Suchergebnis

 Auf dem Dach der Lindauer Realschule im Dreiländereck sind die Module der Photovoltaikanlage schon lange Alltag. Drei Kreisräte

Antrag: Auch Lindauer Gymnasien sollen Solarstrom produzieren

Auf dem Dach der Realschule im Dreiländereck ist sie schon lange Alltag: die Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung. Für die Kreisräte von ÖDP und Linke ist klar: Mit Blick auf Klimawandel und Energiewende soll der Landkreis Lindau auch solche Anlagen auf den Dächern der beiden Lindauer Gymnasien installieren lassen.

Einen entsprechenden Antrag haben die Kreisräte Ute Reinholz, Xaver Fichtl und Karl Schweizer jetzt an Landrat Elmar Stegmann gestellt.

 Coronagerecht auf Abstand, daher auf mehrere Bilder verteilt: Die Abiturientinen und Abiturienten des Jahrgangs 2020 des Valent

80 Abiturienten feiern unter besonderen Umständen

Die Verabschiedung der rund 80 Abiturienten des Valentin-Heider-Gymnasium hat dank der Abstandsregeln wegen der Covid-19-Pandemie in einem ganz anderen Rahmen stattfinden müssen: ganz ohne Eltern, die lediglich in einem Livestream im Internet die Übergabe der Zeugnisse verfolgen konnten, ohne das Lehrerkollegium. Weit auseinandergezogen in der Turnhalle saßen die jungen Erwachsenen auf ihren Stühlen, froh darüber, dass wenigstens eine Art feierlicher Rahmen für ihre Entlassung aus ihrer Schulzeit hat stattfinden können.

Neue Coronaschutz-Verordnung erlaubt ab 20. Juni Abi-Partys

So erleben vier Lindauer den ganz anderen Schulabschluss 2020

Nach dem Abschluss folgt ein neuer Lebensabschnitt und die große Freiheit. Von wegen. Der diesjährige Abi-Sommer besticht vor allem durch Ungewissheit, geplatzte Zukunftspläne und anstatt auf Weltreise geht’s wieder nur an den See. Die Abiturienten des Bodensee- und dem Valentin-Heider-Gymnasiums mussten in den vergangenen Monaten auf viel verzichten, was für Abschlussjahrgänge eigentlich selbstverständlich ist. Sarah Morgenschweis, Carla Augustin, Julian Pfeiffer und Florian Dyroff erzählen von dem ganz anderen Abi 2020, verpassten ...

Abschlussfeier mit Abstand

Schulabgänger bleiben in Lindau bei der Zeugnisübergabe heuer allein

In anderen Bundesländern finden Abschlussfeiern der Schulen auf Sportplätzen oder in Autokinos statt. In Bayern ist das verboten: Die Absolventen werden bei der Zeugnisübergabe heuer fast allein sein.

Als erstes trifft es die Abiturienten, die trotz all der Beschwernisse wegen Corona ihre Prüfungen hinter sich haben. Am 17. Juli werden sie stolz ihre Zeugnisse in Empfang nehmen – aber sie sind allein. Denn Eltern oder andere Angehörige dürfen sie heuer nicht mitbringen.

Die Abiturienten des Valentin-Heider-Gymnasium fahren nach ihrer Notenbekanntgabe im Konvoy hupend durch Lindau

VHG-Abiturienten feiern im Auto-Konvoi

Die Corona-Pandemie lässt in diesem Jahr keinen richtigen Abi-Streich zu, aber irgendetwas wollten die Abiturienten des Valentin-Heider-Gymnasiums nach Bekanntgabe der Noten doch veranstalten. So stürzten sie sich am Freitag in ihre Autos, um im Konvoi hupend über den Schulhof und dann durch die Stadt zu fahren.

Schon der Anfang gestaltete sich da schwierig, denn der Hausmeister blockierte die Zufahrt zum Schulhof, also mussten sie unverrichteter Dinge wieder umdrehen, um dann ihre Rundfahrt zu starten.

