Suchergebnis

Volkshochschulen fordern mehr Landeszuschüsse für Kurse

Die Nutzer von Weiterbildungsangeboten sollen nach dem Willen des Volkshochschul-Verbandes endlich weniger zahlen müssen. Die Landesregierung müsse die jahrelange Benachteiligung baden-württembergischer VHS-Nutzer durch eine Förderung beenden, die die Gebühren auf Höhe des Bundesschnittes sinken lasse, betonte Verbandsdirektor Hermann Huba am Mittwoch in Stuttgart. In Baden-Württemberg liegen die Kursgebühren nach VHS-Angaben fast 25 Prozent über dem Bundesschnitt.

 Kann wegen der gewaltsamen Proteste in Ecuador derzeit nicht ausreisen: die Ravensburgerin Christa Blank.

Darum sitzt diese Ravensburgerin in Ecuador fest

Eigentlich wollte die 74-jährige Christa Blank mit einer Reisegruppe in Ecuador auf den Spuren Humboldts wandeln. Doch dann kamen die gewaltsamen Proteste dazwischen. Jetzt sitzt die Gruppe seit über einer Woche in einer Hazienda in Cotopaxi fest und hofft auf das Beste, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Ravensburgerin Christa Blank ist ehrenamtlich unterwegs im Büroteam von „Bürgeraktiv“, hat einen Witwenstammtisch ins Leben gerufen und etliche Jahre in der Volkshochschule Yoga gelehrt – aber ihre eigentliche Leidenschaft ...

Der Heilige Martin im Gänsestall ist eine der Skulpturen von Josef Henselmann in Altheim.

Museum und Marstall

2018 stand eine Führung zu den Kunstwerken in Altheim auf dem Programm der Volkshochschule Donau-Bussen. Eine ganze Reihe davon wurden von Josef Henselmann und seinem Enkel Josef Alexander Henselmann geschaffen. Am Samstag, 19. Oktober, bietet die Außenstelle eine Führung durch das Museum in Laiz an, das Josef Henselmann und seiner Frau, der Malerin Marianne Henselmann, gewidmet ist.

Marianne Henselmann war Schülerin von Karl Caspar und ihre ausdrucksstarken Blumenbilder sind zum Beispiel im Riedlinger Krankenhaus zu sehen.

 Die Absolventen des letzten Integrationskurses freuen sich über ihre Resultate.

Nächster Integrationskurs startet an der Volkshochschule

An der Volkshochschule (VHS) Bad Waldsee ist der bereits fünfte Integrationskurs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge gestartet. 21 Teilnehmer aus 14 Ländern werden gemeinsam bis Juli 2020 insgesamt rund 700 Unterrichtseinheiten zur deutschen Sprache und Kultur absolvieren.

Am Ende des Kurses steht der Deutschtest für Zuwanderer (DTZ), der laut Pressemitteilung der Volkshochschule alles andere als einfach ist. Umso mehr freue sich das Team, dass der im Sommer zu Ende gegangene Integrationskurs in diesem Test sehr gute ...

 Die Line-Dancer aus Ostrach gratulieren der VHS zum 50-jährigen Bestehen.

Die „Universität der kleinen Leute“ feiert

Das 50-jährige Bestehen der Volkshochschule Oberschwaben ist am Freitagabend im Stadtforum Bad Saulgau gefeiert worden. Vor etwa 150 geladenen Gästen und interessierter Öffentlichkeit wurde der runde Geburtstag mit Festrede, aufschlussreicher Bildpräsentation und buntem Showprogramm gewürdigt.

Hervorgegangen aus der Volkshochschule (VHS) Bad Schussenried, vereinte der 1969 gegründete Zweckverband zunächst vier Gemeinden unter seinem Dach: Bad Schussenried, Aulendorf, Bad Buchau und Altshausen.

Dagmar Auerbach in ihrer Ananda-Dham-Yoga-Praxis in Vogt: „Yoga ist mein Leben.“

Dagmar Auerbach in Vogt unterrichtet seit 27 Jahren Yoga – warum es für sie mehr als eine Mode-Erscheinung ist

Yoga liegt im Trend: 16 Prozent der Deutschen haben bereits Erfahrung mit der asiatischen Körperkunst gemacht. Das sind mehr als 11,3 Millionen Menschen – Tendenz steigend. In den 70er- und 80er-Jahren war die Situation eine völlig andere: Yoga war damals noch absolut unpopulär. Und genau in dieser Zeit, im Herbst 1987, schrieb sich Dagmar Auerbach an der Volkshochschule für ihren ersten Yoga-Kurs ein. Heute betreibt sie eine Ananda-Dham-Yoga-Praxis in Vogt.

Das komplette Ensemble 1684: v. l. Alice Ungerer (Sopran), Florence Pettet (Alt), Christopher B. Fischer (Tenor), Tobias Ay (Bas

Würdiger Rahmen für das vorerst letzte Konzert in der Weingartener Basilika

Einen wahrlich würdigen Rahmen hat das vorerst letzte Konzert in der Weingartener Basilika bekommen, die nun erst einmal saniert wird, weswegen hier die kommenden Jahre vorerst keine weiteren Konzerte mehr stattfinden können. Und das zeigte dann auch Wirkung: zum Jubiläum des 400. Geburtstages von Johann Rosenmüller kamen mehrere Hundert Besucher in die größte barocke Kirche nördlich der Alpen.

Guten Zuspruch fand vorher auch die informative Einführung in Rosenmüllers Werk, die in Form eines Gesprächs zwischen Markus Berger, ...

Ausstellung „Farbe trifft Form“

Noch bis zum 21. Oktober stellt Gerda Fuchs im Foyer der Volkshochschule in Biberach unter dem Titel „Farbe trifft Form - Form trifft Farbe“ einen Ausschnitt ihrer künstlerischen Arbeiten aus.

Die Arbeiten zeigen zwei Schwerpunkte und stellen zwei unterschiedliche Herangehensweisen an künstlerisches Schaffen vor. Der erste Bereich der Ausstellung zeigt eine kleinformatige Serie mit experimentellen Werken aus der Technik der Malerei-Collage.

Neue Kurse zu Pressearbeit für Vereine

Die Volkshochschule Biberach bietet dieses Semester neue Kurse zu den Themen journalistisches Schreiben sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Diese richten sich gezielt an Vereine, kleine und mittlere Unternehmen, aber auch an Künstler und Hobbyschreiber. Im Fokus stehen dabei die Fragen: Wie gelingen professionelle journalistische Texte? Wie lassen sich Medien für die eigenen Themen begeistern? Wie können Unternehmen ihre Pressearbeit für die crossmediale Zukunft aufstellen?

 Am Gemeinschaftsquilt mit Sternenmuster haben alle Berg- und Talquilter um Andrea Hohner (links) und Cornelia Reichert mitgewir

„Es steckt Zeit, Arbeit und Liebe darin“

„Wer einmal infiziert ist, der bleibt dabei“, sagt Cornelia Reichert über Handarbeit. Tatsächlich ist die Kerngruppe der „Berg- und Talquilter“ bereits seit 20 Jahren zusammen. Alle fünf Jahre präsentiert sie ihr Patchwork, Quilts und Textilart der Öffentlichkeit.

Am Samstag, 19. Oktober, und Sonntag, 20. Oktober, findet im Alten Rat- und Schulhaus jeweils von 10 bis 18 Uhr eine Patchwork-Ausstellung statt. Die Handarbeiten stehen auch zum Verkauf.