Suchergebnis

 Während die Berger eines ihrer drei Tore bejubeln, lassen die Friedrichshafener die Köpfe hängen.

VfB kann Bergs Gipfelsturm nicht stoppen

Derbys und Heimspiele sind derzeit in der Fußball-Verbandsliga nichts für den VfB Friedrichshafen. Nach der 0:4-Niederlage gegen den FC Wangen gab es auch am vergangenen Samstag gegen den TSV Berg ein 1:3 (1:3). Die Mannschaft von Trainer Oliver Ofentausek steht mit 19 Punkten auf Platz eins, der VfB rutschte in der Tabelle auf elf ab.

Samstag im Zeppelinstadion: Es sind noch einige Minuten in der Partie zwischen dem VfB und dem TSV Berg zu spielen.

 Die Friedrichshafener Bundesliga-Kegler peilen die ersten Zähler an.

Häfler Kegler wollen die ersten Punkte

In der Kegel-Bundesliga stehen die Sportfreunde Friedrichshafen vor einer richtungsweisenden Begegnung. So heißt der Gegner Kleeblatt Berlin und ist ebenso wie die Häfler mit zwei Niederlagen in die Spielzeit gestartet. Beide spielen am Samstag um 12 Uhr demnach um die ersten Saisonpunkte.

„Das ist eines der wichtigsten Heimspiele, in dem es umso mehr gilt, die zwei Punkte gegen einen Mitkonkurrenten in den heimischen Gefilden zu behalten“, teilt der Verein vor der Partie mit.

 In der Kreisliga A II Bodensee steht das gesamte Führungsquartett vor einem Heimspiel.

SV Oberteuringen spielt mit voller Kapelle

Beim SV Oberteuringen ist die Vorfreude und die Motivation auf das nächste Heimspiel in der Fußball-Kreisliga A II Bodensee am Sonntag, 14 Uhr, gegen den SV Karsee groß. Das ist auch der Fall, weil der SVO am vorigen Spieltag zu einer unfreiwilligen, aber nachvollziehbaren Pause gezwungen war.

Denn eigentlich war am vergangenen Freitag schon alles vorbereitet für ein tolles Derby unter Flutlicht gegen den SV Ettenkirch. Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls konnte der Gegner jedoch kurzfristig nicht im Rotachstadion antreten.

 Giovanni Paris (links) steht dem SV Kehlen wieder zur Verfügung.

Die Rückkehr von Giovanni Paris

Über ein Jahr war er raus: Giovanni Paris. Der Routinier des Fußball-Landesligisten SV Kehlen plagte sich mit einer hartnäckigen Schambeinentzündung herum, eine Verletzung, die seinerzeit schon den ehemaligen Bayern-Star Arjen Robben lange zum Zuschauen zwang. Nach einem Jahr scheint sich Paris davon aber wieder erholt zu haben. SVK-Trainer Bernd Reich stellt dem 32-jährigen Innenverteidiger einen Kurzeinsatz für das Heimspiel gegen den FV Rot-Weiß Weiler am Samstag um 15.

VfB-Cheftrainer Michael Warm

VfB Friedrichshafen ohne Spielstätte: ZF-Arena ist baufällig

Schock für den VfB Friedrichshafen: Rund drei Wochen vor dem geplanten Bundesliga-Start gegen die Netzhoppers KW-Bestensee steht der Volleyball-Rekordmeister plötzlich ohne Heimspielstätte da. Die ZF-Arena sei baufällig und müsse für immer geschlossen werden, teilte der frühere Champions-League-Sieger am Freitag mit. Grund für die Schließung der Halle sei Korrosion an den Stahlseilen der Dachkonstruktion.

„Auch wenn keine akute Einsturzgefahr besteht, können die Experten ein latentes Risiko, insbesondere bei Schneelast, nicht ...

Hiobsbotschaft für Friedrichshafen: Reaktionen auf Einsturzgefahr der ZF-Arena

Es ist ein Paukenschlag am Bodensee: Die ZF-Arena, Spiel- und Trainingsstätte der Bundesliga-Volleyballer sowie Schulsporthalle, muss aus Sicherheitsgründen geschlossen werden.

Das Dach ist einsturzgefährdet. Den Volleyballern fehlt damit von jetzt auf gleich zudem auch die Geschäftsstelle. Auch für Schulen und andere Sportvereine ist es eine Hiobsbotschaft.

Halle muss wohl abgerissen werden Sachverständige haben Korrosion an den Stahlseilen der Dachkonstruktion festgestellt.

 Die Regionalliga-Mannschaft der TG Bad Waldsee.

TG-Volleyballer sind guter Dinge für die Regionalliga

Nach dem abrupten Ende der vergangenen Saison im März starten die Volleyballer der TG Bad Waldsee am Samstagabend (19 Uhr, Eugen-Bolz-Halle) in die neue Regionalligasaison. Die TG trifft im ersten Pflichtspiel der neuen Saison auf den TSV G.A. Stuttgart II.

Die zurückliegende Volleyballsaison fand bekanntlich zwei Spieltage vor Abschluss ein jähes Ende. Die TG lag zu diesem Zeitpunkt auf Platz vier in der Regionalliga und behielt diesen in der abschließenden Wertung auch.

Nur nicht ins Straucheln kommen, Alexander Rambacher. Heute kommt auf den FC Ostrach gegen den FC Albstadt jede Menge Arbeit zu.

Herkules schaut in Ostrach vorbei

Die Aufgabe könnte größer nicht sein. Am Freitagabend (Anpfiff: 19 Uhr, Buchbühlstadion) empfängt der FC Ostrach den Meisterschaftsfavoriten der Fußball-Landesliga, den FC Albstadt. Die Mannschaft von Trainer Alexander Eberhart hat nach fünf Spielen noch eine fast blütenweiße Weste. Fünf Spiele, fünf Siege, 15 Punkte, 22:1 Tore. Das bislang einzige Gegentor gab es am zweiten Spieltag, beim 5:1-Sieg beim Zollern-Aufsteiger Heinstetten.

Trotz allem: Die Ostracher gehen zuversichtlich in das Flutlichtspiel.

Ihre Mannschaften treffen am Samstag in Friedrichshafen aufeinander: Bergs Trainer Oliver Ofentausek (links) und VFB-Co-Coach Gi

Musik liegt in der Luft

Wenn am Samstag in der Fußball-Verbandsliga der VfB Friedrichshafen und der TSV Berg aufeinandertreffen (15.30 Uhr, Zeppelinstadion), dann ist es auch ein Spiel zweier emotionaler Trainer. VfB gegen Berg – da liegt Musik in der Luft. Auf der einen Seite der TSV-Chefcoach Oliver Ofentausek, der nach 90 Minuten fast keine Stimme mehr hat und auf der anderen Seite VfB-Co-Trainer Giovanni Rizzo, der deutlich besonnener geworden ist. Für beide gehören die Emotionen zum Fußball, wie die Luft zum Atmen.

Passanten gehen über den Marienplatz in München

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.616 (47.590 Gesamt - ca. 42.100 Genesene - 1.874 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.874 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 21.118 (275.927 Gesamt - ca. 245.400 Genesene - 9.409 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.