Suchergebnis

Tor

Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Am neunten Spieltag der Fußball-Bundesliga sorgt ein Thema für die heftigsten Debatten, das nichts mit Tabellenplätzen, Negativserien oder Rekorden zu tun hat.

Impfstatus

«Ja, das stimmt.» Mit diesen Worten antwortete Bayern Münchens Nationalspieler Joshua Kimmich auf die Frage des Sky-Reporters, ob er noch ungeimpft sei. Er habe «persönlich noch ein paar Bedenken, gerade, was fehlende Langzeitstudien angeht», sagte der 26-Jährige und löste damit eine Debatte aus, in der sich auch Nationalmannschafts- und Bayern-Kapitän ...

Eintracht Frankfurt - Olympiakos Piräus

Eintracht-Coach Glasner: „Schwung mitnehmen“

Cheftrainer Oliver Glasner war nach dem glanzvollen 3:1 (2:1)-Erfolg von Eintracht Frankfurt in der Europa League gegen Olympiakos Piräus beeindruckt und erleichtert. «Ich bin zufrieden, besonders über die Art und Weise, wie wir aufgetreten sind», sagte der Österreicher.

Schließlich war es nach der schlechtesten Leistung fünf Tage zuvor gegen Hertha BSC (1:2) gegen den 46-maligen griechischen Meister die bisher beste Darbietung der Saison gewesen.

Dino Toppmöller

Darüber spricht die Liga: Von Corona-Sorgen bis Rhein-Derby

Im Spiel des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim darf Dino Toppmöller seinen erkrankten Chef Julian Nagelsmann erneut vertreten.

Der Fall zeigt, wie groß die Corona-Gefahr auch für die Fußball-Bundesliga trotz Impfungen und Testungen noch immer ist. Sportlich gibt es am neunten Spieltag am Rhein die größte Brisanz.

Beim FC Bayern ist der Co wieder gefordert: Julian Nagelsmann verpasste das 4:0 seines FC Bayern München in der Champions League gegen Benfica Lissabon an der Seitenlinie.

Charles Aranguiz

Bayer Leverkusen mehrere Wochen ohne Aranguiz

Bayer Leverkusen muss mehrere Wochen auf den chilenischen Fußball-Nationalspieler Charles Aranguiz verzichten. Der 32-Jährige fällt wegen einer Muskel-Sehnen-Verletzung in der rechten Wade aus, teilte der Bundesligadritte mit.

Aranguiz hatte sich die Verletzung im Abschlusstraining der Werkself für das Topspiel gegen den FC Bayern München (1:5) am vergangenen Sonntag zugezogen.

Der defensive Mittelfeldspieler wird nach Vereinsangaben frühestens nach der letzten Länderspielpause in diesem Jahr wieder zur Verfügung stehen.

Rafal Gikiewicz

„Scheiß Gefühl“ - Augsburg und Bielefeld im Tabellenkeller

Während sich Arminia Bielefeld von seinen rund 500 mitgereisten Anhängern feiern ließ, quälten sich die Spieler des FC Augsburg vor die heimische Stehplatz-Tribüne.

Das glanzlose 1:1 zum Abschluss des 8. Spieltags der Fußball-Bundesliga rief bei beiden Clubs unterschiedliche Gefühle hervor. «Das Gefühl ist jetzt echt scheiße - eine Sekunde unkonzentriert», sagte der enttäuschte FCA-Kicker Mads Pedersen mit Blick auf den späten Ausgleichstreffer durch Gästespieler Jacob Laursen.

Fußball

Augsburg und Bielefeld weiter im Tabellenkeller

Während sich Arminia Bielefeld von seinen rund 500 mitgereisten Anhängern feiern ließ, quälten sich die Spieler des FC Augsburg vor die heimische Stehplatz-Tribüne. Das glanzlose 1:1 zum Abschluss des 8. Spieltags der Fußball-Bundesliga rief bei beiden Clubs unterschiedliche Gefühle hervor. «Das Gefühl ist jetzt echt scheiße - eine Sekunde unkonzentriert», sagte der enttäuschte FCA-Kicker Mads Pedersen mit Blick auf den späten Ausgleichstreffer durch Gästespieler Jacob Laursen.

Am Boden

Hoffnungsloser Bundesliga-Fall SpVgg Greuther Fürth?

Trainer Stefan Leitl rollte nur noch mit den Augen. Es reicht einfach nicht bei der SpVgg Greuther Fürth. Selbst ein vermeintliches Duell auf Augenhöhe gegen Mitaufsteiger VfL Bochum können die Franken in der Fußball-Bundesliga nicht für sich entscheiden.

Schlimmer noch: Sie werden trotz allen Engagements wieder brutal bestraft und kassieren die nächste Niederlage. Nach nur einem Punkt aus acht Bundesligaspielen stellt sich nicht nur die Frage, gegen wen diese Mannschaft eigentlich überhaupt gewinnen soll?

Punktlos

„Wölfe“ vom Bayern-Jäger zum Dreifach-Verlierer

Nur zaghaft wagten sich die schon wieder sieglosen und erneut geschlagenen Spieler des VfL Wolfsburg in ihren giftig grünen Trikots zu den eigenen Fans.

Frust, Enttäuschung, Ratlosigkeit: Vom Traumstart mit Tabellenplatz eins in der Fußball-Bundesliga mit vier Siegen in vier Spielen ist nicht mehr viel übrig geblieben. Da habe man sie noch zum Bayern-Jäger erklärt, nun solle der VfL in einer Krise stecken, bemerkte Trainer Mark van Bommel und brachte die «Wölfe»-Misere aus seiner Sicht auf den Punkt.

Erling Haaland

Bundesliga: Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Erling Haaland ist zurück - und Borussia Dortmund wenigstens für eine Nacht Bundesliga-Tabellenführer.

Auch dank zweier Treffer des Norwegers setzte sich der BVB mit 3:1 gegen Mainz 05 durch. Am Sonntag können Bayern München oder Bayer Leverkusen, die sich im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegenüber stehen, aber wieder vorbeiziehen. Relativ duster ist die Lage derweil in Fürth, auch der VfL Wolfsburg ist nach dem 0:2 bei Union Berlin und der dritten Liga-Niederlage in Serie unzufrieden.

Stefan Leitl

Fürths Trainer Leitl zum Fehlstart: „Werde nicht unruhig“

Trainer Stefan Leitl begegnet dem krachenden Fehlstart von Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth auch weiter mit Besonnenheit. «Ich werde nicht unruhig oder muss mich großartig ändern. Ich versuche, jeden Tag für den Verein mein Bestes zu geben», sagte der Coach des fränkischen Fußball-Erstligisten nach dem 0:1 (0:0) am Samstag gegen den VfL Bochum. Die Fürther sind mit nur einem Punkt aus acht Partien Tabellenletzter. «Das liest sich schlecht und das können wir nicht kleinreden», räumte Leitl ein.