Suchergebnis

Auch ohne Diagonalangreifer Benjamin Patch (li.) haben die Berliner einen starken Kader. Der VfB Friedrichshafen um Nikola Gjorg

Wenn schlagbar, dann jetzt?

Irgendwann hat das Duell der Giganten Schlagseite bekommen. Jahrelang spielten die Berlin Recycling Volleys und der VfB Friedrichshafen die wichtigen deutschen Volleyballtitel untereinander aus, jahrelang gab es kein anderes Team, das den beiden gefährlich werden konnte. Bis eines Tages die Wende kam. Gigant, sowohl finanziell, als auch auf dem Spielfeld, schien nur noch eine Mannschaft zu sein. Mit 3:0 haben die Berliner ihre ehemals größten Kontrahenten in den vergangenen Wochen zuerst im Supercup und dann auch im Pokalviertelfinale aus der ...

Friedrichshafen hofft auf ersten Sieg gegen Berlin

Nach dem ersten Erfolg in der Champions League wollen die Volleyballer des VfB Friedrichshafen auch den Erzrivalen Berlin Volleys erstmals in dieser Saison schlagen. Das Supercup-Spiel im Oktober und das ebenfalls verlorene Viertelfinale im DVV-Pokal Mitte November seien für den entthronten Cup-Sieger nach dem Umbruch im Sommer zu früh gekommen, sagte VfB-Co-Trainer Radomir Vemic am Freitag. Nun soll im Bundesliga-Duell am Samstag (18.00 Uhr/Sport1) im dritten Anlauf ein Sieg gegen den Meister gelingen.

Andrea Giani

Giani benennt Volleyball-Kader für Berlin-Vorbereitung

Volleyball-Bundestrainer Andrea Giani hat sein Aufgebot für die Vorbereitung auf das Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin bekanntgegeben.

Kapitän Lukas Kampa und Starspieler Georg Grozer führen den 15 Mann starken Kader an, der am 26. Dezember im Trainingszentrum in Kienbaum zusammenkommt. Im Aufgebot steht auch mehr als zweieinhalb Jahre nach seinem letzten Länderspiel erwartungsgemäß Routinier Markus Steuerwald. Der 30 Jahre alte Libero vom VfB Friedrichshafen ist Konkurrent der etatmäßigen Nummer eins im Nationalteam Julian ...

Berlin Volleys

Trotz Niederlage: Volleys auf dem Weg zum Sahnehäubchen

Die Berlin Volleys peilen trotz der ersten Saisonniederlage einen guten Jahresabschluss an. Mit einem Sieg am Samstag in der Volleyball-Bundesliga beim ewigen Rivalen VfB Friedrichshafen „hätten wir alle Ziele für die erste Saisonhälfte erreicht“, sagte Volleys-Manager Kaweh Niroomand am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur, „ein Erfolg am kommenden Mittwoch in der Champions League gegen Kusbass Kemerowo wäre das Sahnehäubchen auf einem sehr erfolgreichen Jahr“.

Kurz waren sie im Höhenflug, dann ging es bergab: Der TSV Neukirch geht mit gemischten Gefühlen in die Winterpause.

Wieso es beim TSV Neukirch erst überraschend gut und dann immer schlechter lief

Beim TSV Neukirch in der Kreisliga A2 Bodensee wünscht man sich derzeit wohl, Fußball-Legende Sepp Herberger hätte sich geirrt, als er vor Jahrzehnten eine seiner berühmtesten Fußballweisheiten zum Besten gab: „Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten.“ Doch Sepp Herberger hatte natürlich recht. Schon seit dem Jahr 1896 gilt im Fußball die offizielle Spielzeit von zweimal 45 Minuten. Ein Blick auf die Kreisliga-Statistik zeigt aber: Ginge ein Spiel nicht 90, sondern nur 45 Minuten, wäre der TSV Neukirch nicht Achter, sondern Zweiter ...

 Kein Durchkommen gab es für die Blaubären-Spielerin aus Flacht gegen den Ochsenhauser U18-Doppelblock mit Theresa Habrik (links

Zwei SVO-Teams qualifizieren sich für die „Württembergischen“

Einen sehr erfolgreichen Spieltag hat der Volleyball-Nachwuchs des SV Ochsenhausen hinter sich. Sowohl die weibliche U18 als auch die U14 erspielte sich die Fahrkarte zur württembergischen Meisterschaft.

Mit souveränen Siegen gegen den TSV Blaubären Flacht (25:17, 25:15), den FV Tübinger Modell (25:12, 25:20) und den Gastgeber TSV Laupheim (25:7, 25:15) wahrte die U18 des SV Ochsenhausen ihre weiße Weste und holten sich Platz eins in der Leistungsstaffel Süd.

Volleyball

Champions League: Sieg für Volleyballer aus Friedrichshafen

Volleyball-Bundesligist VfB Friedrichshafen ist der erste Sieg Champions League gelungen. Mit 3:0 (25:20, 25:21, 25:20) gewann das Team am Dienstagabend beim Vojvodina NS Seme in Novi Sad. Die Friedrichshafener spielten gegen die Serben von Beginn an sehr konzentriert im Block, standen in der Abwehr sicher und gewannen den ersten Satz durch einen Aufschlagfehler des Gastgebers mit 25:20. Erst im dritten Durchgang wurden die Serben stärker, führten bis zum 11:10, bevor sich die Partie wieder zugunsten von Friedrichshafen drehte.

 Joe Worsley führte beim Sieg der Häfler Regie.

VfB besiegt Novi Sad

Lange hatte es nicht gedauert. Nach gerade einmal 83 Spielminuten donnerte Außenangreifer Rares Balean den Ball einfach eiskalt auf den gelben Hallenboden im serbischen Novi Sad und besiegelte damit den so wichtigen 3:0-Sieg (25:20, 25:21, 25:20) im zweiten Champions-League-Spiel der Volleyballer des VfB Friedrichshafen. Sekunden später lagen sich die Spieler in den Armen.

Erleichterung auch beim Trainer des VfB Friedrichshafen: „Für die Mentalität war das ein sehr wichtiger Sieg“, sagte Michael Warm.

Zwei SpVgg-Urgesteine: Ernst und Michael Lehmann.

Nachfolger für Mang gefunden? Dieser Mann möchte in den SpVgg-Vorstand

Es kommt Bewegung in die Suche nach einem neuen Vorstand bei der Spielvereinigung Lindau. Seit Schönheitschirurg Werner Mang im Oktober ankündigte, in Zukunft nicht mehr als Präsident des Fußballvereins zur Verfügung zu stehen, wird fieberhaft nach einem Ersatzteam gesucht. Jetzt scheint es, als wolle es ein in Lindau altbekanntes Gesicht richten. Michael Lehmann, der sich bereits bis zum Jahr 2014 viele Jahre im Vorstand engagierte, kündigt an, bei der Jahreshauptversammlung am 17.

Der VfB Friedrichshafen steht vor dem zweiten Champions-League-Spiel im serbischen Novi Sad. Für Scout Radomir Vemic (re.) ist e

Runde zwei in der Champions League

An Zuschauern wird es nicht mangeln. Wenn die Volleyballer des VfB Friedrichshafen am Dienstag (18 Uhr/eurovolley.tv) beim serbischen Erstligisten OK Vojvodina Novi Sad antreten, könnte es gut sein, dass an die 10 000 Volleyball-Fans in der Halle sein werden – eine in Deutschland nahezu unvorstellbare Zuschauerzahl. „Volleyball ist in Serbien extrem populär“, erklärt VfB-Trainer Michael Warm. „Erst recht seit die Serbier im Sommer Europameister geworden sind.