Suchergebnis

 Die SG Aulendorf steht vorläufig an der Tabellenspitze der Tischtennis-Landesliga (von li.): Anja Egeler, Natalie Blaser, Nadin

Auch ohne Doppel springt Aulendorf an die Spitze

Nach der Änderung der Wettspielordnung aufgrund der Corona-Pandemie ist in den Tischtennis-Ligen ohne Doppel gespielt worden. Für die Spielerinnen der SG Aulendorf war es auch ohne Doppel in der Landesliga ein gelungener Spieltag.

Landesliga: SG Aulendorf – SC Staig 8:4. – Durch den Heimsieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Staiger Spielerinnen setzte sich die SG Aulendorf an die Tabellenspitze der Landesliga. Mit von der Partie war wieder Vanessa Klaiber, die ihre Verletzung auskuriert hatte.

 Natalie Blaser gewann mit der SG Aulendorf in Pfahlheim.

Aulendorfs Tischtennisspielerinnen siegen ersatzgeschwächt

Ersatzgeschwächt haben die Tischtennisspielerinnen der SG Aulendorf in der Landesliga auswärts einen überzeugenden Sieg gefeiert. Eine Woche zuvor hatte es auswärts einen Punkt gegeben. Dagegen verloren die SGA-Spieler in der Landesliga beide Partien des Spieltags.

Frauen-Landesliga: SV Pfahlheim – SG Aulendorf 3:8. – Aufgrund des längeren Ausfalls von Vanessa Klaiber trat Aulendorf erneut mit Ersatz an. Dennoch gingen beide Doppel an die SGA.

 Das junge Aulendorfer Doppel Paolo Petrino/Daniel Jurow rettete gegen den Favoriten Weiler mit einer starken Leistung den Punkt

Starker Start der Aulendorfer Aufsteiger

Während die Tischtennisspieler der ersten Mannschaft ernüchternd in die neue Saison gestartet sind, hat die zweite Mannschaft der SG Aulendorf einen überzeugenden Auftritt hingelegt. Die SGA-Spielerinnen feierten einen ungefährdeten Heimsieg.

Frauen-Landesliga: SG Aulendorf – TSG Ailingen 8:0. – Erfolgreicher Start in die ungewöhnliche Saison. Nachdem beide Doppel jeweils mit 3:1 gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Ailingen gewonnen wurden, ging es in den Einzeln genau so erfolgreich weiter.

 Eine Gruppe der staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erzieher der Bertha-Benz-Schule bei der Zeugnisübergabe

Abschied ohne traditionelle Feier

An der Fachschule für Sozialpädagogik der Bertha-Benz-Schule haben auch in diesem Jahr 44 Frauen und fünf Männern die staatliche Anerkennung als Erzieherin und als Erzieher überreicht bekommen, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Da unter Pandemie-Bedingungen die traditionelle Abschlussfeier nicht abgehalten werden konnte, erhielten die ehemaligen Auszubildenden ihre Abschlusszeugnisse in kleinen Gruppen und aufgeteilt auf verschiedene Räume an der Bertha-Benz-Schule.

Die Preisträger des Immanuel-Kant-Gymnasiums, die sich auf dem Foto in zwei 20-er Gruppen aufgestelllt haben. Laut derzeitgen Co

Sieben IKG-Schüler sichern sich 1,0-Abitur

Die Schulabgänger des Immanuel-Kant-Gymnasiums haben die schulfreie Corona-Pause perfekt als Vorbereitung für ihre Abi-Prüfungen genutzt – für sieben IKG-Schüler sogar mit großem Erfolg. Sie schafften die Traumnote 1,0. Letztlich überzeugten aber alle zum Abitur angetretenen Schüler mit ihren Leistungen. Somit haben insgesamt 89 IKG-Schüler ihr Abitur in der Tasche.

Die offizielle Zeugnisübergabe fand am vergangenen Mittwoch in feierlicher Atmosphäre im großen Saal der Stadthalle Tuttlingen statt.

 Eine ganz junge Mannschaft schickte die SG Aulendorf in der Landesliga ins Rennen. Die SGA hielt stark mit und wurde Dritte.

Eine fast perfekte Saison für die SG Aulendorf

Bei den Frauen ist die SG Aulendorf mit drei Mannschaften im Spielbetrieb gewesen und musste dabei auf eine Tischtennissaison mit Höhen und Tiefen blicken. Während die erste Mannschaft als jüngstes Team in der Vereinsgeschichte eine starke Saison hinlegte und nur durch den Saisonabbruch gebremst wurde, musste die zweite Frauenmannschaft den Rückwärtsgang einlegen und den Abstieg verkraften. Die dritte Mannschaft spielte eine solide Runde.

Landesliga: 3.