Suchergebnis

 Favorit SV Baustetten, hier mit Maximilian Netzer (li.), setzte sich in Rot, hier mit Miron Sander, durch.

Burgrieden schaltet Gutenzell aus

Nur drei der vier angesetzten Viertelfinal-Partien im Lotto-Bezirkspokal sind ausgespielt worden. Die SGM Rot/Haslach und der SV Baltringen verständigten sich auf einen neuen Spieltermin, 18. April (Ostermontag). A-II-Ligist SV Burgrieden schaltete in einer spannenden Partie den Rekordpokalsieger VfB Gutenzell aus. Der SV Reinstetten kam mit einem 3:0-Sieg beim TSV Ummendorf ins Halbfinale, der SV Baustetten erreichte durch einen 3:1-Sieg beim B-II-Ligisten FV Rot das Semifinale.

 Eric Sommer (links) will sich mit dem TSV Ummendorf gegen den favorisierten Bezirksligisten SV Reinstetten durchsetzen.

Knifflige Aufgaben für die Bezirksligisten

Vier Bezirksligisten, drei Kreisliga-A-Vertreter und der Pokalbeste der Kreisliga B wollen am Samstag, 27. November, ins Halbfinale des Fußball-Lotto-Bezirkspokals. Den SV Reinstetten und VfB Gutenzell erwarten dabei bei den Kreisliga-A-Spitzenteams TSV Ummendorf und SV Burgrieden schwere Aufgaben. Aber auch der SV Baltringen in Rot/Rot und der SV Baustetten im Derby beim FV Rot bei Laupheim sind längst noch nicht durch. Anpfiff ist auf allen Plätzen um 14 Uhr.