Suchergebnis

Ist für die heimischen Fußballclubs spätestens in der Landesliga das Ende der Fahnenstange erreicht oder geht es doch auch höher

Aufstieg nicht um jeden Preis: Ist für die heimischen Fußballclubs spätestens in der Landesliga die Endstation erreicht?

Warum schafft kein Fußballverein aus dem Landkreis Tuttlingen den Sprung in die Verbandsliga oder sogar Oberliga? Oder bestehen bei den Landesligisten im Kreis keinerlei Ambitionen, weiter im Ligasystem aufzusteigen und höherklassigen Fußball zu spielen? Im großen „Gesprächsstoff“-Interview hat Redakteur David Zapp mit den Sportvorständen des VfL Mühlheim (Benjamin Leder), SC 04 Tuttlingen (Nermin Alagic) und SpVgg Trossingen (Markus Stegmann) darüber gesprochen, welche Pläne die Vereine für die Zukunft haben, wie hoch der Etat für eine ...

Eine Szene von einem Aufeinandertreffen der Derby-Kombattanten SpVgg Trossingen (rot) und VfL Mühlheim. Das Bild zeigt den VfL m

Die Rückkehr des Geschassten

Am elften Spieltag in der Fußball-Landesliga 3 steht das Derby zwischen dem VfL Mühlheim und der SpVgg Trossingen an, bei der eventuell noch alte Rechnungen zu begleichen sind. Der SC 04 Tuttlingen empfängt den SV 03 Tübingen, der auf Platz vier der Tabelle rangiert.

VfL Mühlheim – SpVgg Trossingen (Samstag, 15.30 Uhr). Seite seiner Entlassung als Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Mühlheim im Oktober 2018 ist Andreas Probst nicht mehr auf dem Ettenberg gewesen.

Die Tuttlinger Spieler, hier Robin Petrowski und Franklin Diomed Yemele, können den Torschützen zum 1:0, Marius Müller, nicht au

Ein Young Boy auf den Spuren von Frank Rijkaard

Ein Spiel zum Vergessen heißt es aus Reutlingen zum Landesliga-Duell zwischen Young Boys Reutlingen und dem VfL Mühlheim. In der Tat: Für die Gastgeber war es mittlerweile die siebte Niederlage von elf durchgeführten Paarungen. Es war nicht nur die Niederlage. Es war auch, wie sich die Gastgeber auf der Reutlinger Kreuzeiche-Sportanlage gaben. In der heißen Schlussphase kam es dick für die Young Boys. Zuerst das mehr als das grob unsportliche Verhalten der Reutlinger, das mit dem Spucken des Innenverteidigers Abdoulie Drammeh in Richtung ...

Körperkontakt gab es in der Partie zwischen der SpVgg Trossingen und dem FC Rottenburg häufig. Die Trossinger verließen den Plat

SC 04 muss 0:6-Niederlage hinnehmen

Während sich der VfL Mühlheim und die SpVgg Trossingen jeweils über einen 2:1-Sieg freuen dürfen, unterlag der SC04 Tuttlingen am elften Spieltag in der Landesliga einem starken VfB Bösingen mit 6:0.

VfB Bösingen – SC 04 Tuttlingen 6:0 (3:0). Die ersatzgeschwächten Gäste kamen gegen einen überaus aktiven Gegner nicht ins Spiel und hatten zu keinem Zeitpunkt eine Chance, nach dem 0:2 Rückstand nach neun Minuten, die drohende Niederlage abzuwenden.

Jugend forscht: Die junge Truppe des SC 04 Tuttlingen möchte auch beim VfB Bösingen zeigen, wer in der Landesliga die jungen Wil

„Wollen uns so teuer wie möglich verkaufen“

Am elften Spieltag der Fußball-Landesliga, Staffel 3 tritt der VfL Mühlheim bei den Young Boys Reutlingen an. Die SpVgg Trossingen hat Heimrecht und empfängt den FC Rottenburg, während der SC 04 Tuttlingen bereits am Samstag zum VfB Bösingen reist.

