Suchergebnis

Werneke

Gewerkschafter: Kommunen haben Geld für höhere Gehälter

Vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen für Bund und Kommunen haben die Gewerkschaften die Darstellung der Arbeitgeber über knappe Kassen zurückgewiesen.

Erst am Donnerstag habe der Bundestag eine Entlastung der Kommunen in Milliardenhöhe beschlossen, um die Einnahmeausfälle in der Corona-Krise auszugleichen, sagte der Chef des Beamtenbunds dbb, Ulrich Silberbach, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Auch an den Kosten für die Grundsicherung beteilige sich der Bund immer stärker.

 Zahlreiche Postfahrzeuge haben am Freitagvormittag den Leutkircher Zustellstützpunkt wegen des Streiks erst gar nicht verlassen

Poststreik: In Leutkirch bleiben am Freitag rund 1200 Pakete liegen

Diesen Freitag und Samstag werden in Leutkirch und den Ortschaften zahlreiche Briefkästen leer bleiben. Grund sind Warnstreiks der Mitarbeiter der Deutschen Post, zu denen die Gewerkschaft Verdi bundesweit aufgerufen hat. In Leutkirch und den Ortschaften seien am Freitag deswegen unter anderem rund 1200 Pakete nicht zugestellt worden.

Verdi und die Deutsche Post AG befinden sich aktuell in Tarifverhandlungen, zwei Verhandlungsrunden sind bereits vorüber.

 Das Schild für „geöffnet“ können die Ravensburger Händler am 4. Oktober nicht an die Ladentüre hängen.

Verkaufsoffener Sonntag in Ravensburg fällt erneut flach

Auch der zweite geplante verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr am 4. Oktober wird ausfallen. Darauf haben sich die Ravensburger Stadtverwaltung und der Vorstand des Wirtschaftsforums pro Ravensburg (Wifo) geeinigt. Die Corona-Pandemie ist dafür nur indirekt der Grund.

Der Gemeinderat hatte nach kontroverser Debatte, aber mit großer Mehrheit erst im Dezember vergangenen Jahres auf Antrag des Wifos entschieden, dass es zum zweiten Mal nach 2019 zwei verkaufsoffene Sonntage geben sollte: Am 29.

Lufthansa

Kranich in der Krise - Lufthansa muss noch mehr leiden

In der Corona-Krise müssen die Lufthansa und ihre Beschäftigten noch mehr leiden. Die bislang geplanten Einschnitte in Flotte und Belegschaft reichen nicht aus, hat Vorstandschef Carsten Spohr den noch rund 128.000 Beschäftigten im Konzern klar gemacht.

Zu Beginn kommender Woche sollen konkrete Informationen auf den Tisch kommen, welche Jets und wie viele Jobs aus Sicht des Managements zusätzlich gestrichen werden müssen.

Die Corona-Pandemie wird für den schwer getroffenen Luftverkehr länger andauern als in den meisten ...

Warnstreiks bei der Post in Bayern

Tausende Postler machen bei Warnstreiks mit

Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks den Druck hochgehalten. Am Freitag seien alle Bundesländer betroffen gewesen, teilten die Arbeitnehmervertreter mit.

Laut Verdi machten bis zum Nachmittag 4600 Beschäftigte bei den Arbeitsniederlegungen mit, die Post hatte gegen Mittag von 3000 Warnstreikenden gesprochen. Am Samstag sollen die bundesweiten Warnstreiks weitergehen.

In den ersten beiden Verhandlungsrunden sei man einem Tarifabschluss „keinen Millimeter näher gekommen“, monierte die ...

Eine Fahne von Verdi weht während einer Kundgebung

Post-Beschäftigte im Land legen Arbeit erneut nieder

Nach einer gut einwöchigen Pause im Tarifkonflikt bei der Post legen die Beschäftigten am Freitag und Samstag erneut die Arbeit nieder. Im Land seien vor allem die Brief- und Paketzustellung betroffen, teilte die Gewerkschaft Verdi in Stuttgart mit. Am Freitag beteiligten sich rund 800 Beschäftigte an den befristeten Arbeitsniederlegungen.

Landesfachbereichsleiterin Martina Dukek sagte: „Wir halten den Druck aufrecht.“ Nach Angaben der Deutschen Post legten deutschlandweit 3000 Beschäftigte an rund 300 Betriebsstätten ihre Arbeit ...

Eine Fahne von Verdi weht während einer Kundgebung

Warnstreiks bei der Post: Gewerkschaft zufrieden

Die Warnstreiks im Tarifkonflikt bei der Post haben am Freitag auch Bayern betroffen. Unter anderem in Briefzentren in Straubing, Regensburg und Kolbermoor wurde gestreikt, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Eine Verdi-Sprecherin zeigte sich am Nachmittag zufrieden mit den „erheblichen Auswirkungen“ bei der Post sowie der Beteiligung am Warnstreik. „Die Unterstützung ist sehr groß“, sagte sie. Am Samstag sollten die Aktionen teils an anderen Standorten weitergehen.

Warnstreik droht

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Im öffentlichen Dienst drohen wegen der weit auseinanderliegenden Positionen im aktuellen Tarifstreit größere Warnstreiks.

In zentralen Fragen wie beim Einkommen und einer Besserstellung von Fachkräften müssten beide Seiten jetzt in Potsdam weiterkommen, sagte der Vorsitzende des Beamtenbunds dbb, Ulrich Silberbach, der dpa in Berlin. Die Gewerkschaft Verdi, dbb Beamtenbund und Tarifunion, die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) setzen am Samstag in Potsdam die Gespräche ...

Bestnote

Vertrauen in den Staat stark gestiegen

Das Vertrauen der Menschen in Deutschland in die politischen Institutionen ist stark gestiegen. Der Anteil der Bürger, die den Staat als fähig zur Erfüllung seiner Aufgaben ansehen, wuchs im Vergleich zum vergangenen Jahr um 22 Prozentpunkte auf 56 Prozent.

Das zeigt die neue Bürgerbefragung „Öffentlicher Dienst“ des Beamtenbunds dbb, die der dpa vorliegt. Eine Minderheit von 40 Prozent sieht den Staat als mit seinen Aufgaben und Problemen überfordert an.

 Mehrere hundert Arbeitsplätze stehen laut DGB bei einer möglichen Flughafen-Schließung auf dem Spiel. Der Gewerkschaftsbund mac

DGB startet Kampagne zum Erhalt des Bodensee Airports

Unter dem Motto „Ja zum Bodensee Airport“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eine Kampagne für den Erhalt des Flughafens in Friedrichshafen gestartet. Dabei gibt es am kommenden Dienstag eine Versammlung direkt am Terminal, außerdem Video-Beiträge in den Sozialen Medien. Geplant ist auch eine Kundgebung vor dem Landratsamt am 7. Oktober, am Tag der wegweisenden Kreistagssitzung.

„Es geht uns nicht nur um den Erhalt der rund 80 Arbeitsplätze direkt am Flughafen“, sagt Frank Kappenberger vom DGB Südwürttemberg, „sondern auch um ...