Suchergebnis

 Karl Jung, Stephen Probst, Joachim Laufer und Ralf Schräpel (von links) werden als Vorstandschaft den Aquariumverein auch in de

Aquariumverein Ludwigia denkt über seine Zukunft nach

ALDINGEN (al) - „Lebt denn der alte Aquariumverein noch? – Ja er lebt noch, stirbt nicht“, könnte als Motto über die Hauptversammlung des Aquariumvereins Ludwigia Aldingen im Hotel „Aurelia“ stehen: Im Gegenteil, der Verein mit seinen jetzt noch 40 Mitgliedern wird im kommenden Jahr sein 45-jähriges Bestehen feiern.

In der Vorstandschaft wird derzeit beraten, wie es mit dem Verein weiter gehen soll. Auch eine Fusion mit einem anderen Verein wäre eine Möglichkeit, informierte der Vorsitzende Ralf Schräpel

Schräpel konnte ...

IAA 2019

Deutlich weniger Besucher bei Automesse IAA

Die Automesse IAA in Frankfurt hat in diesem Jahr so wenige Besucher angelockt wie seit Jahren nicht. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) zählte gut 560.000 Besucher, wie der VDA als Veranstalter zum Abschluss der Messe mitteilte.

Bei der letzten Auflage der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vor zwei Jahren waren es 810.000 Besucher, die IAA Pkw 2015 hatte sogar noch 932.000 Menschen in die Frankfurter Messehallen gelockt.

IAA 2019 - Merkel und Audi

Besucherminus und Klimastreit: Automesse sucht neues Konzept

Die Automesse IAA steht nach einem Einbruch der Besucherzahl in diesem Jahr vor einer ungewissen Zukunft.

„Wir arbeiten derzeit am Konzept für die Jahre 2021 folgende“, sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, am Freitag in Frankfurt. „Wir sind im Gespräch auch mit der Messe Frankfurt, wir haben aber noch keine Standortentscheidung getroffen.“

Diskutiert wird ein neues Messekonzept mit wechselnden Veranstaltungsorten.

EuGH in Luxemburg

Hoffnung auf niedrigere Preise für Auto-Ersatzteile geplatzt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am Donnerstag in Luxemburg ein Grundsatzurteil für Autobesitzer und freie Händler gefällt.

Im Streit zwischen dem Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA) und dem koreanischen Hersteller Kia ging es grundsätzlich um die Frage, ob freie Händler beim Ersatzteil-Geschäft benachteiligt werden - mit Auswirkungen auch für Verbraucher.

Worum ging es genau?

Produzierte Autos erhalten eine Fahrzeug-Identifikationsnummer.

Aktivisten vor dem Haupteingang der IAA: Bei den Demonstranten ist Umweltkritik auch immer Kapitalismuskritik.

Feindbild Auto: Tausende demonstrieren vor der IAA für eine Verkehrswende

Sonntagvormittag am Haupteingang zur Internationalen Automobilausstellung (IAA): Ein Aktivist ganz in einen weißen Maleranzug gewandet ruft Besuchern zu: „Warum wollt ihr da rein?“ Gemeinsam mit seinen Mitdemonstranten blockiert er den Zugang zu der Messe, auf der Autokonzerne „eine Technologie von vorvorgestern feiern“, wie Tina Velo, die Sprecherin der die Aktion organisierenden Gruppe „Sand im Getriebe“, immer wieder betont. Es folgt ein kurzes Gerangel, bis die Autofans sich durch die Menschenkette gedrängelt haben.

Protest vor der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Mehrere Tausend Menschen haben am ersten Publikumswochenende der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt mehr Klimaschutz und eine rasche Verkehrswende gefordert.

Rund 15.000 Demonstranten kamen nach Polizeiangaben am Vortag zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu einer Kundgebung direkt vor dem Messegelände, die Veranstalter gaben die Zahl mit 25.000 an. Redner kritisierten neben der Auto-Industrie auch die Bundesregierung. Am Sonntag sorgten mehrere hundert Aktivisten mit Blockadeaktionen für Aufsehen.

Demonstration gegen IAA

Proteste vor der IAA: Tausende fordern die Verkehrswende

Mehrere Tausend Menschen haben am ersten Publikumstag der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt für mehr Klimaschutz und eine Verkehrswende demonstriert.

Zu einer Kundgebung am Samstag vor den Toren der IAA kamen nach Angaben der Polizei etwa 15.000 Teilnehmer, davon etwa 12.500 Radler. Die Veranstalter sprachen von rund 25.000 Demonstranten, die am Nachmittag in Frankfurt oder auf dem Weg dorthin waren: 18.000 Radler sowie 7000 Fußgänger.

Chef des Auto-Lobbyverbands VDA tritt zurück

Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, legt zum Jahresende sein Amt nieder. Mattes werde sich laut VDA neuen Aufgaben zuwenden. Die Gründe sind noch unklar. Der „Spiegel“ hatte vor kurzem berichtet, an Mattes werde Kritik laut. Er sei nicht eng genug mit den Entscheidungsträgern in Berlin und Brüssel vernetzt. Gerade jetzt, wo die Politik die Klimaziele verschärfe, brauche die Autoindustrie eine stärkere Stimme. Laut „Spiegel“ kursiert bereits der Name eines möglichen Nachfolgers: Günther Oettinger, der im November ...

VDA-Präsident Mattes legt Amt nieder

Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, legt zum Jahresende sein Amt nieder. Mattes werde sich neuen Aufgaben zuwenden, teilte der VDA am Donnerstag mit.

Angela Merkel

Merkel gibt auf der IAA die E-Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) hat auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) der deutschen Autoindustrie eine enge Zusammenarbeit versprochen.

Gemeinsam müsse man die „Herkulesaufgabe“ bewältigen, den Verkehrssektor schnell klimafreundlicher zu machen, sagte sie zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag in Frankfurt. An ihrer Seite: VDA-Präsident Bernhard Mattes. Für den obersten Branchenlobbyisten war es jedoch die letzte IAA.