Young Boys Reutlingen – VfL Mühlheim (So., 15 Uhr). Dem VfL Mühlheim steht am Sonntag das Auswärtsspiel bei den Young Boys Reutlingen ins Haus. Das Meisterschaftsspiel in der Landesliga 3 findet auf dem Kunstrasenplatz im Sport- und Freizeitpark Markwasen im altehrwürdigen ...

Torjäger des VfL Mühlheim: Maximilian Bell

Trossingen braucht dringend Zählbares

In der Fußball-Landesliga stehen für die Teams aus dem Landkreis Tuttlingen interessante Aufgaben an. Die SpVgg Trossingen reist ohne den an Corona erkrankten Trainer Andreas Probst zum TV Darmsheim zum Kellerduell. Der SC 04 Tuttlingen erwartet den SV Böblingen im Donaustadion. Der VfL Mühlheim hat mit dem FC Gärtringen einen starken Gegner vor der Brust, der auf dem Ettenberg seine Visitenkarten abgibt.

VfL Mühlheim – FC Gärtringen (Samstag, 15.

Drei Punkte sind das Ziel

Am Wochenende stehen die Jugendfußballer vom FV Olympia Laupheim wieder auf dem Platz. Die Begegnungen im Überblick.

A-Jugend-Landesstaffel Süd: SV Gosheim – FV Olympia Laupheim (Samstag, 17 Uhr) - Nach dem deutlichen 4:1-Sieg im Lokalderby gegen die TSG Ehingen ist die A-Jugend des FV Olympia in ihrem zweiten Punktspiel der neuen Saison beim SV Gosheim zu Gast. Die Gosheimer stiegen vergangene Saison aus der Bezirksstaffel auf und stehen nach zwei absolvierten Partien auf Rang sieben der Tabelle.

Der SC 04 Tuttlingen (blaue Trikots) siegte verdient 4:1 gegen den SV Zimmern. Robin Petrowski (links) und Tim Kammerer (rechts)

Tuttlingen und Mühlheim bejubeln Siege im Derby

Zwei Siege, eine Niederlage: Der Mittwochabend verlief für die Fußball-Landesligisten aus dem Kreis Tuttlingen weitgehend zufriedenstellend. Nur Aufsteiger SpVgg Trossingen war mit der Ausbeute nicht einverstanden.

VfB Bösingen – SpVgg Trossingen 3:0 (3:0). Gäste-Coach Andreas Probst blieb vor 400 Zuschauern der Maxime, verändere nie eine siegreiche Mannschaft, treu. In Böblingen lief die Startelf auf, die den SV Böblingen am Wochenende 4:0 besiegt hatte.

 Die SpVgg Trossingen (rote Trikots) muss sich nach dem klaren Sieg gegen Böblingen nun im Bezirksderby mit Bösingen messen.

„Englische Woche“ der Landesliga steht im Zeichen der Bezirksderbys

In der Fußball-Landesliga steht am Mittwoch der sechste Spieltag auf dem Programm. Aus dem Landkreis sind die SpVgg Trossingen, der VfL Mühlheim und der SC 04 Tuttlingen ab 19 Uhr im Einsatz.

VfB Bösingen – SpVgg Trossingen (rn). Für die Bösinger geht es drei Tage nach dem 4:2 bei den Young Boys Reutlingen erneut auf einen Liganeuling. Die Rollen sind klar verteilt. Mit zwölf Punkten aus fünf Spielen legte der VfB einen fast perfekten Saisonstart hin.

Renquishausens Spielertrainer Marius Butz (11) wurde seinem Ruf als Torjäger einmal mehr gerecht. Er ezielte beide Treffer beim

SV Renquishausen verspielt 2:0-Führung

Die SG Deißlingen/Lauffen hat durch einen 5:2-Erfolg beim SV Zimmern II in der Bezirksliga Schwarzwald am vierten Spieltag wieder die Tabellenführung übernommen. Die Spielgemeinschaft profitierte dabei auch vom 1:1 des bisherigen Spitzenreiters SV Villingendorf am Freitagabend bei der SG Bösingen II/Beffendorf. Der SV Bubsheim (4:3 bei der SG Böhringen/Dietingen) und Aufsteiger FSV Denkingen (5:3 gegen den SV Winzeln) sind derzeit die Überraschungsteams.