Suchergebnis

NBA

NBA steuert auf Rest-Saison mit 22 Teams zu: Deutsche dabei

Die NBA hat einen Rückkehrplan und will die wegen Corona unterbrochene Basketball-Saison mit 22 Teams und einem Meister im Oktober beenden.

Wie die Liga mitteilte, stimmten die Besitzer der 30 Teams für dieses Szenario - was nun noch fehlt, ist die Zustimmung der Spielergewerkschaft und eine Einigung über die letzten Details mit dem Disney-Konzern. Auf dessen Gelände in Disney World in Orlando soll die Saison den Berichten zufolge Ende Juli fortgesetzt werden.

Tibor Pleiß

Basketballer Pleiß: Rückkehr für Meisterturnier kein Thema

Basketball-Profi Tibor Pleiß hat eine zeitweilige Rückkehr nach Deutschland für das Meisterturnier der Bundesliga ausgeschlossen.

„Das stand für mich nie zur Debatte, da ich hier noch bei Efes unter Vertrag stehe“, sagte der 30 Jahre alte Center vom türkischen Spitzenclub Anadolu Efes Istanbul bei Sport1 auf die Frage, ob ein Engagement beim FC Bayern eine Option für ihn sei.

Die BBL-Clubs haben die Chance, für das Turnier mit insgesamt zehn Teams im Juni in München jeweils zwei Spieler nachzuverpflichten.

Disney World

NBA denkt an Spiele in Disney World

LeBron James und Kawhi Leonard bei Micky Maus und Donald Duck: Die NBA plant offenbar eine spektakuläre Fortsetzung ihrer seit März wegen der Corona-Krise unterbrochenen Saison.

Nach übereinstimmenden US-Medienberichten befinden sich die Bosse der besten Basketball-Liga der Welt in Gesprächen mit dem Betreiber von Disney World, um in Orlando doch noch einen sportlichen Meister zu küren. NBA-Sprecher Mike Bass sagte, die Gespräche seien aber noch in einem informellen Stadium.

Erfolgstrainer

NBA-Club Utah Jazz trauert um Ex-Basketball-Coach Sloan

Utah Jazz trauert um seinen langjährigen Erfolgstrainer Jerry Sloan, die NBA um eine ihrer Basketball-Ikonen. Der frühere NBA-Profi und -Coach starb am Freitagmorgen im Alter von 78 Jahren, wie sein früherer Club aus der nordamerikanischen Profiliga mitteilte.

Sloan hatte die Jazz 23 Jahre lang (1988 bis 2011) trainiert und den Verein aus Salt Lake City 1997 und 1998 ins NBA-Finale geführt - beide Male verlor Utah gegen die Chicago Bulls mit Superstar Michael Jordan.

Daniel Theis

NBA-Profi Theis: „Geht erstmal um die Gesundheit von allen“

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Daniel Theis wünscht sich, dass die NBA-Saison so schnell wie möglich weitergeht.

„Denn wir haben keinen klaren Cut gehabt, alles wurde von heute auf morgen gestoppt - ohne Playoffs. Wenn man in die Playoffs geht und dort eine Serie verliert, hat man einen Abschluss und kann sich auf die nächste Saison vorbereiten“, sagte der Profi der Boston Celtics in einem Interview des Sportbuzzers. „Aber wenn man mit gesundem Menschenverstand an die Sache geht, ist auch klar, dass es erstmal um die ...

Boston Celtics

Weitere Corona-Fälle bei NBA-Teams

In der NBA nimmt die Zahl der Coronavirus-Fälle zu. Positive Tests wurden bei den Boston Celtics von Nationalspieler Daniel Theis, den Los Angeles Lakers und den Philadelphia 76ers bekannt.

Bostons Marcus Smart machte seine Infektion selbst öffentlich, nachdem sein Club zuvor keinen Namen genannt hatte. Es gehe ihm gut und er habe keine Symptome. Wer bei den Lakers positiv getestet wurde teilte der Club aus Kalifornien nicht mit. Bei den Lakers steht Superstar LeBron James unter Vertrag.

Entwarnung

Coronavirus-Tests bei Schröder-Team Oklahoma negativ

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und seine Teamkollegen von den Oklahoma City Thunder sind negativ auf das Coronavirus getestet worden, teilte der NBA-Club mit.

Die komplette Mannschaft war nach dem kurzfristig abgesagten Spiel gegen die Utah Jazz am 11. März vorsorglich getestet worden. Bei Utah war der Franzose Rudy Gobert positiv auf das Coronavirus getestet worden, weshalb zunächst die Partie Oklahoma gegen Utah abgesagt und kurz darauf die komplette NBA-Saison unterbrochen worden war.

Brooklyn Nets

NBA: Vier Nets-Profis infiziert - US-Medien: Auch Durant

Vier Basketball-Profis der Brooklyn Nets haben sich mit Sars-CoV-2 infiziert. Nach einem US-Medienbericht soll es sich dabei unter anderem um Superstar Kevin Durant handeln.

„Seid alle vorsichtig, passt auf euch auf und und geht in Quarantäne. Wir kommen da durch“, sagte der 31-Jährige demnach einem Journalisten, der für „The Athletic“ arbeitet. Wie ein Sprecher des NBA-Clubs der Deutschen Presse-Agentur zuvor bestätigt hatte, habe einer der vier Spieler Symptome von Covid-19, die drei anderen seien beschwerdefrei.

Rudy Gobert

Nächster Coronavirus-Fall - NBA-Profis spenden für Personal

Stephen Curry, Giannis Antetokounmpo, Zion Williamson - in der Coronavirus-Krise zeigen die Stars der NBA ihre Solidarität mit dem Hallen-Personal und wollen die Helfer im Hintergrund finanziell unterstützen.

Die stärkste Basketball-Liga der Welt vermeldet unterdessen ihren dritten positiven Test. Es handelt sich um einen Spieler der Detroit Pistons. Wie das ehemalige Meisterteam mitteilte, befindet sich der namentlich nicht genannte Profi seit Mittwochnacht in Quarantäne.

Giannis Antetokounmpo

Solidarität mit Hallen-Personal: NBA-Clubs helfen

Stephen Currys Golden State Warriors spenden eine Million US-Dollar, Zion Williamson übernimmt die Gehälter gleich ganz allein.

Angesichts der Coronavirus-Krise zeigen sich die NBA-Clubs mit ihrem Hallen-Personal solidarisch und möchten sie finanziell unterstützen. „Als Spieler wollten wir gemeinsam mit dem Besitzer und den Trainern etwas tun, um den Kummer in dieser Zeit zu lindern“, sagte Golden States Topstar Curry (32).

Wie der ehemalige Meister mitteilte, soll den Angestellten des Chase Center wegen der ...