Suchergebnis

Curevac stellt Weichen für US-Börsengang

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 930  (37.791 Gesamt - ca. 35.000 Genesene - 1.858 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.858 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 9730 (216.327 Gesamt - ca. 197.400 Genesene - 9.197 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Drei Menschen sitzen an einem Schreibtisch und rechnen mithilfe eines Taschenrechners

Wie sich in der Krise sparen lässt - fünf Tipps

Kurzarbeit, Jobverlust, Einnahmeausfälle: Die Corona-Krise macht sich bei vielen finanziell bemerkbar. Die Ausgaben lassen sich aber mit einfachen Methoden unter Kontrolle bringen. Eine davon: öfter mit Bargeld einkaufen. Warum kann das helfen? Der Grund ist relativ simpel: Wer an der Kasse regelmäßig mit seiner Karte zahlt, verliert schneller den Überblick. Auch läuft man Gefahr, eher Spontankäufe zu tätigen.

„Das ist aber eine Frage des Typs“, sagt Sally Peters vom Institut für Finanzdienstleistungen (iff) in Hamburg.

Person bezahlt mit EC-Karte

„Bitte zahlen Sie mit Karte“ - Dürfen Händler Bargeld ablehnen?

„Bitte zahlen Sie mit Karte“: steht derzeit an vielen Kassen der Supermärkte und Einzelhandelsgeschäfte. Auch in Restaurants wird Kartenzahlung gern gesehen. Wegen der Corona-Pandemie sollen Menschen direkten Kontakt vermeiden – also soll möglichst auch kein Bargeld von Hand zu Hand gehen.

Was passiert aber, wenn ein Kunde sich weigert, der Aufforderung nachzukommen? Dürfen Händler oder Gastronomen die Annahme von Bargeld in ihrem Geschäft vollständig ablehnen?

CHECK24 bietet ersten zertifizierten Girokontenvergleich

Check24 bietet Vergleichsportal für Girokonten an

Das Girokonto muss nicht teuer sein. Keine Kontoführungsgebühren und nur 6,87 Prozent Zinsen für den Dispokredit verlangt zum Beispiel die Bank im Bistum Essen. Günstiger geht es derzeit wahrscheinlich nicht. Das hat das Vergleichsportal Check24 ermittelt. Das Unternehmen hat als erster Anbieter einen vom TÜV zertifizierten Girokontenvergleich ins Netz gestellt und setzt damit eine gesetzliche Vorgabe um. Verbraucher sollen sich leicht und verständlich ein Bild von den unterschiedlichen Konditionen der Banken, Sparkassen und Volksbanken in ...

Zu Gast in der Häfler Verbraucherzentrale: Verbraucherschutzminister Peter Hauk (vorne rechts).

Minister besucht Beratungsstelle

Baden-Württembergs Verbraucherschutzminister Peter Hauk (CDU) hat der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Friedrichshafen am Donnerstag einen Besuch abgestattet. „Wie wichtig es ist, als Verbraucher einen versierten Ansprechpartner an seiner Seite zu haben, merken wir besonders in Zeiten, die unserem gewohnten Alltag plötzlich ganz neue Vorzeichen setzen. Die Corona-Pandemie wirkt sich in vielen Bereichen aus und stellt Verbraucher mit einem Schlag vor vielfältige Probleme und Fragen“, sagte Hauk bei dem Besuch.

Frau hält Dokumente in der Hand

Augen auf bei der Versicherungswahl

Eine Krankheit, ein Unfall oder psychisches Leiden – Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Betroffene können dann von einer Berufsunfähigkeitsversicherung – kurz BU – profitieren.

Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schließen Versicherte im Schnitt mit 28 Jahren eine solche Police ab. Ein früher Abschluss lohnt sich, weil dann meist noch keine Vorerkrankungen vorliegen. Die Prämien sind dann vergleichsweise günstig.

Sonnencreme wird aus der Tube auf die Hand gequetscht

Hautkrebs, Haltbarkeit, Nanopartikel: Die wichtigsten Fakten rund um Sonnencreme

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen locken zum Verweilen im Freien. Um sich vor Sonnenbrand zu schützen, greifen viele Menschen zu Creme, Öl oder Spray. Doch das hat seine Tücken. Denn die Produkte schützen die Haut nur eingeschränkt - und oft werden sie falsch verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Creme, Öl und Spray? In der Wirksamkeit der verschiedenen Produkte gibt es bei richtiger Anwendung keine Unterschiede, erklärt Thomas Dirschka vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen.

Wer-Wie-Was: Alle Regeln, Tipps, Fragen und Antworten zu Corona im XXL-Überblick

Das neuartige Coronavirus wirkt sich auf all unsere Lebensbereiche aus. Teilweise überschlagen sich die Meldungen aus Politik und Wirtschaft geradezu.

Um in dieser Ausnahmesituation den Überblick zu behalten, haben wir zusammengefasst, was in Sachen Arbeit, Schule, Freizeit und Co. gerade wichtig ist, wem welche Hilfen zustehen und mit welchen Tipps Sie am besten durch die Krise kommen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Regelungen im Südwesten und die Unterschiede zwischen Bayern und Baden-Württemberg gelegt (Stand: ...

Angehörige und Senioren halten die Hände

Pflegende Angehörige: Welche Unterstützungsmöglichkeiten es in der Corona-Krise gibt

Rund 2,5 Millionen Angehörige versorgen ihre pflegebedürftigen Mütter, Väter, Partner oder Geschwister zu Hause. „Sie leisten Enormes“, so Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD). Das gilt gerade jetzt in der Corona-Krise, wo Tagespflegeeinrichtungen erst schrittweise wieder öffnen und viele Pflegedienste überlastet sind. So müssen die Angehörigen noch mehr Zeit und Kraft für die Pflege aufbringen. Es gibt aber Entlastungsmöglichkeiten. Diese wurden aktuell erweitert.

Reisen und Corona: Mit dieser App können Urlauber ihre Gesundheit beobachten

Wer aus dem Urlaub zurückkommt, kann sich zukünftig kostenlos auf Corona testen lassen. Egal, ob man in einem Risikoland war, oder nicht. Das beschlossen die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Freitag in Berlin. Wer zusätzlich schon während der Auslandsreise seine Gesundheit beobachten will, für den könnte ein Symptom-Tagebuch infrage kommen. Für diesen Zweck hat die gemeinnützige Organisation „Data-4-Life“ gemeinsam mit der Berliner Charité eine Anwendung fürs Smartphone entwickelt.