Suchergebnis

Holstein Kiel - Arminia Bielefeld

Sieg in Kiel: Arminia Bielefeld macht den nächsten Schritt

Arminia Bielefeld hält weiter Kurs Richtung Fußball-Bundesliga. Für den Zweitliga-Spitzenreiter gab es dank eines Treffers von Sven Schipplock in der Nachspielzeit (90.+2) ein 2:1 (1:0) bei Holstein Kiel.

Jonathan Clauss hatte die Arminia in der 23. Minute in Führung geschossen, Alexander Mühling (51.) glich zwischenzeitlich für die Gastgeber aus. Für die Bielefelder war es der bereits neunte Auswärtssieg in dieser Saison.

Nach einer ersten Phase des Abtastens übernahmen die Gäste, bei denen Trainer Uwe Neuhaus in Cedric ...

Zweikampf

Top-Duell in Hamburg ohne Sieger - Nächste VfB-Pleite

Trainer Uwe Neuhaus konnte nach seinem Jubiläum durchaus zufrieden sein. Beim 0:0 von Arminia Bielefeld im Top-Spiel beim Verfolger Hamburger SV saß der Coach zum 300. Mal in der 2. Liga auf der Bank und blieb auch weiterhin im Jahr 2020 unbesiegt.

Damit bleiben die Ostwestfalen in der 2. Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Der Spitzenreiter ist seit neun Spielen in Serie unbesiegt und hat sieben Runden vor Saisonschluss acht Punkte Vorsprung auf Rang drei, den der nächste Gegner VfB Stuttgart weiterhin inne hat.

Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück

Tabellenführer Bielefeld verspielt Führung gegen Osnabrück

Nach der langen Corona-Pause ist Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld etwas aus dem Tritt gekommen.

Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus führte am 26. Spieltag im Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga bis in die Nachspielzeit souverän, ehe Marcos Alvarez (90.+4) der Ausgleich für den VfL Osnabrück zum 1:1 (0:1) gelang. Zuvor hatte Fabian Klos die Arminia per Foulelfmeter in der 17. Minute in Führung gebracht. Trotz des verpassten Siegs baute der Ex-Bundesligist seine Tabellenführung sogar auf nun sieben Zähler vor den ...

Ingo Wellenreuther

Unruhe in 2. Liga: Dresden muss warten - KSC ohne Clubchef

Der Re-Start in der 2. Fußball-Bundesliga steht auf wackligen Beinen. Mit zunächst einmal nur jeweils acht Spielen an den nächsten beiden Spieltagen ist das Programm schon vor der Wiederaufnahme des Betriebs gestückelt.

Durch die positiven Fälle mehrerer Spieler, die auf das Virus Sars-CoV-2 getestet wurden, muss der sächsische Club mindestens zwei Partien pausieren, weitere Spielverschiebungen sind denkbar. Zumal die abstiegsbedrohten Dresdner schon vier Tage nach Ende der Quarantäne beim Tabellenführer Arminia Bielefeld antreten ...

Eindrücke vom Ferienpark Allgäu von Center Parcs in Corona-Zeiten.

Corona-Newsblog: Urlaub ist wohl ab Mitte Juni möglich

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen des RKI¹ und Sozialministeriums: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 2.824 (33.518 Gesamt - ca. 29.100 Genesene - 1.594 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1.568 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 14.972 (171.306 Gesamt - ca.

Arminia-Coach

Neuhaus: Wäre „der verdienteste Aufstieg“ überhaupt

Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus fiebert einer möglichen Fortsetzung der Zweitliga-Saison entgegen.

Der 60-Jährige aus Hattingen hat als Coach des Tabellenführers beste Chancen, mit seinem Team in die Bundesliga aufzusteigen. „Wir wollen alle, dass es losgeht und dass die Spiele ausgetragen werden“, sagte Neuhaus am Freitag in einer Video-Medienrunde in Bielefeld.

Sollte es ohne Zuschauer im Stadion weitergehen und er mit den Ostwestfalen aufsteigen, würde ihm dies persönlich viel bedeuten.

Spitzenreiter

Arminia Bielefeld hofft auf Fortsetzung der Saison

Die Verantwortlichen des Zweitliga-Tabellenführers Arminia Bielefeld haben sich deutlich gegen ein mögliches Szenario eines Saisonabbruchs positioniert.

„Man kann nicht hingehen und sagen, wir tun so, als wenn die Saison nicht gespielt worden wäre“, wurde Geschäftsführer Markus Rejek im „Kicker“ zitiert. „Da können Sie sich vorstellen, da werden wir als Arminia Bielefeld komplett auf die Barrikaden gehen.“ Vor der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga sagte der 51-Jährige aber auch: „Es geht nicht nur um den Fußball, ...

 Zwei, die sich verstehen: VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo (li.) und der Bielefelder Kollege Uwe Neuhaus vor dem Spiel.

Der VfB Stuttgart nach Bielefeld: Hoffen auf die Stille

Im Vorjahr brachte der VfB Stuttgart das Kunststück fertig, zweimal in Folge gegen die jeweils Zweitligaletzten Wehen und Kiel zu Hause zu verlieren – trotz Zuschauerunterstützung. In diesem Jahr soll es umgekehrt laufen. Weil die Kellerkinder ihre Heimspiele mutmaßlich aufgrund des Coronavirus ohne Fans austragen müssen, hofft Stuttgarts Mittelfeldspieler Gonzalo Castro auf die Kraft der Stille. „Es ist gut, dass wir Geisterspiele haben. Ich bin großer Hoffnung, dass wir da gewinnen werden“, sagte der Ex-Nationalspieler – augenzwinkernd.

Matarazzo und Neuhaus

Trainer Neuhaus mit Verständnis für Zuschauer-Ausschluss

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus würde Spiele ohne Zuschauer im deutschen Fußball als Folge der Ausweitung des Coronavirus bedauern, hätte für eine solche Maßnahme aber Verständnis. „Wahrscheinlich ist es das Vernünftigste, um einen noch größeren Schaden abzuwenden“, sagte der Coach nach dem 1:1 von Arminia Bielefeld im Zweitliga-Topspiel am Montagabend beim VfB Stuttgart. „Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es weitergeht, wenn die erste Mannschaft betroffen ist, wenn die ersten Spieler ausfallen, wie dann alles geregelt werden soll.

VfB Stuttgart gegen Arminia Bielefeld

Bielefeld als Spielverderber für VfB und HSV

Noch fühlt sich Bielefelds Erfolgstrainer Uwe Neuhaus von Glückwünschen zum Aufstieg provoziert.

Doch ohne Druck und mit überzeugender Stabilität und Effektivität ist seine Arminia vor dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV erster Anwärter und auf bestem Weg zurück in die Bundesliga. Immer wahrscheinlicher ist nach dem 1:1 im Spitzenspiel in Stuttgart, dass das Überraschungsteam einem der beiden Topfavoriten den direkten Aufstieg vermasselt und entweder den VfB oder den HSV in die knifflige Relegation zwingt.