Suchergebnis

 Die Ergebnisse der Kommunalwahl in Aalen an der Wand des großen Sitzungssaals im Rathaus: Der Blick auf die Zahlen lässt versch

Kommunalwahl: Der Blick hinter die Zahlen

Die Schlacht der Kommunalwahl ist geschlagen, die Analyse all der Zahlen und Erkenntnisse hat begonnen, welche die Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Sonntag mit ihrem Gang zu den Wahlurnen geliefert haben. Und wie sieht die Bilanz aus verschiedenen Aalener Blickwinkeln aus?

Der Blick auf den künftigen Gemeinderat zeigt dies: Ein klein bisschen jünger ist er geworden, den jüngsten neuen Stadtrat stellen die Grünen mit dem 22-jährigen Christoph Köble.

 Die Herren 30 des Tennisclubs Westerheim spielen in der am Sonntag beginnenden neuen Saison wieder in der Bezirksliga.

Herren 30 des TCW starten wieder in der Bezirksliga

Mit neuem Outfit und personeller Erweiterung starten die Herren 30 des Tennisclubs Westerheim in die neue Sommersaison. Bereits im Wintertraining spürten die Spieler und Verantwortlichen des Vereins den frischen Wind im Team. Die Herren 30 starten wieder in die Bezirksliga.

Die Jungsenioren des TCW freuen sich über die Verstärkung und Unterstützung um Mark Diener und Uwe Barth. Beide werden flexibel an Position 6 eingesetzt. Die Vorstandschaft des TCW drückt beiden Spielern die Daumen und wünscht ihnen viel Spaß und Freude in ihrem ...

So weit das Meer

So weit das Meer

Wasser gilt als ein Ursymbol - für alles Leben, aber auch für den Tod. Es steht für Neugeburt, Vergänglichkeit und Ewigkeit. Über starke Anziehungskräfte verfügt das nasse Element - und es ist nur schwer auslotbar.

Entsprechend vielschichtig und tiefgründig präsentiert sich ein psychologisches Kriminaldrama mit dem Titel „So weit das Meer“. Als „Fernsehfilm der Woche“ ist die doppelte Familientragödie am Montag (15. April) um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen.

Der Vorstand verabschiedete Ruth Barth (2.v.r.).

Landfrauen verabschieden Ruth Barth beim Frühstück

280 Landfrauen haben am Mittwoch in der annähernd voll besetzten Oberstadioner Gemeindehalle ein ausgiebiges Frauenfrühstück genossen. Als einzige Männer waren die Bürgermeister Uwe Handgrätinger aus Unterstadion und Kevin Wiest aus Oberstadion sowie der fü die katholischen Winkelgemeinden zuständige Pfarrer Venatius Oforka mit dabei.

Der Landfrauenkreisverband Ehingen hatte zum großen Vormittagstreffen eingeladen. Er besteht aus 16 Ortsverbänden von Laichingen bis Oberstadion und entsprechend war der Andrang beim diesjährigen ...

 Große Unterschiede: Während Sascha Hecht (rechts) mit Beuren um den Aufstieg spielt, kämpft Nico Schüle mit dem FC Isny gegen d

Nach dem SV Beuren kommt lange nichts

Die SG Kißlegg als Meister vor Vizemeister FC Leutkirch und dem FC Isny – aus Sicht der Mannschaften aus dem Württembergischen Allgäu war die Abschlusstabelle der Fußball-Bezirksligasaison 2017/18 ein Traum. Das aktuelle Bild in der Liga ist, nachdem sich Kißlegg und Leutkirch in die Landesliga verabschiedet haben, ein anderes: Nur der SV Beuren kann als Zweiter ganz oben mithalten, danach kommt lange nichts. Besonders schlimm aus Sicht des Württembergischen Allgäus sieht es im Tabellenkeller aus.

 372 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Träger von Meistertiteln hat die Gemeinde Hüttlingen geehrt.

Hüttlingen ehrt 372 Sportler und Meister

Am Dienstagabend hat im Bürgersaal des Kultur- und Sportzentrums Limeshalle Bürgermeister Günter Ensle mit 372 Personen eine Rekordzahl von erfolgreichen Sportlern und Meistern aus der Gemeinde ausgezeichnet.

Denn nicht nur Sportler, sondern auch etwa Kleintierzüchter können Meister werden, nämlich dann, wenn sie bei nationalen oder internationalen Vergleichen ganz vorne landen und etwa Europachampion werden, wie das im vergangenen Jahr der Fall gewesen war.

 Die Aalener CDU hat ihre Kandidaten für die Gemeinderats- und die Kreistagswahl nominiert.

CDU will stärkste Fraktion bleiben

Die CDU will nach der Kommunalwahl am 26. Mai stärkste Fraktion im Gemeinderat bleiben und stark und selbstbewusst Aalen gemeinsam gestalten und möglichst viel mit den Bürgern für die Bürger erreichen. Das hat der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Gemeinderat und Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, Thomas Wagenblast, bei der Nominierung der Kandidaten für den Gemeinderat und den Kreistag erklärt.

In der Kernstadt schickt die CDU genau 50 Prozent Frauen ins Rennen um die Mandate im Gemeinderat.

 In seiner Hauptversammlung zeichnete der Musikverein Hüttlingen langjährigen Mitglieder aus. Das Vild zeigt sie mit dem Vorsitz

Musikverein Hüttlingen bereitet sich auf Hundertjahrfeier vor

Zwar ist es noch eine Weile hin, doch freut sich der im Jahr 1925 gegründete Musikverein Hüttlingen schon jetzt auf die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen, zu welchem man sich auch für ein Kreismusikfest beworben hat. Bei derJahresversammlung sind der Vorsitzende Christian Ebert, Schatzmeister Matthias Reimschüssel, sowie die Revisoren Silke Feichtenbeiner und Joachim Raab in ihren Ämtern bestätigt worden.

Kraftvoller Klang, große BegeisterungsfähigkeitSehr angetan zeigte sich Dirigent Robert Wahl bei seinem Jahresbericht: ...


Marcel Karremann (hinten links) ist im Sommer vom SV Sulmetingen als Co-Spielertrainer zum SV Burgrieden gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga A II

In der Fußball-Kreisliga A II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Äpfingen

Zugänge: Sven Reeka (SV Eglingen) Jonas Bailer, Niklas Bailer, Matthias Enderle, Paul Enderle, Simon Hecht (alle eigene Jugend). Abgänge: Julian Fischbach (FV Olympia Laupheim), Thilo Fischbach (FV 09 Nürtingen). Trainer: Hans Sulz (neu für Michael Bixenmann).

Die Reise einer Aalener Delegation nach Mosambik hat am Donnerstag den Gemeinderat beschäftigt.

Letzter Warnschuss der CDU für Rentschler

Drei Fraktionen – CDU, Grüne und FDI – haben am Donnerstag im Gemeinderat Oberbürgermeister Thilo Rentschler in Sachen Freundschaftsvertrag mit der mosambikanischen Stadt Vilankulo noch einmal in unterschiedlicher Intensität den Kopf gewaschen. Der hat sich für die Unterzeichnung dieses Vertrags ohne vorheriges Gemeinderatsmandat entschuldigt. Und unisono hat das Gremium signalisiert, dass es inhaltlich voll hinter einer freundschaftlich-partnerschaftlichen Verbindung zwischen Aalen und Vilankulo und somit zu einem der ärmsten Länder der Welt ...