Suchergebnis

Michael Neuweiler steht vor seinem Haus

„Mal etwas Besonderes“: Fan streicht Haus in VfB-Farben

Ein Schal und ein Trikot haben Michael Neuweiler nicht gereicht, um zu zeigen, dass er Fan des VfB Stuttgart ist - er wollte es etwas großflächiger. Daher leuchtet sein Haus in Waldrennach, einem Stadtteil von Neuenbürg bei Pforzheim (Enzkreis), nun in den VfB-Farben Rot-Weiß - einschließlich des Vereinswappens und des Mottos „furchtlos und treu“.

Kein Gegenprojekt zu KSC-Haus Seit drei Jahren renoviert Neuweiler das Haus, das er von seiner Oma übernommen hat.

Holger Badstuber vom VfB Stuttgart

Badstuber für zwei Ligaspiele des VfB Stuttgart gesperrt

Holger Badstuber ist nach seinem Platzverweis und anschließender Schiedsrichter-Beschimpfung für zwei Meisterschaftsspiele des VfB Stuttgart gesperrt worden. Neben der obligatorischen Ein-Spiel-Sperre für die Gelb-Rote-Karte muss der Ex-Nationalspieler wegen unsportlichen Verhaltens eine weitere Partie in der 2. Fußball-Bundesliga aussetzen. Er wird den Schwaben damit am Samstag im Topspiel beim Hamburger SV sowie am 3. November gegen Dynamo Dresden fehlen.

 Die Beachvolleyballerinnen Sandra Ittlinger (li.) und Chantal Laboureur kämpfen um die Qualifikation für die Olympischen Spiele

Laboureur/Ittlinger wollen Aufholjagd starten

Chantal Laboureur ist noch einmal in die Heimat gekommen, ehe es die Beachvolleyballerin aus Immenstaad mit Partnerin Sandra Ittlinger dieses Jahr noch einmal in die Ferne zieht. Eigentlich wird die Saison mit zwei Turnieren in China und Mexiko fortgesetzt – aber die neue Saison beginnt noch 2019, wie beim Weltverband FIVB zu entnehmen ist. „Sicher machen wir auch mal eine Pause, aber um Weihnachten herum trainieren wir. Und eigentlich geht es so bis Juni 2020 weiter.

Holger Badstuber

VfB-Verteidiger Badstuber für zwei Ligaspiele gesperrt

Holger Badstuber ist nach seinem Platzverweis und anschließender Schiedsrichter-Beschimpfung für zwei Meisterschaftsspiele des VfB Stuttgart gesperrt worden.

Neben der obligatorischen Ein-Spiel-Sperre für die Gelb-Rote-Karte muss der Ex-Nationalspieler wegen unsportlichen Verhaltens eine weitere Partie in der 2. Fußball-Bundesliga aussetzen. Er wird den Schwaben damit am Samstag im Topspiel beim Hamburger SV sowie am 3. November gegen Dynamo Dresden fehlen.

Christian Träsch im Trikot von Ingolstadt

Vertragslos: Träsch sucht weiter Fußball-Club

Der ehemalige Nationalspieler Christian Träsch will seine Karriere noch nicht für beendet erklären. „Der Fußball hat einen großen Teil meines Lebens bestimmt. Deswegen wäre es schön, wenn noch was gehen würde“, sagte der aktuell vertragslose Kicker dem „Donaukurier“ am Dienstag. Der 32-jährige Träsch spielte für den VfB Stuttgart und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga. Zwischen 2009 und 2011 absolvierte er zudem zehn Länderspiele.

Momentan hält sich Träsch beim Regionalligisten VfB Eichstätt fit.

Vertragslos

Ex-Nationalspieler Träsch sucht weiter Fußball-Club

Der ehemalige Nationalspieler Christian Träsch will seine Karriere noch nicht für beendet erklären.

„Der Fußball hat einen großen Teil meines Lebens bestimmt. Deswegen wäre es schön, wenn noch was gehen würde“, sagte der aktuell vertragslose Kicker dem „Donaukurier“. Der 32-jährige Träsch spielte für den VfB Stuttgart und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga. Zwischen 2009 und 2011 absolvierte er zudem zehn Länderspiele.

Momentan hält sich Träsch beim Regionalligisten VfB Eichstätt fit.

Spitzenreiter

Stresstest bestanden: HSV empfängt VfB als Spitzenreiter

Die erste große Reifeprüfung hat der Hamburger SV bestanden, doch der nächste Zweitliga-Gipfel steht bereits bevor. Beim 1:1 gegen Arminia Bielefeld präsentierten sich die Hamburger technisch stark und mit viel Drang nach vorne.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking bewies, dass sie in einem hitzigen Spiel vor frenetischem Publikum gegen eine körperlich starke und giftig auftretende Mannschaft bestehen kann. „Sie sind sehr ballsicher und machen kaum Fehler“, lobte Arminia-Coach Uwe Neuhaus die Norddeutschen zu Recht.

 Grazile Ballkünstler: Gegen Kiel gelang dem VfB nicht so viel.

Die Taktik geht nicht (mehr) auf: Liegt der Fehler beim VfB Stuttgart im System?

Tim Walter war extrem einsilbig. Wenn er mal sprach, versuchte er, die Skepsis von außen abzuwiegeln, die Dinge positiv zu färben, pink. Man habe sehr viele Chancen herausgespielt, sagten der Trainer und auch seine Spieler, nur: Hochkaräter waren es nicht, Holstein Kiel hatte kaum etwas zugelassen.

Walters Rhetorik war natürlich ein Schutzmechanismus. Der VfB Stuttgart hatte erneut gegen ein Kellerkind verloren, diesmal auch noch gegen seinen Ex-Club, natürlich suchte auch er nach Fehlern und machte sich Gedanken, die er zunächst ...

HSV nach 1:1 in Bielefeld weiter Zweitliga-Spitzenreiter

Der Hamburger SV bleibt Spitzenreiter in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Hanseaten kamen im Spitzenspiel beim Tabellendritten Arminia Bielefeld zu einem 1:1 und liegen mit 21 Zählern weiter vor dem VfB Stuttgart. Lukas Hinterseer brachte den HSV in der 14. Minute in Führung, Torjäger Fabian Klos gelang in der zweiten Halbzeit der Ausgleich.

Arminia Bielefeld - Hamburger SV

HSV hält Bielefeld auf Distanz: Kein Sieger im Topspiel

Der Hamburger SV hat seine Tabellenführung im Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga bei Arminia Bielefeld behauptet. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking trennte sich am Montagabend 1:1 (1:0) vom Überraschungsteam aus Ostwestfalen.

Dabei gab der HSV zwar eine Führung aus der Hand, hielt die Arminia mit dem Remis aber auf Distanz. Lukas Hinterseer schoss die Gäste vor 26.515 Zuschauern auf der Alm in der 14. Minute zunächst in Führung, Fabian Klos (50.