Suchergebnis

Marzell Biggel und Vera Schwerdtle sorgten musikalisch und schwäbisch für „Kulturiges“.

„Koi Konzert und koi Theater“ – und dennoch kult-urig

Nach vier Jahren machten das Deuchelrieder Theater und die Musikkapelle mit ihrem „Kulturigen“ unter dem Motto „Traumatische (Stadt-)Randkultur – g’schwätzt, g’spielt, g’sunga“ wieder gemeinsame Sache. Mit Sketchen und Musik sorgten 21 Akteure am Samstag und Sonntag für einen heiteren, urigen und zweifach ausverkauften Abend – handgemacht, in Dialekt und dem stets verschmitzten Blick auf den Allgäuer und seine ganz eigene Art und Lebensweise.

Wozu eigentlich Kultur?


Siggs Pack sorgte auf dem Dorfplatz in Deuchelried mit heißen Rhythmen und mitreißendem Groove für Sommerlaune.

Mitreißend und farbig

Der Dorfplatz in Deuchelried hat am Sonntagmorgen seinen ersten Big-Band-Auftritt erlebt. Bei strahlendem Sonnenschein lockte die Big Band Sigg’s Pack zahlreiche Zuhörer zum Weißwurstfrühstück der besonderen Art. Serviert wurde unter der Leitung von Stefan Sigg moderner und mitreißender Big-Band-Jazz.

Schon das erste Stück weckte den Appetit auf mehr: Eine Jazz-Version der berühmten Sonnenaufgangs-Fanfare aus „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauß mit mächtigen Traubenakkorden und hypnotischem Bass begrüßte die Sonne.