Suchergebnis

Fall Maddie: Bisher kein Durchbruch absehbar

Es gab Schlagzeilen und viele Hinweise - aber auch drei Tage nach der Bekanntgabe der Mordermittlungen gegen einen Deutschen im Fall des seit 13 Jahren verschwundenen Mädchens Maddie sind weitere Details nicht bekannt.

Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Durchbruch führen. Die Verteidiger des Verdächtigen wollten sich zunächst nicht äußern. Bekannt wurde aber, dass Zusammenhänge zu einem Fall in Sachsen-Anhalt geprüft werden.

Carolin Kebekus

Carolin Kebekus sendet „Brennpunkt Rassismus“

Normalerweise steht Carolin Kebekus für Comedy, doch am Donnerstagabend nutzte sie einen Teil ihrer ARD-Show für einen „Brennpunkt“ zum Thema Rassismus.

„Mein Anliegen mit dem Themenstück in der gestrigen Sendung ist und war, dass auch hier bei uns über Rassismus diskutiert wird, denn Rassismus ist nicht nur ein amerikanisches Problem“, teilte Kebekus dazu am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit. „Rassismus tötet, auch in Deutschland.

Die Einmalzahlung von 300 Euro an jedes Kind in einer Familie ist beschlossen. Der Kinderbonus ist einer der Punkte des Konjunkt

Konjunkturpaket bekommt positive Reaktionen aus regionaler Politik und Wirtschaft

Die Bundesregierung hat das rund 130 Milliarden schwere Konjunkturpaket beschlossen. Geld auf das Familien, Unternehmen und Kommunen dringend angewiesen sind. Ob die Hilfen in der Region ankommen und ob sie ausreichen werden, darüber gehen die Meinungen in der Region auseinander.

Weg von Soforthilfen hin zu einem Konjunkturprogramm – das ist aus Sicht des Hauptgeschäftsführers der Industrie- und Handelskammer Ulm, Max-Martin Deinhard, ein „guter und richtiger Ansatz“.

In der Isnyer Gastronomie zeigt sich zurzeit eine etwa fünfzigprozentige Auslastung

Seit Pfingsten herrscht wieder Leben in der Isnyer Gastronomie

Bei einem Rundgang durch Isnyer Gastronomiebetriebe zeigt sich ein ziemlich einheitliches Bild. „Wir haben den Lockdown überlebt.“ „Hoffentlich haben wir das Gröbste überstanden.“ „Mehr Aufwand, aber weniger Gäste.“ „Wir pochen auf die Vorschriften, aber im Großen und Ganzen zeigen sich die Gäste loyal.“ „Seit Pfingsten kommt wieder Bewegung in den Laden.“ Mit dem einen oder anderen Gastronomen wird auch noch einmal rekapituliert, was durch die Corona-Pandemie der Gesellschaft zugemutet wurde.

JVA Kiel

Gelingt der Durchbruch im Fall Maddie?

Der aufsehenerregende Zeugenaufruf zur verschwundenen Maddie nährt die Hoffnung, den rund 13 Jahre alten Fall doch noch lösen zu können.

„Für einen Haftbefehl oder eine Anklage reicht es noch nicht aus“, sagte jedoch Hans Christian Wolters von der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Freitag. Trotz vieler Hinweise fehlt bisher wohl der entscheidende Beweis. Unterdessen suchen Ermittler in Sachsen-Anhalt nach möglichen Verbindungen zum Fall der fünfjährigen Inga, die dort 2015 verschwand.

Europäische Zentralbank

EZB stemmt sich mit Billionenpaket gegen Konjunkturabsturz

Im Kampf gegen die beispiellosen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie haben Europas Währungshüter ihren Einsatz nahezu verdoppelt.

Die Europäische Zentralbank (EZB) stockt ihr Corona-Notkaufprogramm für Anleihen um 600 Milliarden Euro auf 1,35 Billionen Euro auf. Das beschloss der EZB-Rat am Donnerstag in Frankfurt. Die Mindestlaufzeit des Kaufprogramms wird zudem um ein halbes Jahr bis Ende Juni 2021 verlängert. Die Notenbank rechnet in diesem Jahr mit einer schweren Rezession im Euroraum mit einem Einbruch des ...

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten

Bayern: Jeder zweite Polizist von Gewalt im Dienst betroffen

Statistisch gesehen ist jeder zweite Polizist in Bayern im vergangenen Jahr im Dienst Opfer von körperlicher oder verbaler Gewalt geworden. In Summe weist das seit 2010 erhobene Lagebild zur Gewalt gegen Polizeibeamte 18 484 betroffene Polizisten aus, wie Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Donnerstag in München mitteilte. 2018 hatte die Zahl noch bei 17 367 gelegen. Die Bayerische Polizei ist mit rund 41 400 Beschäftigten einer der größten Polizeiverbände in der Bundesrepublik - darunter rund 37 000 Polizeibeamte.

NBA

NBA steuert auf Rest-Saison mit 22 Teams zu: Deutsche dabei

Die NBA hat einen Rückkehrplan und will die wegen Corona unterbrochene Basketball-Saison mit 22 Teams und einem Meister im Oktober beenden.

Wie die Liga mitteilte, stimmten die Besitzer der 30 Teams für dieses Szenario - was nun noch fehlt, ist die Zustimmung der Spielergewerkschaft und eine Einigung über die letzten Details mit dem Disney-Konzern. Auf dessen Gelände in Disney World in Orlando soll die Saison den Berichten zufolge Ende Juli fortgesetzt werden.

Marius Kusch

Deutsche Schwimm-WG in San Diego: In einem Jahr umziehen

Marius Kusch muss kurz nachfragen und telefonieren. Die Abdeckung des privaten Pools im Garten dieser millionenschweren Villa in dem strandnahen Viertel San Diegos öffnet der Kurzbahn-Europameister über 100 Meter Schmetterling normalerweise nicht alleine.

Aber was ist schon normal in einer Zeit, in der Corona nicht nur den Traum von Olympia in diesem Sommer zerstört, sondern Sportlern auf der ganzen Welt seit Monaten den gewohnten Zugang zu Hallen und Krafträumen genommen hat?

 Im Juli beginnt am Ulmer Landgericht die Hauptverhandlung gegen fünf Angeklagte. Sie sollen ein Mädchen vergewaltigt haben.

Vergewaltigung an Halloween: Prozess startet im Juli

Die Tat hat die gesamte Region Ulm erschüttert. Nun kommen die mutmaßlichen Täter vor Gericht. Den fünf Angeklagten wird vorgeworfen, in der zurückliegenden Halloween-Nacht in einer Gemeinde im Illertal eine damals 14-Jährige vergewaltigt zu haben.

In Ulm waren die fünf Angeklagten in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November auf ihr späteres Opfer getroffen. Die fünf jungen Geflüchteten sollen das Mädchen dann mit in eine Unterkunft in einer Gemeinde im Illertal genommen haben.