Suchergebnis

 Cemre Yilmaz begleitet das Daimler Swing Ensemble gesanglich.

Big Swing in Concert mit bekannten Künstlern aus der Region

Im Bestreben, etwas Besonderes auf die Beine zu stellen, schlägt Big Swing in Concert am Montag, 3. Oktober, um 17 Uhr das „great american songbook“ auf und blättert dabei in den Kapiteln Swing, Latin und Blues. Bekannte Künstler aus der Region wurden eingeladen bei dem Konzert in der Gigelberghalle mitzuwirken, teilt das Kulturamt Biberach in einem Schreiben mit.

Zu hören sind das Daimler Swing Ensemble, eine klassisch besetzte Jazz-Combo unter der Leitung von Felice Civitareale.

 Begeisterte beim vergangenen Singer-Songwriter-Festival das Publikum im Kulturhaus: Singer-Songwriter Philip Bölter. Im Dezembe

Kulturhaus Laupheim startet optimistisch in die neue Saison

Eigentlich hätte die Kulturbranche Grund zum Jubeln: Veranstaltungen sind wieder ohne Beschränkungen möglich. Der Kartenvorverkauf für Konzerte und Shows im Herbst und Winter sei jedoch vielerorts verhalten, schildert Kulturhaus-Chef Bernd Leitner. Er blickt der neuen Saison im Kulturhaus Schloss Großlaupheim aber optimistisch entgegen.

Stimmung in der Kulturbranche ist angespannt „Viele Kollegen aus der Branche berichten, dass der Kartenverkauf schlecht läuft“, verrät Bernd Leitner, Leiter des Kulturhauses.

 Mit der Cellistin Sol Gabetta gastiert am 29. Januar 2023 ein weiterer Weltstar seines Fachs in Weingarten.

Weingartener Spielzeit: So viele Klassikstars wie noch nie

Wenn es um die musikalische Qualität des Weingartener Konzertprogramms geht, dann möchte Kulturamtsleiter Peter Hellmig am liebsten keine Kompromisse eingehen, auch wenn sein finanzielles Budget begrenzt ist. Doch für die am 25. September beginnende Spielzeit 2022/23 hat er ein Programm vorgelegt, das mit so vielen internationalen Klassikstars wie noch nie zuvor aufwartet.

„So viele illustre Namen werde ich in Zukunft nicht mehr aufbieten können.

 Cemre Yilmaz steht im Kulturhaus mit dem „Damiler Swing Ensemble“ auf der Bühne.

Musikgala im Laupheimer Kulturhaus unterstützt Musikschule im Ahrtal

Mit „Big Swing in Concert“ präsentiert der Laupheimer Schlagzeuger Michael Porter am Sonntag, 2. Oktober, eine fulminante Musikgala im Laupheimer Kulturhaus. Das „Daimler Swing Ensemble“, bei dem Porter am Schlagzeug sitzt, sowie weitere überregional bekannte Musikerinnen und Musiker nehmen das Publikum mit auf eine Reise zu den Höhepunkten der Jazz- und Soul-Ära. Mit dem Erlös des Abends werden die Musikerinnen und Musiker ihre Kollegen der Kreismusikschule Ahrtal unterstützen, damit dort ein Jahr nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe ...

 Michale Porter wurde beim Sommerkonzert mit der Diamantener Ehrennadel, Urkunde, Musikerkrug und Standing Ovations geehrt.

Michael Porter seit 50 Jahren in der Blasmusik

Das sommerliche Abendkonzert „Bella Italia“ der Stadtkapelle Laupheim am vergangenen Samstag bot mit seiner besonderen Kulisse und den vielen Besucherinnen und Besucher den geeigneten Rahmen für eine besondere Ehrung: Michael Porter, Schlagzeuger bei der Stadtkapelle Laupheim, wirkt schon sein über fünfzig Jahren in der Blasmusik mit, zuerst beim Musikverein Schramberg, seit 1976 bei der Stadtkapelle Laupheim.

Frank Schneider, Vorsitzender des Musikvereins, musste sich bei seiner Laudatio kurz fassen angesichts der unzähligen ...

