Suchergebnis

„Cantus Firmus“ begeistert unter der Leitung von Verena Gropper (links) in der Friedenskirche.

Chor singt hochkarätige geistliche Musik

Geistliche Musik ist am Sonntag vom Biberacher Kammerchor „Cantus firmus“ in der Friedenskirche vorgetragen worden. Der Chor ist fein ausgeglichen mit gleicher Zahl an Frauen und Männern. Vor knapp einem Jahr war die künstlerische Leitung von Peter Marx, der das Ensemble 13 Jahre geleitet hatte, an Verena Gropper übergegangen. Jetzt gab es unter der neuen Leiterin ein großes Konzertprogramm. Stilvoll begannen die Sänger mit Johann Sebastian Bach, von dem fünf Werke zu hören waren.

Angela Merkel

Merkel für Stärkung von Tarifverträgen - DGB feiert Jubiläum

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für mehr Tarifverträge zum Schutz der Arbeitnehmer in Deutschland stark gemacht.

Es sei „wünschenswert und erstrebenswert, in Deutschland wieder eine höhere Tarifbindung zu gewinnen“, sagte Merkel bei einem Festakt zu 70 Jahre Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) in Berlin.

Die vielen „weißen Flecken“ bei der Tarifbindung müssten zu denken geben. Manchmal seine es „ganz schön große Bereiche“, so Merkel.

Das Musiktheater Friedrichshafen präsentiert sich alle zwei Jahre mit einem neuen Projekt – hier bei der diesjährigen Generalpro

Auf den „Liebestrank“ folgt „La Traviata“

Wenn Jung und Alt zusammenkommen, um gemeinsam zu musizieren, dann trifft sich das Musiktheater Friedrichshafen. Mehr als 70 Mitglieder gestalten in einem Turnus von zwei Jahren bekannte Opern, Musicals und Operetten. Kaum ist ihr letztes Stück „Der Liebestrank“ abgelaufen, beginnen schon die neuen Planungen für die nächsten zwei Jahre.

In ihrer Hauptversammlung am Freitag, 18. Oktober, kamen viele aktive Mitglieder im Hotel Waldhorn in Manzell zusammen, um sich über künftige Projekte und Planungen zu unterhalten.

Fritz Kuhn nimmt an einem Gespräch teil

Stuttgart diskutiert Zulage für eigene Mitarbeiter

In Stuttgart ist eine Zulage für städtische Mitarbeiter im Gespräch, um hohe Lebenshaltungskosten abzufedern. Der Fraktionschef der SPD im Stadtrat, Martin Körner, sagte am Montag, für untere Lohn- und Einkommensgruppen könnten damit höhere Kosten fürs Wohnen in der Stadt oder fürs Pendeln ausgeglichen werden. „Wir stellen uns eine Zulage von bis zu 200 Euro im Monat vor.“ Diese müsse gestaffelt nach der Höhe des Gehalts gezahlt werden. Nach Körners Worten entstünden der Stadt damit - je nach Ausgestaltung - Kosten zwischen 8 Millionen und 30 ...

 Geistliche Chormusik aus großen Opern bringt der Liederkranz Ochsenhausen am 26. Oktober im Bibliothekssaal der Landesakademie

Liederkranz Ochsenhausen lädt zum Konzert ein

„Der Andacht Feierton“ – unter diesem Motto steht das Konzert des Liederkranzes Ochsenhausen, das unter der Leitung von Walter Gropper am Samstag, 26. Oktober, um 20 Uhr im Bibliothekssaal der Landesakademie in Ochsenhausen stattfindet. Zu hören sind geistliche Chöre aus 13 Opern von Auber bis Verdi.

Geistliche Musik in der Oper klingt zunächst wie ein Widerspruch. Tatsächlich gibt es aber sehr viele Opern, in deren Verlauf sakrale oder kirchliche Szenen vorkommen.

Ufo-Flugbegleiter bestreiken Flughäfen bis Mitternacht

Flugbegleiter streiken bis Mitternacht - Auch München und Stuttgart betroffen

Die kurzfristig ausgeweiteten Warnstreiks der Flugbegleiter haben am Sonntag bei verschiedenen Gesellschaften des Lufthansa-Konzerns zu rund 100 Flugausfällen geführt.

Vor allem in Berlin, Köln, München und Stuttgart bekamen die Fluggäste den Arbeitskampf zwischen der Kabinengewerkschaft Ufo und dem größten Luftverkehrskonzern Europas zu spüren.

Die Gewerkschaft hatte den Warnstreik am Morgen von ursprünglich 6 auf 19 Stunden bis Mitternacht bei den Konzerntöchtern Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und Sunexpress ...

Flughafen Frankfurt

Warnstreik bei Lufthansa abgesagt - Töchter werden bestreikt

Passagiere der Lufthansa können aufatmen, bei der Eurowings und anderen Töchtern gibt es hingegen neue Sorgen um mögliche streikbedingte Flugausfälle.

Die Kabinengewerkschaft Ufo hat ihren für Sonntagmorgen angekündigten Warnstreik bei der Lufthansa-Kerngesellschaft kurzfristig abgesagt. Das hat die Tarifkommission entschieden, nachdem die Lufthansa freiwillige Gehaltserhöhungen von 2,0 Prozent für diese Berufsgruppe angekündigt hat. Der Konzern hatte außerdem angekündigt, mit Ersatzcrews Flugausfälle bei der Lufthansa verhindern zu ...

Work-Life-Balance

Verdi-Umfrage: Lieber mehr freie Zeit als mehr Geld

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte einer neuen Umfrage zufolge lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn.

Hätten sie die Wahl, dann würden 57 Prozent der Befragten die tariflichen Gehaltssteigerungen zur Verkürzung ihrer Arbeitszeit eintauschen, ergab die Erhebung der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Befragt wurden mehr als 210.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst und bei Arbeitgebern, die sich an Tarifverträgen des öffentlichen Diensts orientieren.

Bregenzer Festspiele - Rigoletto

Was Gewerbetreibende von den Bregenzer Festspielen lernen können

In Herbertingens „guter Stube“, in der Alemannenhalle, hatten die Gemeinden Herbertingen und Ertingen, ihre Gewerbetreibenden sowie die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule zum elften Unternehmerabend geladen.

Als Gastredner bot der Kaufmännische Geschäftsführer der Bregenzer Festspiele, Michael Diem, interessante Einblicke in sein Unternehmen, das gleichzeitig ein Kultur- als auch Wirtschaftsunternehmen darstellt.

Dies kam nicht von ungefähr, denn seit dem Jahr 2017 besteht eine Bildungspartnerschaft der Michel-Buck-Schule ...

Verdi-Umfrage: Mehr freie Zeit beliebter als mehr Geld

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte nach einer Umfrage lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn. Hätten sie die Wahl, dann würden 57 Prozent der Befragten die tariflichen Gehaltssteigerungen zur Verkürzung ihrer Arbeitszeit eintauschen, ergab die Erhebung der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, die der dpa in Berlin vorliegt. Befragt wurden mehr als 210 000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst und bei Arbeitgebern, die sich an Tarifverträgen des öffentlichen Diensts orientieren.