Suchergebnis

Architektur-Biennale

Architekturbiennale: Goldener Löwe für Schweizer Beitrag

Die Architekturbiennale in Venedig ist seit Samstag für Besucher geöffnet. Bis zum 25. November findet die 16. Ausgabe der internationalen Schau unter dem Motto „Freespace“ statt.

Das Architekten-Team, das den Schweizer Pavillon in diesem Jahr gestaltete, wurde zum Auftakt der Biennale für den Beitrag „Svizzera 240: House Tour“ mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara gestalteten dafür eine leere Wohnung, die der Besucher in dem Pavillon besichtigen kann, und ...


Eine Besucherin betrachtet die Arbeit „Unbuilding Walls“ im deutschen Pavillon.

Der deutsche Pavillon in Venedig: „Unbuilding Walls“

Ein imposanter schwarzer Wall versperrt den Weg. Diesmal ist der deutsche Pavillon nicht offen wie vor zwei Jahren, als zusätzliche Tore in die Wände gebrochen wurden. Jetzt lautet die erste Nachricht: Halt, hier geht’s nicht weiter. Das mag etwas plakativ geraten sein, passt allerdings auch zum schwergewichtigen Thema. Unter dem Titel „Unbuilding Walls“ beschäftigen sich Marianne Birthler, die ehemalige Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen, und die Berliner Graft-Architekten Lars Krückberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit mit dem ...

Architekturbiennale in Venedig öffnet für Besucher

Die Architekturbiennale in Venedig öffnet am Samstag für Besucher. Die 16. Ausgabe der internationalen Schau steht unter dem Motto „Freespace“ und dauert bis Ende November. Am Samstag findet auch die Preisverleihung statt. Die Hauptausstellung wird kuratiert von den irischen Architektinnen Yvonne Farrell und Shelley McNamara. Der deutsche Beitrag, der bereits am Freitag eingeweiht wurde, befasst sich mit der Geschichte der deutschen Teilung und dem Prozess ihrer Überwindung 28 Jahre nach dem Mauerfall.


Der Kulturverein Schloss Laubach präsentiert mit „Der Fächer“, einer beschwingten Komödie von Carlo Goldoni, sein neues Sommert

Heiterer Abend: Kulturverein Schloss Laubach spielt in Hohenstadt

Der Kulturverein Schloss Laubach präsentiert sein neues Sommertheaterstück: „Der Fächer“, eine Komödie von Carlo Goldoni, ist demnächst auf dem Freilichtgelände am Eiskeller in Abtsgmünd-Hohenstadt zu sehen. Premiere ist am Samstag, 30. Juni, um 20.30 Uhr. Regie führt Gerburg Maria Müller.

Ein kleines Dorf nahe Mailand zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Um Giannina, ein ebenso temperamentvolles wie hübsches Bauernmädchen, werben der Wirt Coronato und der Schuster Crespino.

16. Internationale Architektur-Biennale Venedig

Wenn Mauern fallen - Architekturbiennale Venedig

Eine Mauer steht für Schmerz, Trennung, Teilung. Grenzzäune sind hässlich, schrecken ab, deuten Gefahr an. Mauern haben immer zwei Seiten - und sind nicht per se schlecht. Sie können auch Schutz sein, manche sehen in ihnen sogar die Voraussetzung für Frieden. Dass alles eine Frage des Standpunktes ist und Deutschland in Sachen Mauer viel Erfahrung hat, ist auf der Architekturbiennale in Venedig zu erleben.

28 Jahre ist die Mauer weg, 28 Jahre teilte sie Deutschland.

Philippe Parreno

Philippe Parreno erstmals in Berlin

Der international renommierte französische Künstler Philippe Parreno (54) wird erstmals mit einer großen Einzelausstellung in Deutschland vorgestellt.

Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt bis zum 25. August eine Schau, in der sich die Objekte wie von Geisterhand verändern und bewegen. Parreno verstehe das Medium Ausstellung als einen lebendigen Organismus, der durch Licht, Klänge und Bilder in Bewegung versetzt werden könne, sagten die Ausstellungsmacher vor der Eröffnung am Donnerstag.


Die Schüler aus Neresheim und Bagnacavallo mit Bürgermeisterin Eleonora Proni und den Begleitlehrern

Austausch mit Bagnacavallo

35 Schülerinnen und Schüler der Neresheimer Härtsfeldschule und des Werkmeistergymnasiums sind zu Gast in der italienischen Partnerstadt Bagnacavallo gewesen. Zuvor hatten 38 Schülerinnen und Schüler aus Bagnacavallo das Härtsfeld besucht. Beim Empfang im Rathaus betonte Bürgermeisterin Eleonora Proni, dass der Jugendaustausch die Grundlage für die sehr guten Beziehungen zwischen den Partnerstädten Neresheim und Bagnacavallo sei. Besonders beeindruckend war der Ausflug nach Venedig.

Nicolaus Schafhausen

Deutscher Kunstmanager Schafhausen wirft in Wien hin

Aus Protest gegen das politische Klima in Österreich legt der deutsche Direktor der Kunsthalle Wien, Nicolaus Schafhausen, seinen Posten vorzeitig nieder.

„In der derzeitigen nationalistischen Politik in Österreich und der europäischen Situation sehe ich die Wirkungsmächtigkeit von Kulturinstitutionen wie der Kunsthalle Wien für die Zukunft infrage gestellt“, begründete der 53-jährige Düsseldorfer am Mittwoch seinen Schritt. Seinen bis 2022 laufenden Vertrag beende er Ende März 2019.

Im zweiten Teil des Abends, nach der eigentlichen Generalversammlung der Volksbank Trossingen, erzählte Stargast Joey Kelly über

Volksbank geht neue Wege

Kontinuität und Veränderungen spiegeln sich in der Generalversammlung der Volksbank Trossingen am Freitagabend im Konzerthaus: Die Kontinuität zeigt sich vor allem im erneut guten Ergebnis mit einer Dividende von vier Prozent; Veränderungen haben sich vor allem – aber nicht nur – im Personalbereich ergeben, wie aus dem Bericht des Vorstandsvorsitzenden Michael Weisser hervorging.

„Stargast“ der gut besuchten Generalversammlung war diesmal Joey Kelly, der verriet, dass er bei der Kelly-Family der einzige gewesen sei, der nicht ...


Die wohl bekannteste Darstellung des Prager Fenstersturzes stammt aus der Werkstatt des Frankfurter Verlegers und Kupferstecher

Vor 400 Jahren begann eine Katastrophe

Heute vor 400 Jahren: Mit dem Prager Fenstersturz beginnt eine der größten Katastrophen in der mitteleuropäischen Geschichte, der Dreißigjährige Krieg (1618 bis 1648). In einer Serie zeigt die LZ die Auswirkungen des Krieges auf Lindau.

Heute jährt sich zum 400. Mal der sogenannte Prager Fenstersturz. Am 23. Mai 1618 drangen Vertreter der radikalen evangelischen böhmischen Adelsopposition in die Prager Burg ein und warfen zwei Statthalter ihres in Graz und Wien residierenden kämpferisch-katholischen Königs Ferdinand samt einem ...