Suchergebnis

 Ein 28-jähriger Mann aus Mengen hat im April 2018 eine 30-jährige Frau gegen ihren Willen mehrere Stunden lang in seiner Wohnun

Mehrstündige Tortur in fremder Wohnung

Ein 28-jähriger Mann aus Mengen hat im April 2018 eine 30-jährige Frau gegen ihren Willen mehrere Stunden lang in seiner Wohnung festgehalten. Er soll ihr mit einem Klappmesser in beide Oberschenkel und in den Genitalbereich geschnitten haben. Der Angeklagte räumte die Vorwürfe der schweren Vergewaltigung zum Prozessauftakt am Dienstag vor dem Landgericht Ravensburg ein, obwohl er sich kaum noch an die Tatnacht erinnern konnte.

Dafür wird die aus Thailand stammende Frau ihre Tortur in der Nacht auf den 8.

 Die Grafik zeigt die von der Stadt favorisierte Variante der Kreissporthalle auf dem Festplatz. Das Areal für den Architektenwe

Standort für neue Wangener Sporthalle ist im Bereich Festplatz/Aumühleparkplatz

Die Frage, in welchem Bereich eine Kreissporthalle künftig stehen soll, bleibt unbeantwortet. Der Wangener Gemeinderat konnte sich in seiner jüngsten Sitzung nicht für das von der Verwaltung vorgeschlagene Areal rund um den Festplatz erwärmen.

Er rang sich nach langer Diskussion jedoch dazu durch, das für den Architektenwettbewerb zu überplanende Gebiet um den Aumühleparkplatz zu erweitern.

Was Stadt und Kreis vorhaben

Ende November hatte die Wangener Verwaltung drei Standort-Varianten für den Ersatz der ...

Frau auf den Boden gedrückt und sexuell bedrängt

Frau auf den Boden gedrückt und sexuell bedrängt

In Ulm sucht die Polizei Zeugen, die einen sexuellen Übergriff mitbekommen haben. Am Wochenende war eine 23-jährige Frau auf dem Heimweg vom Ulmer Weihnachtsmarkt. In einer Seitenstraße wurde sie nach eigenen Angaben von unbekannten Männern angesprochen und wenig später von einem von ihnen auf den Boden gedrückt und unsittlich berührt.

 Marco Schlager tritt am Adventskonzert als Solist an der E-Gitarre auf. Er spielt zusammen mit der Musikkapelle Dettingen das S

Blasmusik mit E-Gitarre

Der Musikverein Dettingen hat am vergangenen Wochenende in der Festhalle sein traditionelles Adventskonzert veranstaltet. Auf dem Programm standen neben musikalischen Darbietungen auch Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder. Zudem gab der Musikverein den Besuchern einen kleinen Vorgeschmack auf die CD, die er im nächsten Jahr herausbringen möchte. Höhepunkt des Konzerts war ein Auftritt eines jungen Solisten an der E-Gitarre gemeinsam mit der Kapelle.

Landgericht Tübingen

Missbrauch von Kindern und Senioren - Mutter und Anstifter verurteilt

Weil er Frauen serienweise zum sexuellen Missbrauch von Kindern und Senioren angestiftet haben soll, muss ein Mann aus dem Ellwangen (Ostalbkreis) für acht Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Tübingen verurteilte den 37-Jährigen am Dienstag unter anderem wegen Anstiftung zur Vergewaltigung und der Verbreitung kinderpornografischer Schriften schuldig. Eine der Mütter war mitangeklagt. Die 35-Jährige aus dem Kreis Reutlingen wurde unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu zwei Jahren und neun Monaten ...

Landgericht Tübingen

Missbrauch von Kindern und Senioren: Urteilsverkündung

Weil er Frauen serienweise zum sexuellen Missbrauch von Kindern und Senioren angestiftet haben soll, muss ein Mann aus dem Ostalbkreis für acht Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Das Landgericht Tübingen verurteilte den 37-Jährigen am Dienstag unter anderem wegen Anstiftung zur Vergewaltigung und der Verbreitung kinderpornografischer Schriften schuldig. Eine der Mütter war mitangeklagt. Die 35-Jährige aus dem Kreis Reutlingen wurde unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

Die Beständigkeit der Mythen: „Kentauren im Stadtpark“

Jahrtausende alt sind die Menschheitsmythen bei Susanne Röckel: Herakles, Apoll und Daphne, die Sirenen. Modern aber ist die Wirklichkeit, mit der die Münchner Autorin in ihrem neuen Buch „Kentauren im Stadtpark“ die griechischen Sagen verwebt.

„Gehören Mythen nicht gerade zu dem Festgelegten, Besiegelten, Erstarrten“, fragt sie im Vorwort, bevor die Protagonisten der drei folgenden Erzählungen mit den Motiven aus der Antike im Heute konfrontiert werden.

Aung San Suu Kyi

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Im Beisein der Friedensnobelpreisträgerin und Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat vor dem Internationalen Gerichtshof ein Völkermord-Verfahren gegen ihr Land Myanmar begonnen.

Gambia beschuldigte Myanmar am Dienstag des Völkermordes an der muslimischen Minderheit der Rohingya und forderte Sofortmaßnahmen gegen das Land. Äußerlich unbewegt verfolgte die Regierungsschefin in der ersten Reihe des Gerichts im Den Haager Friedenspalast die Anschuldigungen.

Rechenzentrum

Studie: 5G braucht viel Strom - Abwärme zum Heizen nutzen

Der superschnelle Mobilfunkstandard 5G wird den Stromverbrauch von Rechenzentren kräftig nach oben treiben.

Nach einer Studie für den Stromversorger Eon wird der ohnehin stark wachsende Energiebedarf der Rechenzentren durch 5G bis zum Jahr 2025 im Vergleich zu heute um bis zu 3,8 Milliarden Kilowattstunden steigen.

Das wäre genug Strom, um alle 2,5 Millionen Einwohner der NRW-Großstädte Köln, Düsseldorf und Dortmund ein Jahr lang zu versorgen, teilte Eon am Dienstag mit.

Moskauer Ex-Bürgermeister Juri Luschkow in München gestorben

Juri Luschkow, eines der bekanntesten Gesichter Russlands und lange ein politisches Schwergewicht als Bürgermeister Moskaus, ist im Alter von 83 Jahren in München gestorben. Das teilte die russische Botschaft in Berlin am Dienstag auf ihrer Webseite mit. Demnach starb Luschkow in einer Klinik. Seinen Angehörigen werde geholfen, den Leichnam nach Moskau zu überführen, hieß es in der Mitteilung. Medien in Moskau berichteten, dass Luschkow zu einer Routineoperation in München gewesen und dort gestorben sei.