Beim Pendlerfrühstück werden alle belohnt, dieumweltfreundlich unterwegs sind.

Beim Lindauer Stadtradeln zum fünten Mal Kilometer sammeln

Auf ein Neues heißt es für alle, die sich aufs Fahrrad schwingen und auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen aufs Auto verzichten wollen. Seit 2008 treten deutschlandweit Bürger und Kommunalpolitiker bei der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Lindau ist vom 15. Juni bis 5.Juli mit von der Partie. Wer umweltfreundlich zur Arbeit unterwegs ist, wird laut einer Pressemitteilung der Stadt außerdem mit einer Frühstücksaktion belohnt.

 Nicht nur der See ruhte still, während der Corona-Zeit. Auch in Lindau waren über Wochen hinweg nur sehr wenige Menschen auf de

Lindauer waren und sind unter Corona bewegungsloser als andere

Zu Beginn der Corona-Pandemie war der Landkreis Lindau weit überdurchschnittlich betroffen. Dass die Pandemie nicht noch mehr Opfer gefordert hat, liegt daran, dass die Lindauer wirklich daheim geblieben sind.

Als die Politik im März Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote erlassen, Schulen und Geschäfte geschlossen und alle Menschen aufgefordert hat, daheim zu bleiben, damit sich Corona nicht weiter ausbreiten kann, haben die Lindauer das offensichtlich strikter befolgt als die Menschen in den umliegenden Landkreisen.

 Im Bodensee-Gymnasium wie auch im Valentin-Heider-Gymnasium beginnen am Mittwoch mit drei Wochen Verspätung für 186 junge Fraue

Abitur in Zeiten von Corona: 168 Lindauer Gymnasiasten schreiben ab Mittwoch „mit Abstand“ ihre Reifeprüfungen

Jahrelang haben sich 168 junge Leute aus Lindau und Umgebung darauf vorbereitet: In Lindau beginnt am Mittwoch das Abitur. So manches ist in Zeiten von Corona anders. So müssen beide Lindauer Gymnasien ihre angehenden Abiturienten für die schriftlichen Prüfungen auf mehrere Klassenzimmer verteilen. Nur so lässt sich der in den Hygienekonzepten der Schulen verankerte Mindestabstand einhalten. Was wiederum heißt, dass deutlich mehr Lehrkräfte für die Aufsicht nötig sind.

 Schriftliche Abitur-Prüfungen in der Turnhalle

Lindauer Abiturienten fordern Verzicht auf Abschlussprüfungen

In diesem Jahr soll es keine Abiturprüfungen geben. Das fordern Schüler aller Lindauer Gymnasien mit Abiturienten aus Lindenberg und vielen weiteren Gymnasien in Bayern.

Der Lindauer Joshua von Puttkamer, der das VHG besucht, die Lindenbergerin Pia Dostal und die Münchnerin Denise Weißenbeck haben im Namen vieler bayerischer Abiturienten einen offenen Brief an Bayerns Kultusminister Michael Piazolo und dessen Kollegen aus allen anderen Bundesländern geschrieben.

 Die Lindauer Abiturprüfungen sind vorerst auf Ende Mai verschoben.

Wegen Corona ist dieses Jahr beim Abi in Lindau alles anders

Die Corona-Krise fällt mitten in die Abiturphase an Lindaus Gymnasien. Die Prüfungen beginnen in ganz Bayern nun voraussichtlich nicht am 30. April, sondern am 20. Mai. In einem sind sich die Schüler der Q12 einig: Sie schreiben ihr Abitur zum Glück nicht direkt nach den Osterferien. Die Schulschließungen an sich können sie nachvollziehen.

„Da muss man jetzt eben drastische Maßnahmen ergreifen.“ Johannes Weißenborn vom Bodensee-Gymnasium findet es sinnvoll, dass die Schulen geschlossen sind und die Abiturprüfungen erst im Mai ...