  Zahlreiche Besucher kamen zur Feier zum 30-jährigen Bestehen des Museums Villa Rot.

Renommiertes Ausstellungshaus feiert Jubiläum

Feodora Hoenes war es zu verdanken, dass am Sonntag viele Kunstfreunde und interessierte Besucher das 30-jährige Bestehen des Museums Villa Rot in Burgrieden gefeiert haben. Der Vorsitzende der Hoenes-Stiftung, Josef Pfaff, hieß die vielen Besucherinnen und Besucher am Sonntagvormittag herzlich willkommen. „Schön, dass Sie bei unserem Feiertag dabei sind.“ Pfaff führte kurz durch die Geschichte des Museums Villa Rot.

Vor mehr als 100 Jahren von Raymund von Fugger als sogenanntes „Fuggerschlösschen“ auf der Anhöhe in Rot erbaut, ...

Moderatorin und Sängerin Regine Roggenstein mit „No War“-T-Shirt.

So bewegend war das Ukraine-Benefizkonzert in Laupheim

Gut besucht ist das Laupheimer Kulturhaus am Samstagabend zum Benefizkonzert „Laupheim für die Ukraine“ gewesen. Neben zahlreichen Auftritten musikalischer Gruppen kamen auch Spendensammler zu Wort. Alles lief wie am Schnürchen bei den kurz getakteten Auftritten.

Ukrainerin schildert Kriegssituation Der ernste Hintergrund der guten Tat, als Musiker mitzuwirken oder als Zuschauer durch den Kauf der Eintrittskarte finanziell zu helfen, ist der Ukrainekrieg.

Musik kann eine Botschaft sein: Percussionistin Vanessa Porter tritt mit anderen Laupheimer Künstlern für die Ukraine im Kulturh

Vanessa Porter im SZ-Interview: „Wenn jeder etwas Kleines tut, können wir viel bewirken“

Der Krieg in der Ukraine und das Schicksal der geflohenen Menschen beschäftigt auch die Musikszene in Laupheim und Umland. Mehrere Künstler aus der Region haben sich zusammengetan, um mit dem Benefizkonzert am heutigen Samstag im Kulturhaus Schloss Großlaupheim Spenden für die Kriegsflüchtlinge sammeln. Im SZ-Interview erzählt die Laupheimer Percussionistin Vanessa Porter, was das Publikum erwartet.

Vanessa, als Künstlerin spielst du auf den großen Konzertbühnen Deutschlands, etwa in der Elbphilharmonie in Hamburg.

 Sängerin Regine Roggenstein (unten links) führt durch den Abend und tritt gemeinsam mit Cordula Wegerer (daneben) und der Kaipi

Laupheimer Musiker spielen am Ostersamstag für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine, vor allem aber die Hilfe für die Hunderttausenden Flüchtenden, beschäftigt auch die Laupheimer Kulturschaffenden. Am Ostersamstag setzen sie ein Zeichen der Solidarität. Beim Benefizkonzert „Laupheim für die Ukraine“ treten Laupheimer Musikerinnen und Musiker im Kulturhaus auf. Der Erlös der Veranstaltung fließt auf direktem Weg an den Kulturverein der ostpolnischen Stadt Krasnystaw, der vor Ort die ankommenden Flüchtlinge betreut.

Die Perkussionistin und Komponistin Vanessa Porter hat zu den Bildern ihres Großvaters David Porter eigene Kompositionen erschaf

Besondere Kunst: Enkelin und Opa verwandeln Gemälde in Musik

Eigentlich dienen die in der Biberacher Innenstadt verteilten Dreiecksvitrinen zum Ankündigen von Veranstaltungen. Ab Mitte Januar werden sie auch zum Ort für ein genauso neues wie kreatives Projekt: In „Cycle.Sound.Color.“ verschmelzen Klang und Bild zu einem audiovisuellen Gesamtkunstwerk im öffentlichen Raum.

Erdacht hat es die aus Laupheim stammende Perkussionistin Vanessa Porter, seit Kurzem auch Erstplatzierte des Bruno-Frey-Kulturpreises Biberach.