Suchergebnis

Durch einen Raser-Unfall ist ein 31-Jähriger am Freitag in Hohentengen der Polizei mit Alkoholpegel aufgefallen.

Alkoholfahrt endet in Gartenmauer

Durch den Aufprall auf eine Gartenmauer im Weiler Birkhöfe zwischen Tafertsweiler und Völlkofen (Hohentengen) ist nach Darstellung der Polizei am Freitagabend eine Alkoholfahrt aufgeflogen. Ein 31-Jähriger war zuvor mit seinem Golf in einer S-Kurve wegen zu hohen Tempos von der Fahrbahn abgekommen. Durch den Aufprall zog er sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand.

 Der Autofahrer stand laut Polizei nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss.

Mann fährt betrunken gegen Gartenmauer

Ein 31-Jähriger ist am Freitagabend mit seinem Auto gegen eine Gartenmauer gefahren. Laut Polizei befuhr er mit seinem Pkw Golf am frühen Abend die L 279 aus Tafertsweiler kommend in Richtung Völlkofen. Im Weiler Birkhöfe kam er auf Grund zu hoher Geschwindigkeit in einer S-Kurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Gartenmauer. Durch den Aufprall zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu, schreibt die Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten vor Ort fest, dass der 31-jährige Fahrer nicht unerheblich ...

 Mehr als drei Millionen Euro erhält der Landkreis vom Land.

3,25 Millionen Euro fließen in den Landkreis Sigmaringen

Aus dem Ausgleichsstock fließend in diesem Jahr 3,25 Millionen Euro in den Landkreis Sigmaringen. Dies teilt Klaus Burger der Schwäbischen Zeitung mit. Insgesamt konnten rund 24,1 Millionen Euro an Investitionshilfen an die Kommunen verteilt werden.

„Ohne den Ausgleichsstock könnten viele Gemeinden in Anbetracht der angespannten Haushaltslage der Kommunen ihre geplanten Maßnahmen nicht realisieren“, wird der Abgeordnete in einer Pressemitteilung zitiert.

 Ina Schultz will im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen Bundestagskandidatin der Grünen werden. Lebensmittelpunkt ihrer Familie soll

„Ich möchte hauptberuflich Politik machen“

In Mengen kennt man Ina Schultz als Elternbeiratsvorsitzende des Gymnasiums und Mutter dreier Kinder, die bei den Triathleten aktiv sind. Beruflich arbeitet sie als politische Referentin der grünen Abgeordneten Andrea Bogner-Unden, ehrenamtlich engagiert sie sich im Vorstand des Kreisverbands der Grünen. Jetzt möchte die 41-Jährige, die mit ihrer Familie in Hohentengen-Völlkofen lebt, für diese Partei den Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen im Bundestag vertreten.

 Für den Bau eines Gehwegs entlang der Ortsdurchfahrt in Völlkofen kann die Gemeinde einen Förderantrag stellen.

Fördermittel: Bei diesen Baumaßnahmen geht es voran

Land und Kommunen investieren auch in den kommenden Jahren in die Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur der Städte und Gemeinden. Wie das Wirtschaftsministerium mitteilt, sind gerade Bauvorhaben mit einer Förderhöhe von etwa 58 Millionen Euro neu in das Förderprogramm des Landes aufgenommen worden, das den etwas sperrigen Namen Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) trägt. Auch Mengen, Hohentengen und Scheer erhalten Förderungen, die meisten Projekte waren allerdings schon in den vergangenen Jahren in das Programm aufgenommen worden, ...

Viel Applaus gab es vom Publikum für die Akteure des Völlkofer Kinderballs.

Schnapsbrenner Johannes hadert mit den Straßen

Der Kinderball in Völlkofen hat unter dem Motto „Rund um den Bodensee“ stattgefunden. Der Vorsitzende der Völlkofer Narren begrüßte dazu viele Gäste im Saal und heizte gleich mit dem Hätselied die Stimmung an.

Sybille hatte bei einem Preisausschreiben einen Gutschein für den Schönheitschirurgen Mang gewonnen und berichtete von ihren Erlebnissen und dem Beauty-Konzept. Die wunderschönen Crazy Dancers Walli, Melli H, Carina, Karen, Tanja, Dani, Melli K.

 Die MS Völlkofen sticht in See und hat allerlei lustige Matrosen an Bord.

Mit der MS Völlkofen rund um den Bodensee

Eine Schifffahrt haben die Narren in Völlkofen unternommen. Für sie ging es bei ihrer Fasnet „Rund um den Bodensee“. Doch es ging am Abend nicht nur um Wasser.

Als Gewinnerin bei einem Preisausschreiben, bei dem sie einen Gutschein beim Schönheitschirurgen Mang erhielt, berichtete Sybille von ihren Erlebnissen. Wie das Beauty Conzept aussah, brachte die Gäste so richtig in Stimmung. Die Crazy Dancers Walli ließen den Saal toben.

Der Schnapsbrenner Johannes, der sich über die Straßenverhältnisse in Völlköfen aussprach und ...

Der Jubiläums-Narrensprung in Ravensburg, der Umzug in Bopfingen-Schlossberg oder die Narren, die Bad Wurzach unsicher machen: A

So war der Rosenmontag in der Region

Der große Narrensprung in Rottweil gilt als einer der Höhepunkte der schwäbisch-alemannischen Fasnet. Schon morgens um 8 Uhr geht dort der Umzug los, dieses Jahr trotzten rund 4000 Narren, Musiker und Reiter dem Nieselregen.

Aber auch hier in der Region zwischen Alb und Bodensee, Oberschwaben und Allgäu, wurde am Rosenmontag kräftig gefeiert. Ein Überblick:

Oberschwaben/Allgäu Das war der große Narrensprung in Ravensburg

Narren stürmen durch Bad Wurzach

Narren springen durch ...

Die Ursendorfer Germanen fiebern der Hausfasnet entgegen.

Die Narren der Göge haben zur Fasnet volles Programm

Die Narren in Hohentengen und den Ortsteilen stehen in den Startlöchern. In der ganzen Göge ist in der kommenden Woche einiges geboten.

Freizeit- Heimat- und Brauchtumsverein Ursendorf: 19. Februar, ab 14 Uhr Kaffeekränzle im Dorfgemeinschaftshaus (DGH), zum Vesper gibt es russisch Ei; 22. Februar, 18.30 Uhr Einlass zum Bürgerball Beginn 20 Uhr, das Motto: „Cowboys und Indianer an den Marterpfahl in U-City, der gefährlichste Ort östlich und westlich des Krebsbachs“ im DGH;

Die „Stadtomaten“ landen beim Fantasiewettbewerb 2019 auf Platz eins. Als Preis gibt es 333,33 Euro.

Jury freut sich auf originelle Fantasiegruppen

Ohne ihn wäre der Gompiga Donnschtig in Bad Saulgau um eine Attraktion ärmer: der Fantasiewettbewerb der „Schwäbischen Zeitung“ Bad Saulgau und der Dorauszunft. Zahlreiche Kostümgruppen sollen am 20. Februar nach dem Setzen der Riedhutzel das Stadtgeschehen in Bad Saulgau auf ihre spezielle Art und Weise glossieren. Die Jury achtet bei ihrer Bewertung in einer der vielen Fasnetslokale – wo genau, wird nicht verraten – auf Idee, Darbietung und Optik und entscheidet tags darauf, welche Gruppen mit Geldpreisen belohnt werden.