC 04 Tuttlingen möchte beim SV Wittendorf seine Erfolgsserie fortsetzen. Und der VfL Mühlheim empfängt auf dem Ettenberg den TV Darmsheim.

SV Wittendorf – SC 04 Tuttlingen (Sa., 14.30 Uhr). Tuttlingen kann die erfolgreiche Serie seit Ende Oktober fortsetzen und auf vier Siege ausbauen. Ein weiterer Kontrahent aus der Abstiegsregion wartet.

Die Gäste aus Mühlheim (rote Trikots) konnten sich noch so strecken. Gegen den SC 04 Tuttlingen stand am Schluss eine 0:3-Nieder

VfL hält in Tuttlingen mit – ohne Erfolg

Aus dem Tuttlinger Kreis-Trio jubelte nur der SC 04 in der Landesliga über Punkte. Sowohl der VfL Mühlheim im Derby in der Donaustadt, als auch die SpVgg Trossingen lieferten keine schlechten Leistungen ab, blieben aber mit leeren Händen zurück.

SC 04 Tuttlingen – VfL Mühlheim 3:0 (2:0). Die Donaustädter haben das Kreis-Derby vor rund 450 Zuschauern für sich entschieden. Dabei hätte es durchaus anders ausgehen können: Die Mühlheimer hatten bis zum 0:1-Rückstand ihre beste Phase im Spiel, standen defensiv kompakt und kamen in der ...

Der SC 04 Tuttlingen (blaue Trikots) setzte sich deutlich gegen Mühlheim durch.

Mühlheim verliert in Tuttlingen 0:3

Das Derby als Wendepunkt? Nein! Auch beim SC 04 Tuttlingen holten die Landesliga-Fußballer des VfL Mühlheim nicht den ersten Punkt dieser Saison. Das 0:3 (0:2) war die 17. Pleite im 17. Spiel. Bis zum Ende der ersten Halbzeit hielten die Gäste gut mit. Ein Doppelschlag von Carlos Hehl und Florin Tirca brachte die Tuttlinger auf die Siegerstraße. Fotos: Frank Riedinger