Suchergebnis

Eintracht-Coach

„Gibt nichts Schöneres“: Eintracht freut sich auf Arsenal

Die gewaltige Kulisse im eigenen Stadion soll für Eintracht Frankfurt auch in dieser Europa-League-Saison ein entscheidender Faktor werden.

Vor dem Gruppenphasen-Auftakt gegen den FC Arsenal an diesem Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) zeigte sich Trainer Adi Hütter auch deshalb selbstbewusst und optimistisch. „Jeder weiß, wie gut das tut, mit einem Sieg zu starten. Der Auftaktsieg war ein Türöffner“, sagte der Österreicher am Mittwoch in Frankfurt - und erinnerte damit auch an das späte 2:1 bei Olympique Marseille im Vorjahr.

Eintracht Frankfurt

Festspiel-Start in der „Burg“: Eintracht fordert Arsenal

Für die Europa-Spezialisten von Eintracht Frankfurt beginnt mit dem Auftakt-Knaller gegen den FC Arsenal die schönste Zeit des Jahres.

Internationale Spiele, grenzenlose Begeisterung der Fans, faszinierender Fußball: Wenn es am 19. September (18.55 Uhr/DAZN) gegen die Gunners ohne den in London gebliebenen Ex-Nationalspieler Mesut Özil losgeht, soll möglichst viel so sein wie im Vorjahr, als aus Frankfurts Europa-League-Tour ein überraschender Durchmarsch ins Halbfinale wurde.

Dennis Salanovic

Salanovic lässt Liechtenstein jubeln: Erster Punkt seit 2015

Dennis Salanovic konnte sich vor Glückwünschen kaum retten. Nach seinem vierten Länderspieltor zum 1:1 in Griechenland wurde der Liechtensteiner Offensivspieler von seinen Teamkollegen fast erdrückt.

Kein Wunder, feierten die Lichtensteiner doch den ersten Punkt in einem Qualifikationsspiel seit Juni 2015. Damals schaffte die Nummer 182 der Weltrangliste, die im Vorjahr schon einen Länderspielerfolg über Gibraltar bejubeln durfte, gegen Moldawien ebenfalls ein 1:1.

Marco Russ

Trotz schwerer Verletzung: Russ im Eintracht-Kader

Abwehrspieler Marco Russ hat es in den Europa-League-Kader von Eintracht Frankfurt geschafft, obwohl er mit einem Achillessehnenriss monatelang ausfällt. Das geht aus dem 24-köpfigen Aufgebot hervor, das der Fußball-Bundesligist veröffentlichte.

Mit Ausnahme von Russ, der erst vor gut zwei Wochen in München operiert wurde, gibt es im Kader von Trainer Adi Hütter keine Überraschungen. Die beiden Sturm-Neuzugänge Bas Dost und André Silva gehören ebenfalls zum Kader, beide konnten in der Qualifikation noch nicht mitwirken.

Gewarnt

Hopp oder Topp: Eintracht gegen Straßburg unter Siegzwang

Mit Power und Köpfchen will Eintracht Frankfurt auch die letzte Hürde auf dem Weg nach Europa aus dem Weg räumen.

Im Playoff-Rückspiel gegen den französischen Ligapokal-Gewinner Racing Straßburg müssen die Hessen am heutigen Donnerstag (20.30 Uhr/Nitro) die richtige Mischung aus Hurra-Fußball und taktischer Disziplin finden, um das 0:1 aus dem Hinspiel in der Vorwoche zu korrigieren und wie im Vorjahr die Gruppenphase der Europa League zu erreichen.

Siegtreffer

Niederlage in Straßburg: Frankfurt droht das Europa-Aus

Die Europa-Party von Eintracht Frankfurt droht in dieser Saison auszufallen.

Noch ohne Torjäger Bas Dost, der bei Sporting Lissabon weiter in der Warteschleife hängt, verlor der hessische Fußball-Bundesligist am Donnerstag das Playoff-Hinspiel bei Racing Straßburg mit 0:1 (0:1) und muss ernsthaft um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League bangen.

Lucien Zohi traf in der 33. Minute zum verdienten Sieg für den französischen Ligapokal-Gewinner.

Marco Russ

Frankfurts Russ an der Achillessehne operiert

Marco Russ vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist nach seinem in der Europa-League-Qualifikation gegen den FC Vaduz erlittenen Achillessehnenriss operiert worden.

Der 34 Jahre alte Abwehrspieler unterzog sich dem Eingriff am Samstag in München, teilten die Hessen mit. Wie lange Russ ausfällt, ist offen.

Vereinsmitteilung

Eintracht Frankfurt

Eintracht-Coach Hütter lässt Startelf-Einsatz von Rode offen

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter hat sich noch nicht entschieden, ob Mittelfeldspieler Sebastian Rode auch beim Auftakt der Fußball-Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen die TSG 1899 Hoffenheim in der Startelf stehen wird. „Ob er spielt, lasse ich offen“, sagte der Österreicher am Freitag. Rode hatte nach schwerer Knieverletzung am Donnerstag im Qualifikationsspiel zur Europa League gegen den FC Vaduz (1:0) sein Comeback gegeben.

Nach fünf Pflichtspielsiegen im Europacup und im DFB-Pokal sieht Hütter seine Mannschaft ...

Marco Russ

Eintracht hat trotz Vaduz-Dämpfer „Bock“ auf Hoffenheim

Adi Hütter wusste auch nicht so recht, wie er den peinlichen Auftritt seiner Frankfurter Eintracht gegen den Fußball-Nobody FC Vaduz bewerten sollte.

„Wir erwarten immer, dass alles super läuft. Das ist leider nicht so passiert“, meinte der Chefcoach nach dem 1:0 (1:0) seines „zusammengewürfelten Teams“ im Qualifikationsspiel zur Europa League. Das 5:0 in Liechtenstein hatte sich als Hypothek und nicht als Ansporn für eine gute Generalprobe vor dem Bundesligaauftakt am Sonntag (15.

Frankfurt erreicht Europa-League-Playoffs - 1:0 gegen Vaduz

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat erwartungsgemäß den Einzug in die Playoffs der Europa League geschafft. Die Hessen gewannen das Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde am Abend 1:0 gegen den FC Vaduz. Den Treffer erzielte Jonathan de Guzman nach einer guten halben Stunde. Das Hinspiel in Liechtenstein hatte die Eintracht vor einer Woche sogar mit 5:0 für sich entschieden.