Suchergebnis

Steffen Maurer kommt für Bernd Rumpel

Steffen Maurer wird zur Saison 2020/2021 neuer Trainer der SG TSV Ertingen/SV Binzwangen. Das gibt der Kreisligist bekannt. Maurer kommt vom Bezirksligisten SV Uttenweiler, für den er in den vergangenen Jahren in der Bezirks- und Landesliga auflief. Steffen Maurer hat den Trainerschein B absolviert, nun suche er eine Herausforderung im Traineramt!, heißt es in der Mitteilung. „Die SG Ertingen/Binzwangen bietet hierzu sehr gute Voraussetzungen, sodass man sich schon im Winter über das Engagement einig war.

Kindergarten ist Thema im Uttenweiler Rat

Zur öffentlichen Sitzung trifft sich der Gemeinderat Uttenweiler am Montag, 29. Juni. Beginn ist um 19 Uhr in der Turn- und Festhalle Uttenweiler.

Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor: Information durch den Bürgermeister; Bürgerfragestunde; Bekanntgabe nichtöffentliche Beschlüsse: Klimaschutz: Bericht über das Energieeffizienznetzwerk im Verwaltungsraum Riedlingen und Aufbau eines kommunalen Energiemanagements mit intelligenten Messsystemen;

Der SV Granheim mit Yvonne Huber (schwarz).

Der Blick richtet sich nach vorne

Nachdem die Frauen-Fußballsaison in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie frühzeitig abgebrochen wurde, ziehen die Trainer der Bezirksligamannschaft SV Granheim sowie der beiden Kreisligateams SGM Griesingen/Munderkingen II und SGM Bergemer SV/Altheim II Bilanz über die Saison. Die SZ blickt auf die bestrittenen Spiele der drei Teams zurück und auf die nächste Saison voraus.

Bezirksliga: Die zweite Mannschaft des SV Granheim wiederholt die Vorjahresplatzierung und hält sich konstant auf Rang sechs.

 Chorleiter Wolfgang Hirsch mit Mundschutz, die Sänger auf Abstand – aber endlich wieder zusammen: Die Mitglieder des Chors „Da

„Happy togehter“ und unter freiem Himmel

In der Corona-Zeit kann und darf der Uttenweiler Chor „Da Capo“ seine wöchentlichen Proben im Saal nicht abhalten. Chorleiter Wolfgang Hirsch hat sich deshalb etwas ganz Besonderes überlegt: eine Chorprobe in freier Natur, auf dem Parkplatz beim Naturfreibad. Der Erfolg stimmt hoffnungsvoll.

Zum Jahresende steht, so zumindest der Plan, bei den Sängern im Chor „Da Capo“ ein Kirchenkonzert unter dem Titel „Cantate Domino“ an – doch seit Anfang März waren keine Chorproben mehr möglich.

Weitere Corona-Lockerungen für Bäder

Welche Freibäder in der Region öffnen - und welche vorerst geschlossen bleiben

Vom Bodensee bis auf die Ostalb öffnen in der Region wieder die Freibäder. Die Bedingungen für einen Besuch sind durch die Corona-Pandemie dieses Jahr allerdings anders als sonst. Das stellt Betreiber und auch Besucher vor Herausforderungen.

Wie ist der beschränkte Einlass geregelt? Wie funktionieren im Freibad Abstands- und Maskenpflicht? Und welche Angebote können die Besucher überhaupt nutzen? Diese Fragen beantwortet Ihnen Schwaebische.

 Beim TC Weingarten spielen sowohl die Männer als auch die Frauen in der coronabedingten Sondersaison 2020.

Der etwas andere Tennissommer

Ursprünglich hätte die Tennissaison 2020 im Mai beginnen sollen. Daraus wurde wegen der Corona-Krise nichts. Mit einiger Verspätung und unter ungewöhnlichen Voraussetzungen beginnt am Wochenende eine etwas andere Verbandsrunde. In der sogenannten Corona-Runde starten wesentlich weniger Mannschaften als üblich. Während sich etwa alle Mannschaften des TC Ravensburg und des TC Friedrichshafen gegen eine Teilnahme entschieden haben, stehen andere aktive Teams aus dem Landkreis Ravensburg auf dem Platz.

 Auf ins Badevergnügen: Das Uttenweiler Naturfreibad hat seit dieser Woche wieder geöffnet – allerdings unter bestimmten Auflage

Uttenweiler Naturfreibad hat wieder geöffnet

Das Uttenweiler Naturfreibad hat wieder geöffnet. Bei den derzeitigen Temperaturen dürften zwar noch nicht allzu viele Badegäste von der neuesten Lockerung der Corona-Verordnung profitiert haben, doch prinzipiell ist der Badespaß in diesem Sommer möglich – wenn sich die Besucher an gewisse Regeln halten.

Öffnen oder nicht? Eine schwierige Frage derzeit für Kommunen mit Freibädern. Während die Stadt Bad Buchau eine Aufnahme des Badebetriebs unter Corona-Bedingungen für schwer realisierbar hält (SZ berichtete), hat die Gemeinde ...

 Ulrich Müller und Fred nähern sich ihrem letzten Erappenziel Heiligkreuztal, im Hintergrund der Bussen.

Dieser Mann pilgert mit seinem Esel durch die Region – in entschleunigtem Tempo

Alljährlich begibt sich Ulrich Müller aus aus St. Johann bei Bad Urach in der Fronleichnamswoche auf den Pilgerweg. Gesellschaft leistet ihm dabei sein Esel-Wallach Fred. In diesem Jahr führte ihn seine Tour auch auf den Bussen. Insgesamt 120 Kilometer legten die beiden zurück – in entschleunigtem Tempo.

In den vergangenen acht Jahren war er immer auf Etappen der deutschen Jakobswege, wie beispielsweise von Würzburg auf dem fränkisch-schwäbischen Pilgerweg oder von Ulm bis Konstanz, unterwegs.

 War mit dem Abschneiden 2019/20 zufrieden, sieht aber mehr Potenzial: Trainer Timm Walter.

SGM spielt ihr Potenzial nur teilweise aus

Die Fußball-Saison 2019/20 markiert für den Bezirksligisten TSG Rottenacker (und den A-Kreisligisten VfL Munderkingen) einen Einschnitt: Die TSG und der VfL legten ihre Männer-Mannschaften zu einer Spielgemeinschaft zusammen. Das Bezirksliga-Team sorgte im Verbandspokalwettbewerb, für den sich die TSG Rottenacker als Bezirkspokalsieger 2018/19 qualifiziert hatte, gleich für Aufsehen. In der Liga war der Start holprig, doch bewegte sich das Team bald im Tabellenmittelfeld.

Ein buntes Bild mit Wiesen-Salbei und Wiesen-Margerite bietet sich dem Spaziergänger auf den artenreichen Wiesen rund um Uttenwe

Welche Folgen die Neuordnung der Flure für die Artenvielfalt hat

„Der Artenreichtum der Wiesen und Buntbrachen ist großartig“, freut sich Landespflegerin Anni Humm-Asfara vom Flurneuordnungsamt des Landkreises Biberach. Bei einer regelmäßigen Kontrollfahrt ist die Expertin für Pflanzen und Tiere in Uttenweiler unterwegs. Ihr Ziel sind die in der Flurneuordnung Uttenweiler (B 312) angelegten artenreichen Wiesen und Ackerbrachflächen, die sogenannten Buntbrachen.

Diese Flächen wurden bei der Neugestaltung der Flur im Jahre 2017 angelegt.